airliners.de Logo

Thema : Rainer Schwarz

Ein Passagier verlässt das Terminal am Flughafen Münster/Osnabrück. © dpa / Friso Gentsch

Münster kommt auf eine Million Passagiere

In Münster/Osnabrück werden erstmals seit 2012 wieder mehr als eine Million Passagiere befördert. Der Airport rechnet für das kommende Jahr mit weiterem Wachstum - aus drei Gründen.

Rainer Schwarz im Gespräch mit airliners.de. © airliners.de

"Vorteile eines kleineren Flughafens nutzen"

Interview

Nach einem Jahr großen Wachstums konzentriert sich Münster/Osnabrück-Chef Schwarz nun auf interne Veränderungen. Im Interview mahnt er an, dass kleinere Flughäfen oft an Strukturproblemen kranken.

Rainer Schwarz ist Geschäftsführer am Flughafen Münster/Osnabrück. © Flughafen Münster/Osnabrück / Jörn Martens

Flughafen Münster/Osnabrück peilt eine Million Passagiere an

Rund 790.000 Passagiere hat der Airport Münster/Osnabrück 2016 gezählt - viel weniger als zu Hochzeiten. Der neue Flughafenchef Rainer Schwarz peilt jetzt wieder die Million-Marke an. Das hat einen bestimten Grund.

Rainer Schwarz © dpa / Bernd von Jutrczenka

In Berlin umstritten, in Rostock und Münster willkommen

Rainer Schwarz im Portrait

Er gehört zu den bekanntesten Flughafenmanagern Deutschlands: Rainer Schwarz. Nach seiner Kündigung in Berlin fing er beim Airport Rostock-Laage an - jetzt zieht er weiter.

Der Rostocker Flughafenchef Rainer Schwarz. © dpa / Bernd Wüstneck

Rainer Schwarz wechselt zum Airport Münster/Osnabrück

Der Ex-Chef der Berliner Flughäfen, Rainer Schwarz, kam nach Rostock-Laage, als dort von Insolvenz gesprochen wurde. Nun wird er den Nordosten verlassen - mit deutlich positiveren Zahlen.

Der frühere Chef des neuen Hauptstadtflughafens BER, Rainer Schwarz (M), wird im Abgeordnetenhaus in Berlin zum Untersuchungsausschuss von seinem Anwalt Mark Wilhelm (l) und dem Assistenten des Ausschusses, Joachim Wagner, begleitet. © dpa / Stephanie Pilick

Ex-BER-Chef Schwarz drückte Flughafen-Umzug in einer Nacht durch

Es wäre einer der größten Umzüge der jüngeren Berliner Geschichte gewesen: der Wechsel zum neuen Hauptstadtflughafen BER in einer Nacht. Daraus wurde nichts. Kurz zuvor war noch eine Alternative diskutiert worden.

Der ehemalige Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz spricht im Landgericht in Berlin mit Medienvertretern. © dpa / Bernd von Jutrczenka

Berliner Ex-Flughafenchef will weiterhin Gehalt

Der gefeuerte Berliner Flughafenchef Schwarz kämpft vor Gericht um entgangenes Gehalt. Hätte er vor dem Flughafen-Debakel nicht auf den Tisch hauen müssen, fragt der Richter. Jetzt wird erstmal verhandelt.

Der ehemalige Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz. © dpa / Bernd von Jutrczenka

BER: Ex-Flughafenchef Schwarz will Gehalt weiter bekommen

Der gefeuerte Berliner Flughafenchef Schwarz gibt sich im Gericht gelassen. Er sagt auch am Rande nichts. Er will mit seiner Klage erreichen, dass ihm entgangenes Gehalt gezahlt wird. Noch ist nichts entschieden.

Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg © dpa

Der Berliner Flughafen-Chef Rainer Schwarz

Trotz Pleiten, Pech und Pannen weiter im Amt

Kaum ein Manager hat im Jahr 2012 so viele Schlagzeilen gemacht wie Rainer Schwarz. Und kaum einer erwehrt sich mit einer so stoischen Ruhe aller Rücktrittsforderungen wie der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz. Ein Kurzportrait.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer © dpa / Jörg Carstensen

Ramsauer bezweifelt BER-Termin

Kein Vertrauen mehr in Schwarz

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat kein Vertrauen mehr in den Chef der Berliner Flughafengesellschaft, Rainer Schwarz. Zugleich äußerte der Minister Zweifel am neuen Eröffnungstermin.

Rainer Schwarz, Chef der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, im Terminal A des Flughafen Tegel © dpa / Rainer Jensen

Schwarz wehrt sich gegen Täuschungsvorwürfe

Der Berliner Flughafen-Geschäftsführer Rainer Schwarz setzt sich gegen den Vorwurf des Bundesverkehrsministeriums zur Wehr, wonach er den Aufsichtsrat im Frühjahr über die Schwierigkeiten am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg getäuscht habe.

Der Chef des Flughafens Berlin-Brandenburg BER, Rainer Schwarz (l-r), Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (beide SPD) geben am 17.05.2012 in Berlin-Schönefeld eine Pressekonferenz. © dpa / Jörg Carstensen

Druck auf BER-Chef Schwarz wächst

Bund will Konsequenzen erörtern

Der Bund will mögliche Konsequenzen für Berlins Flughafenchef Rainer Schwarz im Aufsichtsrat erörtern. Es gebe Erkenntnisse einer Sonderkommission zum BER, die man besprechen müsse, hieß es heute aus dem Bundesverkehrsministerium.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben