airliners.de Logo
Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik. © Lufthansa Technik / Sonja Brüggemann

Thema : MRO

MRO meint Maintenance, Repair and Operations bei der Produktion von Industriebetrieben. In der deutschen Luftfahrt dominieren vor allem Lufthansa Technik und Nayak den Wartungsmarkt.

A320-Produktion in der vierten Montagelinie in Finkenwerder. © Airbus

Erholung verlangsamt, Logistik-Strategiewechsel, MTU

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit den wieder etwas runtergeschraubten Airbus-Produktionsplänen, einem neuen Lager des Herstellers in Hamburg und den Gerüchten, dass MTU eine Rolls-Royce-Tochter kaufen könnte.

Erste C-Checks absolviert - Air Baltic freut sich über A220-Performance

Kurzmeldung

Air Baltic teilte mit, dass die ersten sieben C-Checks an ihren A220-300 erfolgreich absolviert wurden. Die Airline betonte, dass die A220 seit ihrem Einsatzbeginn 2016, die Erwartungen übertroffen hätte, besonders in puncto Treibstoff-Verbrauch und Komfort. Mittlerweile besteht die gesamte Air-Baltic-Flotte aus A220.

United wird Kunde bei Lufthansa-Technik-Digitalplattform

Kurzmeldung

United Airlines hat mit Lufthansa Technik einen Vertrag über die digitale Unterstützung für die Wartung ihrer Boeing 777- und A320-Flotte durch die Digitalplattform Aviatar unterzeichnet, teilte die Lufthansa-Tochter mit. Gemeinsam wolle man zudem neue Lösungen zur vorausschauenden Wartung für die 737-Flotte der US-Airline entwickeln.

Tui nimmt die erste Boeing 737 MAX in Empfang. © Tui

Easa lässt 737 Max wieder fliegen

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit will das Grounding für die Boeing 737 Max ab der kommenden Woche aufheben. Damit kann das Flugzeug demnächst auch wieder in Europa mit Passagieren abheben. Vorher gibt es aber noch etliche Vorgaben umzusetzen.

Bombardier übernimmt LBAS vollständig

Kurzmeldung

Bombardier hat die Übernahme von Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS) abgeschlossen. Dazu hat der kanadische Flugzeughersteller 51 Prozent der Anteile von Lufthansa Technik und weitere 20 Prozent der Execujet Aviation Group übernommen, berichtet das Portal "journal-aviation". Das Unternehmen arbeitet an Businessjets und beschäftigt am Standort Berlin rund 240 Mitarbeiter.

E.I.S. Aircraft Products beginnt Insolvenz in Eigenverwaltung

Kurzmeldung

Das Amtsgericht Bonn hat am 1.Januar das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über die E.I.S. Aircraft Products and Services GmbH eröffnet. Das teilte das Unternehmen mit. Der Produkt- und Serviceanbieter schließt den Abbau von Arbeitsplätzen nicht aus. Das Unternehmen beschäftigt rund 275 Mitarbeiter.

Die neue Iljushin Il-114-300 © Iljushin

Neuer Turboprop aus Russland, neue Turboprop für Fedex, Ortung

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit dem Erstflug einer Iljuschin, der ersten Cargo-ATR und einem automatischen Ortungssystem, das ausschließen soll, dass Flugzeuge spurlos verschwinden.

Airbus-Flotte im Flug © Airbus / S. Ramadier

Airbus-Vorsprung, Elbe Flugzeugwerke, Diskussion um E-Fuel-Zuteilung

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Auslieferungszahlen der beiden größten Hersteller, neuen Wegen in der Flugzeugverwertung und einer Debatte darüber, in welchen Sektoren nachhaltige Kraftstoffe überhaupt Sinn machen.

Liebherr wartet Fahrwerke von Austrians Embraer-Jets

Kurzmeldung

Liebherr-Aerospace ist von Austrian Airlines mit der Fahrwerksüberholung für deren 17 Embraer E195 beauftragt worden. Das erste Fahrwerk werde voraussichtlich Ende Dezember 2020 bei Liebherr eintreffen, teilte das Schweizerische Unternehmen mit.

Eastern Airlines nutzt Wartungssoftware von Swiss AS

Kurzmeldung

Eastern Airlines aus dem US-Staat Pennsylvania wird künftig für ihre zwölf Flugzeuge umfassende Flotte die Wartungssoftware Amos von Swiss AS verwenden. Die Tochtergesellschaft der Swiss teilte mit, dass sich die Airline auf ein in Jahrzehnten ausgereiftes Produkt freuen könne, das Wartung und Performance verbessere.

Ein Airbus A320 wird am Flugplatz Rothenburg zerlegt. © Elbe Flugzeugwerke

Elbe Flugzeugwerke recyceln Airbus in Rothenburg

Die Elbe Flugzeugwerke (EFW) wollen neue Standards im Rückbau von Flugzeugen setzen. In Rothenburg startet jetzt ein Pilotprojekt. Bei einem Airbus A320 könnten bis zu 1500 unterschiedliche Teile wiederverwendet werden.

IFE-Bildschirme sollen in Zukunft dank OLED echtes Schwarz bieten. © AERQ

OLED-Zukunft, Arbeitsmarkt, Ryanair bestellt 75 Max

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit neuer Displaytechnik für Flugzeugkabinen, dem Anstieg der Arbeitslosenzahlen bei Luftfahrttechnikern und Zuversicht und Vorsicht rund um die 737 Max.

Flugbegleiter tragen an einem Flughafen Mund-Nasen-Bedeckungen. © dpa / Eduardo Parra

Corona zwingt deutschen Luftverkehrs-Arbeitsmarkt in die Knie

Aktuelle Arbeitslosenzahlen zeigen, dass viele Menschen trotz großzügiger Kurzarbeiterregelungen während Corona ihre Beschäftigung in der Luftfahrtbranche verloren haben. Besonders hoch ist die Arbeitslosenquote unter Berufspiloten.

Airbus Beschäftigte arbeiten im Airbus Werk in Finkenwerder in der Endmontagelinie der Airbus A320 Familie. © dpa / Christian Charisius

Sieben Milliarden Liter, BDLI-Prognose, Airbus-Arbeitsplätze

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einer Einschätzung, ab welcher Produktionsmenge nachhaltige Kraftstoffe wettbewerbsfähig sind, einer Verlustschätzung des Branchenverbands und Airbus' Verzicht auf weiteren Jobabbau.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Eine Schlüssellochwespe. © dpa

Bestimmte Wespenart kann Gefahr für Flugverkehr darstellen

Nicht nur Vögel sondern auch Insekten können für Flugzeuge eine ernste Gefahr bilden. Zu diesem Ergebnis kommen australische Forscher. Besonders die Schlüssellochwespe kann mit ihren Nestern Staudrucksonden blockieren.

Elbe Flugzeugwerke recycelt A320 von Smartylynx

Kurzmeldung

Die Elbe Flugzeugwerke zerlegen und recyceln am Flugplatz Rothenburg/Görlitz einen Airbus A320 von Smartlynx, berichtet "Tag24". Dafür werden die Triebwerke sowie Leichtmetalle und Spezialkunststoffe von den schrottreifen Teilen des Flugzeugs getrennt und entfernt. Die Maschine war zuletzt für Sunexpress unterwegs.

Easa will Boeing 737 Max ab Januar wieder zulassen

Kurzmeldung

Die europäische Flugsicherheitsbehörde Easa wird das Grounding für die Boeing 737 Max wahrscheinlich im Januar aufheben. Das sagte Easa-Chef Patrick Ky gegenüber der französischen Zeitung "La Tribune".. In der vergangenen Woche hatte die US-Luftfahrtbehörde FAA das Flugzeug unter Auflagen wieder zugelassen.

Claus Bauer wird neuer Swiss-Technikchef

Kurzmeldung

Claus Bauer übernimmt im Februar die Position des Technikchefs bei Swiss, teilt die Lufthansa-Tochter mit. Bauer kommt von Lufthansa Technik und folgt auf Peter Wojahn. Wojahn geht Ende Januar planmäßig in den Ruhestand.

Drei Boeing 777F der Fedex stehen am Flughafen Köln/Bonn. © Köln/Bonn Airport

Frachter-Nachfrage, Investoren-Suche, Max-Comeback

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Hoffnung auf eine stabile Nachfrage nach neuen Frachtflugzeugen, dem Wunsch nach europäischen Investoren für die Luftfahrtindustrie und einer Wiederzulassung.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis TRAINICO GmbH - Mit einer Fortbildung bei TRAINICO haben Sie die Chance, schnell in eine Tätigkeit im Luftfahrtumfeld einzusteigen. Wir arbeiten eng mit potentiellen... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
Safety Management System (SMS) Training Aviation Quality Services GmbH - Werden Sie zum SMS Experten in der Luftfahrt. Unsere Kurse beinhalten Implementierungsstrategien und Tools zur Risikobewertung. Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
REALISE
REALISE Hamburg Aviation - RUNWAY INDEPENDENT AUTOMATIC LAUNCH AND LANDING SYSTEM - REALISE ist ein KMU-zentriertes, strategisches Forschungsvorhaben im Luftfahrtcluster Hamburg... Mehr Informationen
A318/A319/A320/A321 (CFM56) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the EASA Part-66 Appendix III, Aircraft Type Training Level 1 specification and provides a brief overview of the air... Mehr Informationen

FACC-Wartungsbetrieb nach EN 9110 zertifiziert

Kurzmeldung

FACC ist nun nach EN 9110 zertifiziert. Wie das österreichische Technologieunternehmen jetzt mitteilte, erfülle man damit alle Voraussetzungen, als Wartungs- und Instandhaltungsbetrieb für Flugzeugkomponenten und -systeme aller möglichen Hersteller zu arbeiten.

Austrian Airlines schließt Technik in Graz

Kurzmeldung

Austrian Airlines schließt nach der Crew-Basis auch die Technikabteilung am Flughafen Graz, berichtet "Aviation.direct". Die Lufthansa-Tochter will alle Flugzeuge künftig in Wien stationieren. Den betroffenen Mitarbeitern soll ein Wechselangebot nach Wien vorliegen.

Fluggerätmechaniker (Symbolfoto). © Adobe Stock / Svitlana

"Für einen anderen Job sind meine Qualifikationen viel zu speziell"

Corona-Job-Protokoll (4)

Wie sein Traum-Job aussieht, wusste Manuel bereits als Schüler: fordernd und auf keinen Fall am Schreibtisch. Seine hochspezialisierten Kenntnisse als Fluggerätmechaniker waren vor Corona gefragt. Jetzt werden sie zum Problem.

Vorfeld des Flughafens Düsseldorf. © Flughafen Düsseldorf / Andreas Wiese

Eurowings wechselt Line-Maintenance-Anbieter

Lufthansa Technik verliert einen wichtigen Auftrag der Konzernschwester Eurowings. Drittanbieter können die Line-Maintenance offenbar günstiger anbieten. Was folgt ist nicht die erste Umstrukturierung bei der Technik.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben