airliners.de Logo

Thema : Lilium Aviation

Lilium-Börsengang bringt weniger ein als erwartet

Kurzmeldung

Über eine SPAC-Konstruktion geht Lilium an die Börse. Dabei hat das deutsche Flugtaxi-Startup nun aber deutlich weniger Geld eingenommen, als erhofft. Wie die "Welt" schreibt, bringt der Börsengang statt der erwarteten 830 Millionen Dollar "nur" 584 Millionen ein.

Das Team von Lilium. © Lililum

Lilium fusioniert mit Börsen-Zweckgesellschaft Qell

Die Aktionäre der "Special Purpose Acquisition Company" Qell stimmen für einen Zusammenschluss mit Lilium. Jetzt soll der Münchner Flugtaxi-Hersteller bald an der US-Börse Nasdaq notiert werden.

Animation des Lilium-Senkrechtstarters in Braslien. © dpa / Lilium

Lilium und Azul vereinbaren strategische Partnerschaft

Die brasilianische Airline Azul will 220 Elektrojets beim deutschen Flugtaxi-Hersteller Lilium kaufen. Beide Unternehmen streben zudem eine strategische Allianz an. Es ist die erste Partnerschaft mit einer Airline.

Das Team von Lilium. © Lililum

Lilium will mit Batterien aus Tübingen fliegen

Das Flugtaxi-Start-Up Lilium setzt auf Batterien von dem Porsche-Partner Customcells. Das Unternehmen sieht sich als eines der führenden Unternehmen für Serienfertigung spezieller Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Lilium nennt erste Preise für Flugtaxi-Service

Kurzmeldung

Lilium will mit niedrigen Preisen in den Lufttaxi-Markt starten, berichtet "T3N". So sollen die Ticketpreise bei 2,25 Dollar pro Meile oder 1,16 Euro pro Kilometer liegen. Das Münchner Start-up peilt Strecken von bis zu 240 Kilometern an und will sich somit als Alternative zu Bahn und Auto positionieren.

Lilium kooperiert mit Honeywell

Kurzmeldung

Lilium hat eine Kooperation mit Luftfahrtzulieferer Honeywell bekannt gegeben. Der Flugtaxi-Hersteller setzt bei der Entwicklung der Avionik- und Flugsteuerungssysteme für den Lilium Jet auf die Produkte des US-Unternehmens. Honeywell hatte als eines der ersten großen Unternehmen der Luftfahrtbranche ein eigenes Team für den Bereich Urban Air Mobility (UAM) und ein spezielles Flugsteuerungssystem entwickelt.

Mit der Drohne ins Büro: So sieht die Zukunftsvision von Lilium Aviation aus. © Lilium Aviation

Luxaviaton-Piloten sollen Lilium-Elektro-Flugtaxis fliegen

Flugtaxi-Hersteller Lilium und die Luxemburger Luxaviation Group wollen gemeinsam einen Flugdienst aufbauen. Luxaviation stellt die Piloten und die Betriebserlaubnis. Lilium entwickelt das Netz. 2024 soll der Betrieb starten.

Lilium und Aciturri vereinbaren Zusammenarbeit

Kurzmeldung

Der Elektro-Flugtaxi-Hersteller Lilium und der Hersteller für Flugzeugstrukturen und Triebwerkskomponenten Aciturri haben eine langfristige Partnerschaft zum Bau der Flugzeugzelle des Lilium Jets vereinbart. Laut Lilium-Meldung wird Aciturri die Produktion der primären Kohlefasermodule des Lilium Jets übernehmen.

Lilium plant Netz aus Flugplätzen in Florida

Kurzmeldung

Der Elektro-Flugtaxi-Hersteller Lilium will mit dem Flughafenbetreiber Ferrovial in Florida ein Netz von mehr als zehn Start- und Landeplätzen für seine Senkrechtstarter aufbauen. Der Rahmenvertrag dafür sei jetzt unterzeichnet worden, teilten beide Unternehmen mit.

Lilium - zwischen großen Namen und Risikobereitschaft

Kurzmeldung

Die Euphorie um das Flugtaxi-Start-Up Lilium nimmt weiter zu, stellt die "Welt" fest. Doch die Verpflichtung großer Namen in der Luftfahrtbranche könne nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Projekt "ICE der Lüfte" noch einen erheblichen Kapitalbedarf für seine Verwirklichung habe. Schon wird über einen Börsengang spekuliert.

Ex-Airbus-Chef Enders wird Aufsichtsratsmitglied bei Lilium

Kurzmeldung

Der Elektro-Flugtaxi-Hersteller Lilium hat den früheren Airbus-Chef Tom Enders in seinen Aufsichtsrat berufen. Das teilte Lilium mit. Das Unternehmen entwickelt ein Elektro-Flugtaxi mit fünf Sitzen, 2025 soll die Serienproduktion und der Betrieb regionaler Flugdienste starten.

Lilium hat neuen Technikchef

Kurzmeldung

Das Münchner Flugtaxi-Startup Lilium hat einen neuen Technikchef. Alastair McIntosh hat die Aufgabe bereits übernommen, teilte Lilum mit. McIntosh blickt auf eine lange Karriere in der Luftfahrt zurück und war lange bei Rolls Royce beschäftigt.

Das Team von Lilium. © Lililum

Lufthansa bildet Piloten für Elektro-Jet Lilium aus

Lufthansa bildet Piloten für den Münchner Flugtaxi-Entwickler Lilium aus. In einer ersten Phasen sollen bereits qualifizierte Verkehrspiloten eine Zusatzausbildung erhalten.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Lilium mit neuem Finanzchef

Kurzmeldung

Geoffrey Richardson wird mit sofortiger Wirkung neuer Finanzchef des Münchner Flugtaxi-Startups Lilium. Er folgt auf Christopher Delbrück, der das Unternehmen nach nur einem Jahr wieder verlässt, teilte Lilium mit. Richardson kommt vom US-Konzern Cruise, einem Entwickler autonom fahrender Autos.

Lilium baut Flugtaxi-Hub in Orlando auf

Kurzmeldung

Der Flugtaxi-Hersteller Lilium ist eine Partnerschaft mit der US-Stadt Orlando zur Entwicklung eines "electric air mobility hub" direkt neben dem dem internationalen Flughafen der Stadt eingegangen. Von dort würde Lilium Flüge anbieten können, die in zehn Minuten die Atlantikküste erreichen oder in 30 Minuten den Golf von Mexiko.

Tom Enders glaubt an Flugtaxi-Projekt Lilium

Kurzmeldung

Tom Enders glaubt an einen Erfolg des deutschen Start-up-Flugtaxi-Projekts Lilium, wie der Ex-Airbus-CEO gegenüber der "Welt am Sonntag" äußerte. Es gebe es "allenfalls eine Handvoll" vergleichbarer Unternehmen. Zu Gute komme dem Unternehmen auch ein guter Business-Plan und eine enge Zusammenarbeit mit der Easa.

Tesla-Großinvestor setzt auf Lilium-Jet

Kurzmeldung

Baillie Gifford, einer der größten externen Tesla-Investoren, steckt 35 Millionen US-Dollar (rund 31 Millionen Euro) in Lilium. Das Münchner Flugtaxi-Startup ist jetzt über eine Milliarde Dollar wert, schreibt "t3n". Die Mittel sollen in die Weiterentwicklung des E-Flugtaxis mit fünf Sitzen fließen.

Mit der Drohne ins Büro: So sieht die Zukunftsvision von Lilium Aviation aus. © Lilium Aviation

Chinesen stecken Millionenbetrag in Flugtaxihersteller Lilium

Der Münchner Flugtaxi-Entwickler Lilium hat mitten in der Coronavirus-Krise eine 240 Millionen Dollar schwere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Führender Investor war dabei der chinesische Internet-Konzern Tencent.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Lufthansa Technical Training GmbH - This course corresponds to the related theoretical course and enables participants to gain competence in practical Line and Base Maintenance, using a... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die „Höhere Berufsausbildung“ zum Fachberater für Servicemanagement (IHK) wird in der Corona-Zeit auch online per Video-Konferenzen angeboten. Fachber... Mehr Informationen

Experte: Angekündigte Leistungsdaten für Lilium-Jet stimmen nicht

Kurzmeldung

In einer umfangreichen Konzept-Kritik, veröffentlicht im Aerokurier, meldet ein Experte massive Zweifel an den von Lilium postulierten Leistungsdaten des Lilium-Jets an. In einer ausführlichen Berechnung kommt dieser auf eine Reichweite von 18 statt 300 Kilometern bei einer maximalen Schwebeflugdauer für Start und Landung von rund 70 Sekunden. Konfrontiert mit den Ergebnissen, reagierte Lillium-Investor Frank Thelen dünnhäutig.

Mit der Drohne ins Büro: So sieht die Zukunftsvision von Lilium Aviation aus. © Lilium Aviation

Verschiedene Konzepte für die Flugtaxi-Zukunft

Flugtaxis sollen schon in naher Zukunft kommerziell abheben. Mit Lilium und Volocopter kommen zwei Anbieter für elektrische Passagierdrohnen aus Deutschland. Sie wollen mit unterschiedlichen Konzepten punkten.

Benjamin Heese © Benjamin Heese

Lilium schafft Stelle für politische Kommunikation

Kurzmeldung

Benjamin Heese wird ab Oktober die politische Kommunikation in Zentraleuropa für das Flugtaxi-Startup Lilium verantworten, erfuhr airliners.de aus dem Umfeld des Startups. Heese verantwortete zuvor die politische Kommunikation am Flughafen Köln/Bonn.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben