Die erste A320 von Lauda Motion in neuer Lackierung in Wien. © Thomas Ramgraber

Thema Lauda Motion

Lauda Motion hebt ergänzt um die ehemalige Air-Berlin-Tochter Niki ab Sommer 2018 unter der Regie von Niki Lauda als Ferienflieger ab. Zudem will Ryanair Dreiviertel des Carriers übernehmen.

Lauda muss Checkin-Schaltergebühren online hervorheben

Kurzmeldung Die Schaltergebühren in Höhe von 55 Euro für einen Checkin am Flughafen müssen im Buchungsprozess klar dargestellt werden. Ein entsprechendes Urteil will Lauda nun befolgen, teilte die Airline mit. Ziel sei, dass alle Passagiere online einchecken. Bislang würden dies 99 Prozent tun. Die Gebühr an sich war vom Gericht nicht beanstandet worden.

Businessjet-Sparte von Lauda Motion ist verkauft

Kurzmeldung Lauda Motion hat ihre Businessjet-Sparte an die Schweizer Sparfell Aviation Group verkauft. Das bestätigte Lauda Motion Executive auf Anfrage von airliners.de. Die rund 60 Angestellten werden von den neuen Eigentümern übernommen.

Check-in-Gebühr von Lauda Motion nicht zulässig

Kurzmeldung Lauda Motion ist vom Landesgericht Korneuburg wegen unverhältnismäßig hohen und intransparenten Check-in-Gebühren verurteilt worden. Die Ryanair-Tochter berechnet für das Einchecken am Flughafen für den Standardtarif Gebühren von 55 Euro, berichten verschiedene Medien. Nur der Online-Check-in ist kostenfrei. Lauda Motion will gegen die Entscheidung Berufung einlegen.

Lauda Motion übernimmt Ryanair-Handgepäckregeln

Kurzmeldung Für Buchungen bei Lauda Motion gelten ab sofort die gleichen Handgepäckregeln, wie bei der irischen Mutter. Laut Mitteilung dürfen Passagiere ohne Priority-Boarding nur noch ein kleines Gepäckstück mit in die Kabine nehmen. Normalgroße Handgepäckstücke wie etwa kleine Rollkoffer müssen gegen eine Gebühr am Flughafen eingecheckt werden.

Lauda Motion schließt etliche Mallorca-Lücken

Kurzmeldung Lauda Motion wird im Sommer das Mallorca-Angebot weiter ausbauen und damit etliche Germania-Routen übernehmen. Neu sind Verbindungen von Palma nach Dresden, Erfurt, Rostock, Friedrichshafen und Nürnberg, teilte die Ryanair-Tochter mit. Zusätzlich werden die Frequenzen nach Münster/Osnabrück aufgestockt. Lauda Motion stationiert dazu zwei zusätzliche Maschinen in Palma.

Lauda Motion will weitere Jets in Düsseldorf stationieren

Kurzmeldung Die Ryanair-Tochter Lauda Motion will weitere Flugzeuge in Düsseldorf stationieren. Im Winter sind dort laut einer Sprecherin vier Jets - für den Sommer sind sieben geplant. "Nach der Verteilung der Germania-Slots wird die Flotte in Düsseldorf neu kalkuliert und zusätzlich benötigte Aircraft stationiert", heißt es nun.

Lauda Motion baut Mallorca-Engagement aus

Kurzmeldung Lauda Motion verdoppelt die Anzahl der am Flughafen auf Palma de Mallorca stationierten A320-Jets - ab Juni sind es laut Mitteilung vier statt zwei. Damit reagiere man auf den Marktaustritt von Germania und die finanziellen Probleme von Norwegian, heißt es.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken