airliners.de Logo

Thema Piloten

United Airlines stellt wieder Piloten ein

Kurzmeldung United Airlines will nach einem Einstellungsstopp wegen der Corona-Krise wieder bis zu 300 Piloten einstellen. Mit der steigenden Zahl der Corona-Impfungen nehme auch die Nachfrage nach Flügen wieder zu, begründete Airline-Chef Quigley die Entscheidung.

VC fordert, Pilotenberuf staatlich anzuerkennen

Kurzmeldung Die "Vereinigung Cockpit" (VC) hat gefordert, den Pilotenberuf staatlich anzuerkennen. Das Berufsbild "Verkehrsflugzeugführer" müsse wie in vielen anderen europäischen Ländern auch von offizieller Seite anerkannt werden. Als Gründe nannte sie die jahrelange Ausbildung, die permanenten Weiterbildungen sowie die große Führungsverantwortung. Derzeit sei die Verkehrsflugzeuglizenz einem Gabelstaplerschein gleichgestellt und Piloten würden als angelernte Arbeitskräfte geführt.

Paketzusteller oder Kaffeeröster statt Pilot

Kurzmeldung Rund ein Viertel der Pilotenjobs in Europa hat die Corona-Krise bereits gekostet, heißt es von der European Cockpit Association (ECA) "Euronews" porträtiert vier Piloten, die sich nach dem Aus bei ihren Airlines als Paketzusteller oder Möbelhausverkäufer über Wasser halten.

Vom Piloten zum Lokführer

Kurzmeldung Patrick Reich war Pilot und lässt sich aktuell zum Lokführer ausbilden. Derzeit ist er noch der Einzige, zehn weitere Ex-Piloten sollen folgen. "Die Zeit" hat mit Reich über seine Beweggründe gesprochen und warum der Unterschied gar nicht so groß ist.

Pilotenschulungsanbieter Flyby meldet satte Gewinnsteigerung für 2020

Kurzmeldung Der Anbieter für Pilotenschulungen Flyby konnte im Jahr 2020 die Umsätze, Flugstunden und die Anzahl der von Schülern abgelegten Prüfungen deutlich steigern. Laut Meldung verzeichnete das Unternehmen im letzten Jahr auch einen 50-prozentigen Zuwachs bei der Zahl der abgelegten ATPL-Prüfungen. In diesem Jahr will Flyby neue Flugzeuge kaufen.

Über einhundert Lufthansa-Flugschüler klagen gegen Ausbildungsabbruch

Kurzmeldung Über einhundert Flugschüler der Lufthansa Flugschule, deren Ausbildung im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Krise abgebrochen worden war, klagen laut "Buten un Binnen" auf Fortsetzung der Ausbildung. Sie wollen die Verschiebung an andere Flugschulen nicht hinnehmen, da es sich um "eine geringwertigere Ausbildung" handele, so eine Anwältin.

Bremer Hochschule bietet Piloten neue Perspektiven

Kurzmeldung Die Bremer Hochschule lässt Piloten mit Verkehrsflugzeugführer-Lizenz zum kommenden Wintersemester direkt für den Studiengang "Luftfahrtsystemtechnik und -management" zu, teilte die Hochschule mit. Damit wolle man Piloten in der Corona-Pandemie neue Perspektiven eröffnen.

Boeing sieht keinen Mangel an 737-Max-Simulatoren

Kurzmeldung Boeing sieht keinen Engpass bei Full-Flight-Simulatorkapazitäten für die 737 Max. CEO David Calhoun gehe davon aus, dass die momentan verfügbaren 36 Geräte ausreichten, um alle Piloten zu trainieren, berichtet "Aviationweek". Das Unternehmen hatte kürzlich seine Linie geändert und empfiehlt nun Simulatorschulungen für alle Max-Piloten vor der Wiederaufnahme des Flugbetriebs.

Vereinigung Cockpit fordert klarere Vorgaben für Flüge in Krisengebiete

Kurzmeldung Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) fordert eindeutige behördliche Vorgaben für Flüge in Gebiete mit militärischen Konflikten, berichtet das "Handelsblatt". Laut VC würden Piloten in ihren Entscheidungen über die sichere Durchführbarkeit eines Fluges durch die Informationspolitik von Airlines und Behörden beeinflusst, weshalb es klare Behörden-Anweisungen für die Fluggesellschaften geben müsse.

Piloten einigen sich mit British Airways im Tarifstreit

Kurzmeldung Die britische Pilotengewerkschaft Balpa hat im monatelangen Tarifstreit bei British Airways einem Kompromissangebot zugestimmt. Die Gewerkschaftsmitglieder hätten mit knapp 90 Prozent der zuvor erzielten Einigung zugestimmt, teilte Balpa mit. Die Einigung war nach zähen Verhandlungen und einem Streik im September erzielt worden. Das Unternehmen hatte zunächst eine Lohnsteigerung in Höhe von 11,5 Prozent über drei Jahre angeboten. Die Piloten forderten aber noch höhere Gehälter.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken