airliners.de Logo
Geöffnete Ladeluke eines MD-11-Frachters der Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Thema : Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo ist eine Fracht-Airline. Sie ist eine Tochter der Lufthansa Group.

FACL neuer Handling-Partner für Lufthansa Cargo

Kurzmeldung

Im Lufthansa Cargo Center (LCC) in Frankfurt übernimmt die "Fiege Air Cargo Logistics GmbH & Co. KG“ (FACL) bis Mitte 2021 die operative Abfertigung und Koordination von Standardsendungen, teilte Lufthansa Cargo mit. Der neue Handling-Partner bringe zusätzliche Digitalisierungskompetenzen ein.

Die letzte jemals produzierte MD-11 mit der Registrierung D-ALCN. © AirTeamImages.com / Phillip Lewis

Politische Unterstützung für Luftfrachtbranche gefordert

Mehrere Verbände fordern Unterstützung für die Luftfrachtbranche in Deutschland. Die Corona-Krise dürfe den Standort Deutschland nicht gefährden. Lufthansa Cargo profitiert von der Entwicklung.

Ein für Frachttransport umgerüsteter A330-300 der Lufthansa holt medizinische Hilfsgüter aus China. © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo holt Fracht aus Shenzhen nach Frankfurt

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo bietet nun Frachtflüge zwischen Shenzhen und Frankfurt an. Auf den bis zu 14 wöchentlichen Flügen für dringend benötigte medizinische Güter im Auftrag von Fiege International Freight Forwarding kommen umgerüstete Lufthansa-Passagierflugzeuge zum Einsatz, wie die Airline mitteilte.

Leitwerke von Flugzeugen der Lufthansa Cargo © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo könnte MD11 weiterbetreiben

Kurzmeldung

In Folge der Corona-Pandemie steigt die Nachfrage nach Frachtflügen. Laut dem Portal "aero.de" denkt Lufthansa Cargo darüber nach, ihre letzten MD-11 über den 31. Dezember hinaus zu betreiben. Gleichzeitig wird spekuliert, dass Lufthansa Lieferslots für die Boeing 777-9 gegen Slots für Boeing 777F tauschen will.

Fracht wird in eine MD-11 der Lufthansa Cargo verladen. © AirTeamImages.com – Felix Gottwald

Lufthansa Cargo fliegt weiter planmäßig

Kurzmeldung

Anders als bei den Passagierflügen hält die Lufthansa ihre Frachtverbindungen unverändert aufrecht. Es sei bislang gelungen, den Flugplan einzuhalten, erklärte ein Sprecher der Lufthansa Cargo. Eine Ausweitung des Angebots sei aktuell aber nicht geplant.

Leitwerke von Flugzeugen der Lufthansa Cargo © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo stockt China-Umläufe auf

Lufthansa Cargo fliegt künftig wieder acht wöchentliche Umläufe nach China. Von dem Normalmaß sei man zwar noch weit entfernt. Die Luftfracht könnte nach dem Wiederanlaufen der globalen Produktion zu den Gewinnern zählen.

Peter Gerber ist Chef von Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Warum Lufthansa Cargo weiter nach China fliegt

Kurzmeldung

Viele Passagier-Airlines haben ihre Flüge nach China derzeit ausgesetzt. Lufthansa Cargo fliegt weiter zwischen Europa und China. Im Interview mit der "Wirtschaftswoche" skizziert Lufthansa-Cargo-Chef Peter Gerber die Auswirkungen vom Corona-Virus auf die Branche und warum seine Airline an den Flügen festhält.

Lufthansa Cargo und ANA Cargo transportieren Hilfsgüter nach Australien

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo hat gemeinsam mit ANA Cargo rund zwei Tonnen Hilfsgüter nach Australien befördert. Am 3. Februar 2020 verantwortete Lufthansa Cargo den Transport von Frankfurt nach. Von dort aus übernahm ANA Cargo den Transport nach Sydney. An Bord befanden sich rund zwei Tonnen selbstgemachter Beutel und Nester für australische Tierkinder. Diese wurden von Helfern der privaten Initiative "Deutschland hilft Australiens Tierkindern!" in Handarbeit hergestellt.

Flugzeuge der Lufthansa Cargo © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo fliegt mit Sonderflugplan von und nach China

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo hat am Freitag einen Sonderflugplan für Frachtflugzeuge von und nach China veröffentlicht. In den kommenden Tagen sind drei Flüge von Frankfurt am Main nach Shanghai und drei Flüge zurück geplant, teilte die Fracht-Airline mit. Die Flüge sind für Sonntag, Montag und Mittwoch angesetzt. Weitere Verbindungen würden aktuell geprüft und sollen voraussichtlich kommende Woche Dienstag veröffentlicht werden

Peter Gerber ist Chef von Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Für Lufthansa Cargo ist die Zukunft rosig, die Gegenwart aber lausig

Der Frachtkranich hat es wegen der kriselnden Weltkonjunktur nicht leicht, mittelfristig sind die Aussichten jedoch gut. Digitalisierung und Flottenerneuerung sollen Lufthansa Cargo laut CEO Peter Gerber wieder an die Spitze der Branche führen.

Die letzte jemals produzierte MD-11 mit der Registrierung D-ALCN. © AirTeamImages.com / Phillip Lewis

Lufthansa Cargo schickt letzte jemals gebaute MD-11 in Rente

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo setzt die Ausmusterung ihrer MD-11-Flotte fort. Am gestrigen Dienstag verabschiedete das Unternehmen die letzte jemals gebaute MD-11, Registrierung D-ALCN, in den Ruhestand. Die Maschine wurde ins kalifornische Victorville geflogen, wo sie wohl weiterverwertet wird. Das von drei CF6-80C2-Turbofans angetriebene Frachtflugzeug flog seit 2001 neu für Lufthansa Cargo. Die verbleibenden neun MD-11 sollen bis Ende 2020 ausgemustert werden.

Frachtverladung bei Lufthansa Cargo © Lufthansa Cargo AG / Patrick Kuschfeld

Angebots- und Buchungsprozess von Lufthansa Cargo nun komplett digital

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo hat mit "smartBooking" eine neue API-Schnittstelle für Kunden in Betrieb genommen und damit den Angebots- und Buchungsprozess vollständig digitalisiert, teilt das Unternehmen mit. Kunden und Partner hätten damit ein verbindliches und sofort online buchbares Angebot inklusive verfügbarer Routings, Kapazitäten und Preise.

Leitwerke von verschiedenen Lufthansa-Airlines. © Lufthansa Group

Lufthansas Umbau-Pläne für Austrian, Brussels und die Cargo-Sparte

Die Lufthansa-Führung ist mit der Performance einiger Töchter unzufrieden. Deshalb muss Austrian alle Basen außer Wien schließen und 800 Jobs abbauen, LH-Cargo ihre Flotte auf neun Flugzeuge verkleinern und Brussels enger an die Netzwerk-Airlines rücken. Zudem schrumpft Eurowings und fliegt bald im Wet Lease für Austrian.

© AirTeamImages.com / Yochai

Lufthansa Cargo will MD-11 schneller ausmustern

Die schwächelnde Nachfrage im globalen Luftfrachtgeschäft drängt Lufthansa Cargo zu einer neuen Flottenplanung. Das Ende der dreistrahligen MD-11F soll nun früher kommen als bislang geplant. Zudem wird die Zusammenarbeit mit Aerologic vertieft.

Cargologic-Germany-Team feiert den Start in Leipzig/Halle. © Cargologic Germany

Cargologic Germany hat deutsches AOC

Cargologic Germany hat die Betriebserlaubnis vom LBA erhalten. Damit kann die Fracht-Airline mit einigen Monaten Verzögerung den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Gegen Kritik der Branche müssen sich die Macher weiter wehren.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Eine Boeing 777F der Aerologic. © AirTeamImages.com / Roman Becker

Frachtaufkommen auf niedrigstem Stand seit 2012

Das Frachtaufkommen an nahezu allen deutschen Airports war in der ersten Jahreshälfte rückläufig. Auch die großen deutschen Frachtdrehkreuze müssen bis auf Leipzig/Halle ein Minus ausweisen. Im europäischen Vergleich stehen die deutschen Airports allerdings gut da.

© Lufthansa

Lufthansa Cargo prüft MD-11F-Ausflottung im kommenden Jahr

Eigentlich will Lufthansa Cargo ihre alten MD-11-Frachter erst in fünf Jahren ausflotten. Die schwächelnde Nachfrage zwingt jetzt zum Umdenken: Alle Zwölf Maschinen könnten schon bis Ende 2020 die Flotte verlassen.

Frachtverladung bei Lufthansa Cargo am Frankfurter Flughafen. © Fraport

Lufthansa Cargo setzt neuen Container für temperatursensible Produkte ein

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo startet den Einsatz neuer Kühlcontainer für Transporte temperaturempfindlicher, lebensverlängernder Produkte, teilt das Unternehmen mit. Die Container haben ein Kühl- und Heizsystem und können eine voreingestellte Temperatur bei Umgebungsbedingungen von Minus 30 bis Plus 54 Grad Celsius halten.

Lufthansa Cargo: Eingeschränkter Tiertransport auf Nordamerika-Strecken

Kurzmeldung

Passagiere von Lufthansa, Brussels oder Austrian, die nach Philadelphia, Washington oder Toronto fliegen, können weiterhin keine Tiere im Gepäckraum mitführen. Das bestätigte ein Lufthansa-Cargo-Sprecher gegenüber airliners.de. Grund sei unteranderem die starke Hitze an den Zielorten.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte STI Security Training International GmbH - 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung daf... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo RBF-Originals.de - **5 Textilanhänger im Set, Motiv beidseitig: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfähig... Mehr Informationen
Erfolgreiches Management TRAINICO GmbH - Förderung der Arbeitsbereitschaft und Motivation durch das bewusste Weitergeben von Bestätigung und Erfolgserlebnissen Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Hamburg Aviation Nachwuchspreis
Hamburg Aviation Nachwuchspreis Hamburg Aviation - FÖRDERT JUNGE TALENTE MIT INNOVATIVEN IDEEN - Mit dem "Hamburg Aviation Nachwuchspreis" fördert Hamburg Aviation junge Talente mit innovativen Ideen i... Mehr Informationen
Flugzeuge der Lufthansa am Flughafen München. © AirTeamImages.com / Denis Roschlau

Lufthansa will bis 2025 sieben Widebody-Modelle ausmustern

Effizienter werden, das ist das Motto der Stunde bei Lufthansa. Für die Langstrecken-Flotten der Töchter bedeutet das vor allem weniger unterschiedliche Modelle. Wohin die Reise geht, hat der Konzern nun skizziert.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr. © dpa / Daniel Bockwoldt

Lufthansa rechnet mit weniger Gewinn

Das Lufthansa-Management korrigiert die Gewinnprognose für das laufende Jahr nach unten: statt 2,4 bis drei Milliarden rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn zwischen zwei bis 2,4 Milliarden Euro. Grund sei der aggressive Preiskampf auf der Kurz- und Mittelstrecke.

Achim Martinka, Vice President Germany von Lufthansa Cargo © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo bekommt neuen Chef für die Region Deutschland

Kurzmeldung

Achim Martinka wird Vice President Germany und damit neuer Chef der Region Deutschland für Lufthansa Cargo. Das teilte das Unternehmen mit. Er wird seine Aufgabe in den nächsten Wochen übernehmen.

Frachtflugzeuge von Lufthansa Cargo (MD-11F und Boeing 777F) © Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo gründet E-Commerce-Tochter

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo will ihr Geschäft im E-Commerce-Bereich ausbauen und hat das Unternehmen "Heyworld" gegründet. Der Service soll in bestehende E-Commerce-Software integriert werden können und neben reiner Luftfracht auch den Transport auf der letzten Meile bis zum Endkunden anbieten.

Eine MD-11F der Lufthansa Cargo wird beladen. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Lufthansa Cargo muss Flugplan ausdünnen

Lufthansa Cargo kündigt eine Reduzierung der Kapazitäten an. Grund ist die weltweite gesunkene Nachfrage. Ein neues Sparprogramm ist noch nicht angekündigt. Aber es werden weitere MD-11 ausgeflottet.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben