airliners.de Logo

Thema : Madrid

Fluggäste am Flughafen Madrid-Barajas © dpa

Mit Spanien wackelt Europas wichtigste Sommer-Destination

Analyse

Die Anzahl der in Spanien bestätigten Sars-Cov-2-Fälle steigt und ist auf Einwohner gerechnet hoch. Noch ist vor allem die Hauptstadt betroffen - dennoch steht mit Spanien die wichtigste touristische Sommer-Destination Europas auf der Kippe.

World ATM in Madrid wegen Coronavirus abgesagt

Kurzmeldung

Der eigentlich am kommenden Dienstag beginnende Flugsicherungskongress World ATM in Madrid wird abgesagt, wie die Veranstalter mitteilen.. Grund sind die vielen Reisebeschränkungen der sehr internationalen Teilnehmer bedingt durch den Ausbruch von Covid-19. Der nächste World ATM Congress wird zwischen dem 9. und 11. März 2021 stattfinden.

Ryanair -Technikchef John Hurley im neuen "Travel Lab". © Ryanair

Ryanair eröffnet IT-Zentrum in Madrid

Kurzmeldung

Ryanair hat im Stadtzentrum von Madrid einen IT-Innovationen-Hub eröffnet. Wie der Billigflieger mitteilt, wurden im neuen "Travel Lab" 250 Arbeitsplätze geschaffen. Für Januar ist ein Hackathon in Madrid geplant.

Fluggäste am Flughafen Madrid-Barajas © dpa

Streik droht am Wochenende Madrids Flughafen lahmzulegen

Kurzmeldung

Passagiere müssen sich am Flughafen Madrid-Barajas am Wochenende auf Verzögerungen einstellen. Das Bodenpersonal hat für den 29. und den 31. August einen Streik angekündigt. Unklar ist bislang, ob sich die Flughafen-Feuerwehr dem Streik anschließt. Dann droht die Schließung des gesamten Airports.

Tower am Flughafen Madrid-Barajas © AirTeamImages.com / I. Jorda

Madrider Flughafen erhält Namen von Ex-Premier Suárez

Der Airport Madrid wird künftig «Adolfo-Suárez-Flughafen Madrid-Barajas» heißen. Damit soll der verstorbene, frühere spanische Ministerpräsident geehrt werden.

Iberia VIP Arrival Lounge im T4 des Flughafens Madrid-Barajas © Iberia

Iberia nimmt neue Arrival Lounge in Madrid in Betrieb

Kurzmeldung

Iberia hat im Terminal 4 des Flughafen Madrid eine neue VIP Arrival Lounge eröffnet. Zutritt haben Business-Class-Passagiere sowie Vielflieger mit Goldstatus nach Flügen mit mehr als vier Stunden Dauer. Die ganztägig geöffnete Lounge bietet auf 665 Quadratmetern Platz zum Arbeiten oder Ausruhen.

Air Berlin Airbus A321-200 © Airbus 2008, P.Masclet

Air Berlin mit neuen Madrid-Flügen ab Düsseldorf und Wien

Air Berlin hat neue Flugverbindungen nach Spanien angekündigt. So soll nach Berlin auch Düsseldorf mit Madrid verknüpft werden. Zusätzlich nimmt die Tochter Niki Flüge von Wien in die spanische Hauptstadt auf.

V.l.n.r.: Michael Busch (Flugkapitän), Stefanie Wüstner (Senior Cabin Attendant), Dr. Till Bunse (Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Flughafen Berlin Brandenburg), Otto Gergye (Senior Vice President Scheduled Services Air Berlin), Juan Pablo García-Berdoy y Cerezo, (Spanischer Botschafter in Berlin), Dr. Arturo Claver (Direktor Spanisches Fremdenverkehrsamt Berlin), Catrin Bourgeois (Flamenco-Gruppe) © Berliner Flughäfen / Günter Wicker/Ligatur

Air Berlin nimmt Berlin-Madrid auf

Täglich nonstop

Air Berlin hat eine neue Flugverbindung zwischen Berlin und Madrid eingeweiht. Die mehrere Wochen brach liegende Strecke hatte zuvor ein Oneworld-Partner bedient.

Airbus A320 der Iberia © airliners.de / Oliver Pritzkow

Iberia streicht Berlin

Sparmaßnahme

Iberia hat ihre Flüge zwischen Madrid und Berlin-Tegel eingestellt. Erst im Frühjahr gibt es Ersatz. Reisende können aber Flüge ab Berlin-Schönefeld nutzen.

Start einer Boeing 737-800 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel © airliners.de / Oliver Pritzkow

Air Berlin neu Berlin-Madrid

Ab Februar

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin wird ab Ende Februar die Verbindung zwischen Berlin und Madrid aufnehmen. Die Strecke übernimmt Air Berlin von einem Oneworld-Partner.

Eine Boeing 787 setzt zur Landung in Boston an. © AirTeamImages.com / Ronald J Stella

JAL prüft neue Deutschlandziele

Neue Möglichkeiten mit Boeing 787

Das eher kleine Langstreckenmuster Boeing 787 ermöglicht neue Nonstopverbindungen abseits der großen Drehkreuze, die trotzdem wirtschaftlich betrieben werden können. Japan Airlines (JAL) hat nun die Evaluierung neuer Ziele - auch in Deutschland - gestartet.

Tomislav Lang, CEO SkyWork Airlines (links) und Mathias Häberli, CEO Flughafenleiter Bern-Belp (rechts) bei der symbolischen Eröffnung des neuen Fluges nach Amsterdam am 29.10.2011 © SkyWork Airlines

SkyWork mit neuen Strecken ab Bern

Die schweizerische SkyWork Airlines hat ihren Flugplan um vier neue Destinationen erweitert. Mehrmals wöchentlich werden nun auch Amsterdam, Madrid, Budapest und Belgrad von Bern aus angesteuert. Bis zum Sommer sollen weitere Flugziele hinzukommen.

T1 am Flughafen Barcelona © AENA

Privatisierung spanischer Flughäfen verzögert sich

Die sieben beteiligten Konzerne, darunter der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und Siemens, hätten die Verlängerung beantragt, weil sie mehr Zeit benötigten, um die notwendigen Finanzmittel zusammenzubringen.

Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG © dpa / A. Dedert

Fraport tritt in Spanien auf die Bremse

Preis «nicht sehr attraktiv»

Das Interesse des Flughafenbetreibers Fraport an den spanischen Airports Madrid und Barcelona kühlt ab. Der Preis sei zu hoch, sagte Fraport-Chef Stefan Schulte. Stattdessen will sich der Konzern verstärkt in Südamerika engagieren. Die Perspektiven seien vielversprechender.

T1 am Flughafen Barcelona © AENA

Spanien: Fraport weiter im Rennen um Airports

Der Flughafenbetreiber Fraport hat es beim Privatisierungsprozess der Flughäfen Madrid und Barcelona in die zweite Runde geschafft. Bis Ende Oktober soll ein Konzept vorgelegt werden. Die Entscheidung soll einen Monat später fallen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Madrid-Barajas © AirTeamImages.com

Spanien: Fraport und Siemens konkurrieren um Airports

Der Flughafenbetreiber Fraport und der Technologiekonzern Siemens sind als Konkurrenten in das Bieterverfahren für die Flughäfen Madrid und Barcelona eingestiegen. Der hochverschuldete spanische Staat will 90 Prozent der Betreibergesellschaften verkaufen und erhofft mehrere Milliarden Euro Erlös.

Tower am Flughafen Madrid-Barajas © AirTeamImages.com / I. Jorda

Fraport prüft Beteiligungen in Madrid und Barcelona

Fraport prüft Engagements bei den spanischen Flughäfen Madrid und Barcelona. Derzeit würden, wie bei anderen Beteiligungsmöglichkeiten auch, die Parameter untersucht, sagte Fraport-Sprecher Thomas Uber am Mittwoch Dow Jones Newswires.

Airbus A340-600 der Iberia beim Start © AirTeamImages.com, A. Contador

Iberia verdichtet Lateinamerika-Streckennetz

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat zwei neue Verbindungen nach Lateinamerika aufgenommen. So steuert die spanische Fluggesellschaft mehrmals wöchentlich Argentiniens zweitgrößte Stadt Cordoba sowie Panama-City an.

Iberia Airbus A340-300 beim Start © AirTeamImages.com / Ismael Jorda

Iberia neu nach El Salvador

Iberia hat eine neue Route nach Zentralamerika angekündigt. Ab Anfang Oktober verbindet die spanische Airline mehrmals pro Woche die beiden Hauptstädte Madrid und San Salvador. Die neue Destination soll zum Hub ausgebaut werden.

Airbus A380 der Qantas © AirTeamImages.com

Qantas prüft neue Europa-Hubs

Oneworld-Drehkreuz Berlin?

Die australische Fluglinie Qantas hat angesichts der beschränkten Wachstumsmöglichkeiten in London angekündigt, in Europa neue Drehkreuze entwickeln zu wollen. Ganz oben auf der Liste stehen Berlin und Madrid.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen
Borescope Inspection CFM 56 Family
Borescope Inspection CFM 56 Family Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire knowledge and skills required to perform routine and non-routine borescope inspection tasks on CFM 56 engines. Mehr Informationen
Modul M 12 (innerhalb des CAT B1 Prüfungsvorbereitungskurses) TRAINICO GmbH - Ergängzungsmodul innerhalb des CAT B1 Prüfungsvorbereitungskurses mit dem Ziel, die nach Part-66 geforderte Prüfung für M12 abzulegen. Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Madrid-Barajas © AirTeamImages.com

Spaniens Flughäfen schreiben rote Zahlen

Für 2010 noch höhere Verluste erwartet

Die meisten Flughäfen in Spanien sind nicht rentabel. Laut den aktuellen Bilanzen der staatlichen Flughafenbehörde AENA erwirtschafteten 2009 lediglich 9 der 48 Airports Gewinne. Als besonders defizitär erwiesen sich die Flughäfen Madrid-Barajas und Barcelona-El Prat.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben