© AirTeamImages.com / Matthias Geiger

Thema Deutsche Lufthansa AG

Die größte deutsche Fluggesellschaft und Gründungsmitglied der Star Alliance. Hunderprozentige Airline-Töchter der Deutschen Lufthansa AG sind neben der Lufthansa Passage Airline noch Lufthansa Cityline, Lufthansa Cargo, Eurowings, Germanwings, Swiss, Austrian sowie Air Dolomiti.

Maschinen von Lufthansa in Frankfurt. © Lufthansa Group

Lufthansa Group reduziert Flugplan drastisch

Kurzmeldung Die Corona-Pandemie zwingt die Lufthansa Group zu weiteren Reduzierungen. Die Angebote würden ab Dienstag auf Langstrecken um 90 Prozent gesenkt, erklärte das Unternehmen. Innerhalb Europas werde das Flugprogramm ebenfalls weiter reduziert - auf rund 20 Prozent der ursprünglich geplanten Kapazität.

Lufthansa parkt Flugzeuge am BER

Kurzmeldung Die Lufthansa Group hat einen Teil ihrer Flotte am BER geparkt. Dabei soll es sich um 12 Airbus A321 und sieben Airbus-A320-Maschinen handeln, berichtet das Portal "Simple Flying". Der Konzern behält rechnerisch aufgrund der Coronakrise rund 150 Flugzeuge am Boden. Lufthansa parkt auch Maschinen in Frankfurt, München, Zürich und Wien.

Leitwerke von Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss. © Lufthansa Group

Lufthansa-Konzern streicht 23.000 Flüge bis zum 24. April

Kurzmeldung Der Lufthansa-Konzern wird wegen des Coronavirus bis zum 24. April 23.000 Flüge streichen. Weitere Annullierungen seien zu erwarten, erklärte das Unternehmen. Bei den Streichungen werde darauf geachtet, sämtliche Ziele mit mindestens einer Gruppen-Airline erreichbar zu halten.

Flugzeuge der Lufthansa © Lufthansa / Hady Khandani

Lufthansa könnte gestärkt aus der Coronakrise hervorgehen

Kurzmeldung Flybe gilt als erste Opfer der Coronakrise. Auch viele andere Fluggesellschaften sind für die Folgen des Virus schlecht gerüstet. Andere könnten dagegen gestärkt aus der Krise hervorgehen. Dazu könnte auch Lufthansa gehören, schreibt das "Handelsblatt".

Leitwerke der Lufthansa Group Airlines. © Lufthansa Group

Lufthansa Group Airlines gestaltet Umbuchungsmöglichkeiten flexibler

Kurzmeldung Die Airlines der Lufthansa Group führen wegen der Corona-Krise flexiblere Umbuchungsmöglichkeiten ein. Laut Mitteilung verzichtet der Konzern ab sofort weltweit auf die Umbuchungsgebühren. Bei Neubuchungen ist eine einmalige Umbuchung inklusive. Bestandsbuchungen mit einem Abflugdatum bis zum 30. April können einmalig umgebucht werden. Abflug- und Zielflughafen müssen identisch sein.

Lufthansa unterstützt Boeing-Embraer-Deal

Kurzmeldung Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat sich laut "Reuters" für die Übernahme von Embraers Verkehrsflugzeugsparte durch Boeing ausgesprochen. Derzeit wird der Deal von der Wettbewerbsbehörde der EU geprüft. Lufthansa hatte auch die Übernahme der C-Series von Bombardier durch Airbus unterstützt, so Spohr.

Europas Airline-Chefs formulieren Politik-Ziele und sorgen sich um Coronavirus

Europas Fluggesellschaften formulieren Forderungen an die Politik, bevor Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt. Aber zunächst kämpfen sie mit den Folgen des Coronavirus - und die sind enorm.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken