airliners.de Logo

Thema : Lucas Flöther

Leitwerke von Air Berlin und Etihad Airways © AirTeamImages.com / TT

Air-Berlin-Insolvenzverwalter will Forderungen gegen Etihad verkaufen

Umstrittene Forderungen unter anderem gegen die einstige Großaktionärin Etihad verzögern das Air-Berlin-Insolvenzverfahren. Insolvenzverwalter Lucas Flöther will diese nun an Investoren verkaufen.

Eine A320 von Sundair. © Sundair

Sundair begibt sich in Schutzschirmverfahren

Die Corona-Krise bringt die viertgrößte deutsche Fluggesellschaft in Turbulenzen. Sundair begibt sich in ein Schutzschirmverfahren, ist aber nach Rücksprache mit Gläubigern zuversichtlich. Auch die Eigentumsverhältnisse bei der Ferienfluggesellschaft haben sich geändert.

Air-Berlin-Abwickler Lucas Flöther: "Eine schnelle Lösung war unumgänglich." © privat

Condor-Sachwalter sieht Rettung auf gutem Weg

Condor kann nach Aussage des Sachwalters Lucas Flöther das Schutzschirmverfahren wahrscheinlich bald verlassen. Zu konkreten Plänen äußerte sich der Sanierungsexperte nicht.

Flugzeuge der Lufthansa stehen im April 2020 am Flughafen Frankfurt im Storage. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Schutzschirmverfahren weiter "realistische Option" für Lufthansa

Die Insolvenz in Eigenregie soll bei Lufthansa noch nicht vom Tisch sein. Mitunter könnte es sogar sehr schnell gehen und ein alter Bekannter zum Sachwalter auch der größten deutschen Airline werden.

Insolvenzverwalter Lucas Flöther. © Flöther & Wissing

Air-Berlin-Insolvenzverwalter will Etihad-Prozess in Berlin verhandeln

Kurzmeldung

Air-Berlin-Insolvenzverwalter Lucas Flöther hat Berufung gegen die Entscheidung des High Court in London eingelegt, dass Verfahren gegen Etihad in England zu verhandeln. "Air Berlin ist eine deutsche Fluggesellschaft und hatte den rechtlichen sowie tatsächlichen Sitz in Berlin. Das Verfahren gehört deswegen nach Berlin", sagte er der "Berliner Morgenpost". Flöther will den Gerichtsstand bis Ende des Jahres klären.

Insolvenzverwalter Lucas Flöther. © Flöther & Wissing

"Ich stehe persönlich in der Verantwortung"

Lucas Flöther, Insolvenzverwalter von Air Berlin und Beauftragter im Schutzschirmverfahren der Condor, sieht Anzeichen für nahende Wirtschaftskrisen und berichtet von seinen Erfahrungen bei der Abwicklung von Air Berlin.

Insolvenzverwalter Lucas Flöther. © Flöther & Wissing

Letzte Air-Berlin-Mitarbeiter verlassen alte Zentrale zum Jahreswechsel

Kurzmeldung

Fast zweieinhalb Jahre nach der Pleite von Air Berlin räumt das Unternehmen seine alte Konzernzentrale. Die verbliebene Air-Berlin-Mannschaft mit knapp 30 Beschäftigten müsse zum Jahreswechsel in neue Räumlichkeiten umziehen, sagte Insolvenzverwalter Lucas Flöther. Das sei ein emotionaler Moment.

Isländisches Gericht erlaubt Air Berlin, Flughafengebühren zurückzufordern

Kurzmeldung

Ein isländisches Gericht hat in einem Präzedenzfall der Insolvenzverwaltung von Air Berlin um Lucas Flöther das Recht eingeräumt, vom isländischen Flughafenbetreiber Isavia Flughafengebühren zurückfordern zu können, wie das Wirtschfatsrecht-Portal "Juve" berichtet. Isavia hatte im Oktober 2017 ein Flugzeug von Air Berlin in Kevlavík festgehalten, obwohl die Abfertigungsgebühren offenbar per Vorkasse bezahlt worden waren.

Verwaltungsgebäude der Air Berlin am Flughafen Tegel. © dpa / Paul Zinken

Air-Berlin-Abwickler Flöther: Gläubiger wollen über eine Milliarde Euro

Nach der Pleite von Air Berlin sind Millionen Tickets wertlos geworden. Insolvenzverwalter Flöther schätzt, dass es hier um einen Milliardenbetrag geht. Eine genaue Summe könne der Abwickler nach eigener Aussage noch nicht nennen.

Flugzeug der Air Berlin am Flughafen Düsseldorf. © dpa / Roland Weihrauch

Air Berlin zahlt über 65 Prozent des Staatskredits zurück

150 Millionen Euro lieh der Staat der insolventen Air Berlin - nun sind fast 100 Millionen davon zurückgezahlt. Und Abwickler Flöther ist zuversichtlich, dass man noch einen erheblichen Teil des Darlehens wird tilgen können.

Boeing 777 von Etihad. © AirTeamImages.com / Alvin Man

Etihad wehrt sich gegen Air-Berlin-Klage

Es geht um Milliarden: Air-Berlin-Abwickler Flöther fordert von Etihad Schadenersatz. Die nun eingereichte Klage lässt die Golfairline nicht auf sich sitzen und kündigt Widerstand an.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben