airliners.de Logo
Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik. © Lufthansa Technik / Sonja Brüggemann

Thema : MRO

MRO meint Maintenance, Repair and Operations bei der Produktion von Industriebetrieben. In der deutschen Luftfahrt dominieren vor allem Lufthansa Technik und Nayak den Wartungsmarkt.

Wartungsarbeiten bei SR Technics © SR Technics

SR Technics und Etihad verlängern Kooperation

Der MRO-Anbieter SR Technics und die arabische Fluggesellschaft Etihad Airways haben ihren Vertrag über technische Schulungen verlängert. SR Technics wird auch in den nächsten fünf Jahren Schulungen für alle Airbus- und Boeing-Typen durchführen.

Wartungsarbeiten an einer PWC901A-Hilfsturbine © Pratt & Whitney

LTAA und P&WC verlängern Wartungsvertrag

Lufthansa Technik AERO Alzey (LTAA) und Pratt & Whitney Canada (P&WC) haben den bestehenden Wartungsvertrag für Hilfsturbinen des in der Boeing 747-400 verwendeten Typs PW901A verlängert. Zusätzlich wurde LTAA auch für die neuen, in der Boeing 747-8 verwendeten PW901C zertifiziert.

Arbeiten an einem Trainingstriebwerk Trent 900 (li) bei N3 EOS © dpa / M. Schutt

Rolls-Royce tauscht Trent-900-Teile

Verzögerungen bei A380-Auslieferungen erwartet

Rolls-Royce hat fehlerhafte Teile in seinen Trent-900-Triebwerken festgestellt und deren Austausch angekündigt. Zugleich korrigierte das Unternehmen seine Gewinnerwartungen für dieses Jahr nach unten. Airbus erwartet indes, dass sich nun anstehende A380-Auslieferungen verzögern werden.

Arbeiten an einem Trainingstriebwerk Trent 900 (li) bei N3 EOS, daneben ein Trent 500 (re) © dpa / M. Schutt

Ölfeuer führt zu A380-Triebwerksexplosion

EASA ordnet regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen an

Ölüberhitzung hat wahrscheinlich die Explosion eines Rolls-Royce-Triebwerks an einem Airbus A380 der Qantas ausgelöst. Die Europäische Agentur für Luftsicherheit (EASA) gab am Mittwochabend eine "Emergency Airworthiness Directive" heraus und ordnete regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen aller Trent-900-Triebwerke an.

Singapore Airlines Airbus A380 © AirTeamImages.com

Lufthansa und SIA wechseln A380-Triebwerke

Rolls-Royce-Motoren sollen genauer untersucht werden

Nach der heftigen Explosion eines Rolls-Royce-Triebwerks an einem Airbus A380 der australischen Qantas haben nun auch die beiden anderen Rolls-Royce-"Trent 900"-Kunden Lufthansa und Singapore Airlines (SIA) einzelne Motoren zu umfangreicheren Tests ausgebaut.

Beschädigtes Triebwerk am Airbus A380 der Qantas © dpa / Str

Rolls-Royce räumt Trent-900-Probleme ein

Triebwerksfragmente werden untersucht

Die mit der Aufklärung der Triebwerksexplosion an einem Qantas-A380 betraute australische Behörde für Transportsicherheit (ATSB) hat erste Triebwerksteilefragmente zum Hersteller Rolls-Royce überführt. Dieser räumte inzwischen ein, dass es Probleme bei der Trent-900-Familie gibt.

Heavy-Maintenance bei SR Technics © SR Technics

SR Technics wartet Aigle-Azur-Airbusse

Der MRO-Anbieter SR Technics und die französische Fluglinie Aigle Azur haben einen langfristigen Wartungsvertrag geschlossen. Der Vertrag umfasst C- und A-Checks für zwölf Airbus A320.

Tr © dpa / Agus Bagjana

Fehlersuche am A380-Triebwerk

Rolls-Royce ordnet Trent-900-Überprüfung an

Nach der heftigen Explosion eines Rolls-Royce-"Trent 972"-Triebwerks eines Airbus A380 der australischen Qantas haben die Experten mit der Fehlersuche begonnen. Nach angeordneten Inspektionen der Triebwerke aus derselben Familie setzen Lufthansa und Singapore Airlines ihre A380-Flotten wieder ein.

Beschädigtes Triebwerk am Airbus A380 der Qantas © dpa / Str

Qantas: A380-Triebwerk explodiert

"Uncontained Engine Failure" reißt Löcher in Tragfläche

Eine heftige Triebwerksexplosion hat am Donnerstag einen Airbus A380 der Qantas zur Umkehr nach Singapur gezwungen. Kurz nach dem Start kam es in einem der Triebwerke zu einem "uncontained engine failure". Rolls-Royce-Kunden Qantas und Singapore Airlines behalten ihre A380 bis auf weiteres am Boden. Lufthansa fliegt derweil noch mit ihren Maschinen.

Wartungsarbeiten bei SR Technics © SR Technics

SR Technics wartet Hello-Airbusse

SR Technics hat einen Integrated Component Solutions (ICS)-Vertrag mit Hello unterzeichnet. Im Rahmen des Vertrages werden bis ins Jahr 2016 Komponentenleistungen für fünf Airbus A320 bereitgestellt, die ab November zur Flotte stoßen sollen.

BBJ von Boeing Flight Department © AirTeamImages.com / TT

BizJet: Zweiter BBJ für Boeing modifiziert

BizJet International, US-Tochter der Lufthansa Technik für VIP-Umbauten, hat einen zweiten Boeing Business Jet (BBJ) nach umfangreichen Wartungs- und Modifikationssarbeiten an das Flight Department des US-Flugzeugbauers ausgeliefert.

Easyjet Airbus A319 © airliners.de - O.Pritzkow

Neuer SR-Technics-Standort in Malta

Partnerschaft mit Easyjet

Der MRO-Dienstleister SR Technics hat einen neuen Wartungsstandort auf Malta eröffnet. Hauptkunde ist der Billigflieger Easyjet, aber auch an andere Kunden soll das Angebot vermarktet werden.

Air-Service-Berlin-DC3 nach der Notlandung auf der BBI-Baustelle © dpa / Nestor Bachmann

Verunglückte DC3 soll repariert werden

Die im Juni bei einer Bruchlandung beschädigte Douglas DC3 soll repariert werden. Ein Förderverein will den "Rosinenbomber" bis zur BBI-Eröffnung Mitte 2012 wieder in die Luft bringen.

Sichtkontrolle an einem CF6-80-Triebwerk bei der Lufthansa Technik © Lufthansa Technik AG / Gregor Schl

CF6-80 erreicht 100.000 Flugstunden bei Lufthansa

Die Lufthansa und der Triebwerkshersteller GE haben einen neuen Flugstundenrekord aufgestellt: Die ersten CF6-80C2B1F-Triebwerke der Lufthansa-Flotte haben bereits über 100.000 Flugstunden absolviert. Für die Instandhaltung der Triebwerke ist Lufthansa Technik zuständig.

Airbus A320 der Austrian Airlines © AirTeamImages.com / P. Unmuth

LHT wartet Austrians A320-Triebwerke

Lufthansa Technik hat von Austrian Airlines einen Wartungsauftrag für die CFM56-5B-Triebwerke der Airbus-A320-Flotte erhalten. Der MRO-Anbieter betreut bereits die Motoren der Boeing-737- und 767-Flotte der Austrian Airlines.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

IAE V2500-Triebwerk an einem Airbus © MTU

LH Technik Shenzhen wartet V2500-Komponenten

Der in Südchina angesiedelte MRO-Anbieter Lufthansa Technik Shenzhen hat sein Angebot erweitert und repariert nun auch Komponenten des in Asien weit verbreiteten V2500-Triebwerks.

Arbeiten an einen PW4000-Triebwerk bei SR Technics © SR Technics

SR Technics wartet Biman-Triebwerke

Der MRO-Anbieter SR Technics und Biman Bangladesh Airlines haben einen dreijährigen Servicevertrag für die PW4000-Triebwerke geschlossen. Die Motoren kommen an den Airbus A310 der Biman zum Einsatz.

Wartung eines Triebwerks © dpa

Lufthansa Technik wartet SunExpress-Triebwerke

Lufthansa Technik hat am Standort Hamburg die beiden ersten Triebwerke von SunExpress zur Wartung entgegengenommen. Der MRO-Anbieter hatte einen umfassenden Total Engine-Support-Vertrag mit dem Ferienflieger geschlossen.

Airbus A320-200 der NAS Air © AirTeamImages.com / HAMFive

Lufthansa Technik wartet NAS-Triebwerke

Lufthansa Technik (LHT) und die saudische National Air Service (NAS) haben ihren Kooperationsvertrag um weitere zehn Jahre verlängert. LHT wird Wartungsleistungen für Triebwerke und Komponenten der gesamten NAS-Flotte übernehmen und beim Aufbau der neuen Techniktochter der NAS helfen.

Boeing 737-700 der Aeromexico © AirTeamImages.com / Ivan P. Nesbit

LHT übernimmt Komponentenservice für Aeromexico

Die Lufthansa Technik AG hat mit Aeromexico einen Vertrag über die Komponentenversorgung von 34 Boeing 737 unterzeichnet. Die ersten Dienstleistungen seien bereits erbracht worden.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
MBA - International Aviation Management
MBA - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftfahrt-Business vor: Sie... Mehr Informationen
Wartung eines CF34-Triebwerks © Lufthansa Technik

LTAA wartet Air-Nostrum-Triebwerke

Lufthansa Technik AERO Alzey (LTAA) hat einen Wartungsauftrag von der spanischen Air Nostrum erhalten. Der MRO-Anbieter zeichnet künftig für alle CF34-Turbofans und PW-127-Turboprop-Triebwerke verantwortlich. Einige Leistungen werden auch vor Ort in Valencia erbracht.

Line Maintenance bei SR Technics © SR Technics

SR Technics unterzeichnet Trainingsvertrag mit Airbus

Der MRO-Anbieter SR Technics hat einen "Maintenance Training Services"-Vertrag mit dem europäischen Flugzeugbauer Airbus geschlossen. Der Wartungsspezialist kann damit Airbus-Kunden Trainingskurse anbieten.

Heavy-Maintenance bei SR Technics © SR Technics

SR Technics erweitert Angebot in Zürich

Base Maintenance an 737NG

Der MRO-Anbieter SR Technics hat die EASA Zulassung erhalten, am Standort Zürich zusätzliche Wartungsarbeiten an Boeing 737NG durchzuführen. Zum Base Maintenance Portfolio gehören unter anderem C-Checks und Triebwerkswechsel.

LBAS-Wartungsstation in Riga © LBAS

LBAS eröffnet Wartungsstation in Riga

Zulassung nach EASA Part 145

Der MRO-Dienstleister Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS) hat am Flughafen der lettischen Hauptstadt Riga ein neues Wartungszentrum für Bombardier-Geschäftsflugzeuge eröffnet.

Gulfstream G550 der NetJets Europe © AirTeamImages.com / SilverWingPix

Netjets Europe erhält ETOPS-Zulassung

Schneller zum Ziel

Der Businessjet-Anbieter Netjets Europe hat von der portugiesischen Luftfahrtbehörde (INAC) die ETOPS-Zertifizierung für den Gulfstream G550 erhalten. Ab sofort kann die Maschine auf Strecken eingesetzt werden, bei denen der nächste Flughafen 180 Minuten entfernt ist.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben