airliners.de Logo

Thema : QZ8501

Geborgenes Wrackteil der Air-Asia-Maschine (Flug QZ8501) © dpa / Mast Irham

Air-Asia-Absturz: Suche nach Opfern ist beendet

Vor drei Monaten ist die A320 der Air Asia ins Meer gestürzt - jetzt haben die Rettungskräfte die Suche nach den Opfern beendet. Es konnten längst nicht alle Toten gefunden werden.

Flugdatenschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine © dpa / Bagus Indahono

Bergung von Wrack der AirAsia-Maschine soll doch weitergehen

Die Bergung der vor Indonesien abgestürzten AirAsia-Maschine (Flug QZ8501) soll nun doch weitergehen. Das an der Suche beteiligte Militär hatte zuvor angekündigt, sich von der Aktion zurückzuziehen.

Rettungskräfte suchen nach den Opfern des Air-Aisa-Fluges © dpa / Massulis Mbasan

Bergungsaktion von Wrack der AirAsia-Maschine beendet

Die indonesischen Streitkräfte haben die Bergung des Wracks der AirAsia-Maschine (Flug QZ8501) beendet. Zuvor hatten sie ergebnislos versucht, den Rumpf des Flugzeugs zu bergen, in dem noch viele Opfer vermutet werden. Der Einsatzleiter bittet nun die Angehörigen um Entschuldigung.

Flugschreiber von Flug QZ8501. Die Air-Asia-Maschine war in Indonesien abgestürzt. © dpa / Bagus Indahono

Air-Asia-Stimmenrekorder gibt keine Hinweise auf Terroranschlag

Die Ermittler haben die vom Stimmenrekorder aufgezeichneten Daten ausgewertet. Dabei wurden keine Hinweise auf Terrorismus gefunden. Die Untersuchungen konzentrieren sich auf technisches Versagen oder Pilotenfehler.

Flugdatenschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine © dpa / Bagus Indahono

Taucher finden auch den zweiten Air-Asia-Flugschreiber

Taucher haben auch den zweiten Flugschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine (Flug QZ8501) geborgen. Die Ermittler erhoffen sich davon Aufschluss über die Absturzursache. Die Taucher mussten einen Trick anwenden, um an den Flugschreiber zu kommen.

Eine Boeing 737 fliegt vor der untergehenden Sonne. © dpa / Christoph Schmidt

Indonesien verbietet Dumpingpreise für Flug-Tickets

In Indonesien soll das billigste Flug-Ticket künftig höchstens 40 Prozent billiger sein als das teuerste. Mit der Maßnahme zieht das Land Konsequenzen aus dem Absturz der AirAsia-Maschine. Bislang gibt es aber keine Hinweise darauf, das laxe Sicherheitsvorkehrungen bei dem Unglück eine Rolle spielten.

Rettungskräfte suchen nach den Opfern des Air-Aisa-Fluges © dpa / Massulis Mbasan

Wirbel um Fluggenehmigung für abgestürzte Air-Asia-Maschine

Die abgestürzte A320 der Air Asia Indonesia hatte womöglich keine Fluggenehmigung. Die indonesische Regierung und die Behörden aus Singapur haben dazu widersprüchliche Angaben gemacht. Die Einsatzkräfte haben indes ihre Suche ausgeweitet.

Traurige Gewissheit in Surabaya, Indonesien: Der Air-Asia-A320 ist in die Javasee gestürzt. © dpa / EPA/MADE NAGI

Wrackteile von Air-Asia-Airbus gefunden

Die Suche nach der seit zwei Tagen vermissten Passagiermaschine der Indonesia Air Asia ist beendet: Die Einsatzkräfte entdeckten südwestlich von Borneo in der Javasee Wrackteile. Jetzt läuft die Bergung.

Ein Schiff der indonesischen SAR-Flotte. © Indonesisches Transportministerium

Suche nach verunglücktem Air-Asia-Airbus läuft weiter

Die Suche nach dem über Indonesien vermissten Air-Asia-Flugzeug ist am Montag mit Sonnenaufgang wieder aufgenommen worden. Etliche asiatische Staaten beteiligen sich an der Aktion sowohl in der Javasee als auch auf etlichen Inseln.

Airbus A320 der Indonesia Air Asia © AirTeamImages.com / Frikkie Bekker

Air-Asia-Airbus über der Javasee verunglückt

Ein Airbus A320 der Air Asia Indonesia ist am Morgen auf dem Weg von Surabaya nach Singapur verunglückt. Der Kontakt zur Maschine brach bei schlechtem Wetter über der Javasee ab. Die Suche läuft.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben