airliners.de Logo
Boeing 737 von Norwegian. © AirTeamImages.com / Javi Sanchez Utzet

Thema : Norwegian

Der norwegische Low-Cost-Carrier Norwegian will das Billigmodell auf der Langstrecke adaptieren. Der Erfolg bleibt noch aus; zuletzt geriet die Airline deswegen in akute finanzielle Schieflage.

Reisende besteigen auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld ein Flugzeug der Norwegian. © dpa / Paul Zinken

Norwegian arbeitet an Langstrecken-Interlining mit Jet Blue

Kurzmeldung

Norwegian und Jet Blue wollen ab 2020 Umsteigeverbindungen zwischen Europa und Amerika anbieten. Im Rahmen eines Interlining-Agreements wollen die beiden Airlines ihre Angebote in New York JFK, Boston und Fort Lauderdale verknüpfen, um Flüge zwischen Europa und den USA, der Karibik und Südamerika auf einem Ticket buchbar zu machen. Wie die Fluggesellschaften mitteilten, sollen Passagiere dabei auch ihr Gepäck durchchecken können.

Boeing 737 von Norwegian. © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Norwegian plant München-Kopenhagen-Flüge

Kurzmeldung

Billigflieger Norwegian wird im kommenden Winterflugplan Verbindungen von Kopenhagen nach München aufnehmen. So teilte der Flughafen München mit, dass die neue Route dreimal wöchentlich angeboten wird.

Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com

Norwegian-Sparprogramm trifft auch Deutschland

Die finanziell angeschlagene Norwegian streicht ihr Flugprogramm im Winter drastisch zusammen. In Deutschland fällt fast die Hälfte des Angebots weg. Zwei Flughäfen werden komplett aus dem Programm gestrichen.

Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com / Aleksi Hamalainen

Norwegian bekommt von seinen Gläubigern einen Aufschub

Norwegian Air Shuttle drücken hohe Schulden, die Rede ist von über zwei Milliarden Euro. Nun gewähren wichtige Gläubiger einen Aufschub. Als Pfand hat Norwegian ihnen wertvolle Slots geboten.

Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com / Aleksi Hamalainen

Norwegian will Anleihen-Rückzahlungen schieben

Kurzmeldung

Norwegian braucht mehr finanziellen Spielraum und bittet deshalb einige Gläubiger, die Laufzeit von Anleihen zu verlängern. Dazu plant die Airline die Rückzahlung zweier Anleihen im Gesamtwert von 380 Millionen US-Dollar um bis zu zwei Jahre nach hinten schieben. Ziel sei es, "einen erfolgreichen Betrieb und eine ausreichende Liquiditätsreserve zu gewährleisten". Als Pfand bietet sie Start- und Landerechte am Londoner Flughafen Gatwick an.

Eine Boeing 737 von Norwegian. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Norwegian verkauft Bank-Beteiligung für bessere Bilanz

Kurzmeldung

Norwegian will nach Informationen des "Handelsblatt" ihren 17,5-prozentigen Anteil an der selbst gegründeten Bank "Norwegian Finans" für umgerechnet rund 220 Millionen Euro verkaufen, um die Bilanz aufzubessern. Die Airline leidet vor allem unter dem 737-Max-Grounding und Problemen im Langstreckengeschäft.

Der langjährige Norwegian-Chef Bjørn Kjos © dpa

Gründer von Norwegian tritt von Posten als Airline-Chef zurück

Kurzmeldung

Norwegian-Konzernchef Bjørn Kjos tritt nach 17 Jahren von seinem Posten an der Spitze der Billigfluggesellschaft zurück. Finanzdirektor Geir Karlsen wird seine Rolle ab sofort interimsmäßig übernehmen. Der 72 Jahre alte Kjos soll weiter eine führende Rolle im Unternehmen als Berater innehaben.

Boeing 737 Max der Norwegian © AirTeamImages.com / Philippe Noret

Norwegian-Chef hält an Boeing 737 Max fest

Lesetipp Kurzmeldung

Der Billigflieger Norwegian hält an der Boeing 737 Max fest. In Le Bourget betonte Airline-Chef Bjørn Kjos die Treibstoffeffizienz und sagte, dass die Maschine nach den Updates sehr sicher sein wird, berichtet "Air Transport World".

Flugzeuge von Norwegian parken auf dem Flughafen Stockholm. © dpa / Johan Nilsson/TT NEWS AGENCY /epa

Norwegian verzeichnet kräftigen Quartalsverlust

Kurzmeldung

Im Zuge des Boieng-737-Max-Groundings hat Norwegian zum Jahresbeginn einen kräftigen Verlust hinnehmen müssen. Unter dem Strich stand im ersten Quartal 2019 ein Minus von 1,49 Milliarden Kronen (rund 155 Millionen Euro), wie der Billigflieger veröffentlichte. Der Verlust fiel allerdings geringer aus als erwartet. Im Vorjahresquartal lag er bei 46 Millionen Kronen (4,8 Millionen Euro).

Boeing 737 Max 8 der LOT Polish Airlines. © AirTeamImages.com / 4x6zk-moni shafir

Erste Flugausfälle wegen 737-Max-Grounding in Deutschland

Die polnische LOT fliegt vorübergehend weniger nach Nürnberg. Grund ist das Grounding der Boeing 737 Max 8, die die Fluggesellschaft eigentlich auf der Strecke einsetzt. Auch andere Airlines streichen in Deutschland Flüge.

Tui nimmt die erste Boeing 737 MAX in Empfang. © Tui

Boeing-737-Max-Grounding bringt Probleme für Fluggesellschaften

Die Flugverbote für Boeing-737-Max-Flugzeuge stellen die Betreiber kurz vor Ostern vor Herausforderungen - denn niemand weiß, wie lange sie gelten werden. Auch in Deutschland stehen Max-Maschinen im Flugplan etlicher Airlines.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com / Aleksi Hamalainen

Norwegian weist dreistelligen Millionenverlust aus

Kurzmeldung

Norwegian hat im Jahr 2018 einen Verlust von rund 149,1 Millionen Euro eingeflogen. Dass teilte der norwegische Billigflieger mit. Der Umsatz stieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf auf 4,1 Milliarden Euro. 2019 will die Airline dank eines Sparprogramm, dem Verkauf von Flugzeugen und Routenanpassungen wieder in die Gewinnzone fliegen.

Norwegian verkauft zwei A320 Neo

Kurzmeldung

Norwegian hat zwei Flugzeuge des Typs Airbus A320 Neo verkauft. Der Erlös aus dem Deal werde benötigt, um zusätzliche Schulden zurückzuzahlen und die Liquidität des Unternehmens zu erhöhen, teilte der Billigflieger mit. Wer der Käufer ist, blieb unbekannt.

Startende Boeing 737-800 der Norwegian Air Shuttle © AirTeamImages.com

Norwegian verbessert W-LAN an Bord

Kurzmeldung

Norwegian bietet auf allen Europaflügen ab Mitte Februar Internet-Verbindungen mit größere Bandbreite an. Laut Mitteilung können Passagiere dann gegen Aufpreis auch soziale Netzwerke nutzen sowie Musik oder Filme streamen. Gratis bleibt nur die Basis-Variante für Textnachrichten und Webseiten-Aufrufe.

Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com

Billigflieger Norwegian plant Kapitalerhöhung

Der norwegische Billigflieger Norwegian will sich nach dem geplatzten Einstieg der British-Airways-Mutter IAG neue Millionen besorgen. Dabei geht es um mehr Geld als die Airline zuletzt Eigenkapital auswies.

Flugzeuge von Norwegian. © TT News Agency/epa/dpa / Johan Nilsson

British-Airways-Mutterkonzern IAG will Norwegian doch nicht kaufen

IAG gibt ihre Übernahmepläne für den norwegischen Billigflieger Norwegian überraschend auf. Auch ihre bereits erworbenen Anteile will sie verkaufen. Die Aktie des Low-Costers bricht daraufhin ein.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
GLARE Repair Lufthansa Technical Training GmbH - This course prepares airframe mechanics with the theoretical and practical knowledge to perform GLARE repairs on structural aircraft parts. The partic... Mehr Informationen
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Boeing 737 der Norwegian. © AirTeamImages.com - HAMFive

Norwegian will auch Boeing-Jets in der Flotte "überprüfen"

Nach den A320-Neo-Flugzeugen stellt Norwegian-Chef Kjos nach airliners.de-Informationen nun auch Boeing-Maschinen und die Max-Bestellung auf den Prüfstand. Zudem fallen etliche Basen für Flugzeuge und Crews weg.

Die sechs interessantesten europäischen Billigflieger (von oben links): Norwegian, Wizz Air, Ryanair, Easyjet, Transavia und Eurowings. © AirTeamImages.com, Montage: airliners.de / Alun Morris Jones, Carlo Marcora, Carlos Enamorado, Chris Jilli

So entwickelten sich Europas Billigflieger 2018

Überblick

Jahreszahlen der wichtigsten Low-Coster Europas: Nicht nur Ryanair und Easyjet befördern mehr Passagiere, beim Wachstum unterscheiden sich alle stark - Wizz Air eilt voran, Transavia bleibt hinten und Eurowings überholt Norwegian.

Flugzeug von Norwegian. © AirTeamImages.com / Artyom Anikeev

Die Flotte macht Norwegian für Lufthansa interessant

Lufthansa ist an der strauchelnden Billigkonkurrentin Norwegian interessiert. Diese ächzt zwar unter einem milliardenschweren Schuldenberg, operiert aber mit Flugzeugen, die dem Kranich sowohl kurz-, als auch langfristig helfen könnten.

Boeing 737 von Norwegian mit CFM-Triebwerken. © AirTeamImages.com / Jorgen Syversen

Norwegian kündigt Sparprogramm an

Kurzmeldung

Der finanziell angeschlagene Low-Coster Norwegian hat ein Kostensenkungsprogramm angekündigt. Im Rahmen von "#Focus19" solle das Streckennetz verkleinert werden - auch habe man mit Rolls-Royce eine Einigung im Streit um Triebwerksprobleme erzielt. Einsparpotenzial: umgerechnet rund 200 Millionen Euro. Lufthansa, IAG und Ryanair hatten Interesse an Norwegian geäußert.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr © dpa / Sven Hoppe

Lufthansa-Chef Spohr will Konsolidierung mitgestalten

Die europäische Luftfahrt konsolidiert sich - Lufthansa-Chef Spohr will seinen Konzern fit für einen Spitzenplatz in dem Prozess machen. Das heiße jedoch nicht, dass einzelne Marken verschwinden müssten.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben