airliners.de Logo

Thema : MIAT

Airbus A330 der Hainan Airlines in Berlin-Tegel. © AirTeamImages.com / Timo Breidenstein

Corona-Krise lässt Berliner Langstrecken wackeln

In der der Bundeshauptstadt sind Langstreckenverbindungen seit jeher ein rares Gut. Die Corona-Krise verschärft die Situation vor der BER-Eröffnung weiter. Während einige Langstrecken schnell wieder starten sollen, ist bei anderen fraglich, ob sie überhaupt wieder aufgenommen werden.

Boeing 767-300ER der Mongolian Airlines in Berlin-Tegel. © AirTeamImages.com / TT

MIAT Mongolian Airlines tritt Barig bei

Kurzmeldung

Neues Mitglied für das Board of Airline Representatives in Germany (Barig): Die mongolische Airline MIAT ist nun neues Verbandsmitglied, wie aus einer Mitteilung des Verbandes hervorgeht.

In der Nebensaison fliegt Mongolian Airlines die Berlin-Verbindung mit Zwischenstopp in Moskau mit Boeing 737-800. © AirTeamImages.com / HAMFive

Mongolian setzt in Europa voll auf Deutschland

Eigentlich fliegt Mongolian Airlines ausschließlich innerasiatische Routen, mit zwei Ausnahmen - und die gehen beide Richtung Deutschland. 2019 baut die Airline ihre Flotte mit Boeing 737 MAX aus.

Boeing 767 der MIAT Mongolian Airlines © MIAT Mongolian Airlines

Fraport Cargo Services fertigt MIAT-Fracht in Frankfurt ab

MIAT Mongolian Airlines fliegt bald auch den Flughafen Frankfurt an, die Frachtabfertigung übernimmt dann Fraport Cargo Services. Zudem konnte der Dienstleister den Vertrag mit einer anderen Airline vorfristig verlängern.

Mongolian Airlines Boeing 767-300ER © AirTeamImages.com / Artyom Anikeev

MIAT Mongolian steuert jetzt Frankfurt und Berlin an

Die mongolische MIAT wird ab dem Sommer zwei Deutschland-Routen anbieten. Neben Berlin wird jetzt auch Frankfurt/Main in den Flugplan aufgenommen. Die Berlin-Verbindung wird im Gegenzug wieder mit einem Zwischenstopp geflogen.

Boeing 767-300ER der MIAT Mongolian Airlines am Flughafen Berlin-Tegel © airliners.de / Oliver Pritzkow

MIAT Mongolian Airlines prüft Umzug von Berlin nach Frankfurt

Berlin könnte demnächst eine der wenigen Langstreckenverbindungen verlieren. So bereitet die mongolische Fluggesellschaft MIAT eine neue Route nach Frankfurt vor. Noch ist aber offen, ob dies eine Verlagerung oder Ergänzung zu Berlin ist.

Bombardier CS300 in Korean-Air-Farben © Bombardier

Weitere Aufträge in Le Bourget

Zweiter Tag der Paris Air Show 2011

Am zweiten Tag der Pariser Luftfahrtmesse haben Fluggesellschaften und Leasingfirmen weitere Bestellungen bei Airbus, Boeing, Bombardier und ATR platziert. Während vormittags Boeing und Airbus Auftragseingänge verbuchen konnten, verkündeten anschließend auch ATR und Bombardier neue Bestellungen.

Mongolian Airlines Boeing 767-300ER © AirTeamImages.com / Artyom Anikeev

MIAT Mongolian übernimmt Boeing 767

Einsatz nach Berlin und Frankfurt

Die mongolische Fluggesellschaft MIAT Mongolian Airlines hat eine erste Boeing 767-300ER vom Leasingunternehmen Air Lease Corporation erhalten. Die Langstreckenmaschine kommt unter anderem nach Deutschland zum Einsatz. 

Boeing 737-800 der Mongolian Airlines © Mongolian Airlines

Neue Aufträge für Air Lease Corporation

MIAT erhält erste 767 Ende Mai

Die Air Lease Corporation hat zahlreiche neue Aufträge von asiatischen Airlines bekannt gegeben. So erhält unter anderem MIAT Mongolian Airlines Ende Mai ihre erste Boeing 767 von dem Leasingunternehmen. Mit der Inbetriebnahme der neuen Maschine wird die Route Berlin-Ulan Bator künftig nonstop bedient.

Boeing 737-800 der Mongolian Airlines © Mongolian Airlines

MIAT Mongolian Airlines künftig nonstop nach Berlin

MIAT Mongolian Airlines wird künftig nonstop von Berlin nach Ulan Bator fliegen. Der bisherige Zwischenstopp in Moskau soll im Juni wegfallen. Für die Hauptreisezeit ist zudem eine zusätzliche wöchentliche Verbindung geplant.

Airbus A310-300 der Mongolian Airlines © AirTeamImages.com / Simon Wilson

Aviareps und MIAT bauen Kooperation aus

MIAT Mongolian Airlines und der Airline-Repräsentant Aviareps haben ihre bestehende Zusammenarbeit ausgeweitet. Künftig tritt Aviareps in zehn europäischen Märkten als General Sales Agent (GSA) der MIAT auf.

Boeing 737-800 der Mongolian Airlines © AirTeamImages.com / Serge Bailleul

Aviareps vertritt MIAT in Deutschland

MIAT Mongolian Airlines hat den Airline-Repräsentanten Aviareps zum General Sales Agent (GSA) für Deutschland ernannt. Somit übernimmt Aviareps alle künftigen Verkaufs-, Marketing- und Reservierungstätigkeiten.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben