airliners.de Logo

Thema : KLM

Air France nimmt Bremen-Verbindung nicht mehr auf

Kurzmeldung

Air France wird die Verbindungen von Paris nach Bremen vorerst nicht mehr aufnehmen, sagte der scheidende Deutschlandverantwortliche Stefan Gumuseli im Rahmen eines Pressegesprächs. Konzernschwester KLM wird hingegen weiter Amsterdam mit der Hansestadt verbinden.

KLM will Sommer-Flugplan wieder hochfahren

Kurzmeldung

KLM will in diesem Sommer wieder alle Ziele anfliegen, die auch schon vor der Pandemie auf dem Flugplan standen, sagte Airline-Chef Pieter Elbers gegenüber der "Süddeutschen Zeitung". Der Carrier hatte in der Pandemie sein Angebot stark eingeschränkt. Viel laufe dabei über Hubs.

Airbus A320 der Lufthansa © AirTeamImages.com

Lufthansa meidet belarussischen Luftraum bis auf Weiteres

Lufthansa meidet als Reaktion auf die erzwungene Landung eines Ryanair-Flugzeugs in Minsk den belarussichen Luftraum. Auch zahlreiche weitere Airlines passen ihre Flugrouten an. Die Easa meldet knapp 340 Überflüge pro Tag.

Eine Boeing 737von KLM steht hinter den geschlossenen Toren des Flughafens Shiphol © dpa / Robin Van Lonkhuijsen/ANP

Ryanair-Teilerfolg im Kampf gegen Corona-Hilfen für KLM und Tap

Das EU-Gericht hat entschieden, dass ein Beschluss der Europäischen Kommission zur Beihilfe nichtig ist. Zurückzahlen müssen die KLM und Tap die Hilfen aber vorerst nicht.

KLM tauscht Kabineneinrichtung in 737-Flotte aus

Kurzmeldung

KLM hat mit der kompletten Erneuerung der Kabinen von 14 Boeing 737-800 begonnen, sowohl in der Business Class als auch in der Economy Class. Die neuen Kabinen böten mehr Komfort und verbrauchten weniger Treibstoff, da sie 700 Kilo leichter seien, so die Airline. Der Umbau soll bis März 2022 abgeschlossen sein.

KLM fliegt wieder nach Dresden

Kurzmeldung

KLM verbindet ab 3. Mai wieder Amsterdam mit Dresden. Laut Mitteilung steht die Verbindung in die sächsische Landeshauptstadt dreimal pro Woche auf dem Programm. Zum Einsatz kommt eine Embraer 175 von KLM Cityhopper mit 88 Sitzplätzen.

Embraer E195-E2 von KLM Cityhopper. © Embraer

KLM Cityhopper bringt E195-E2 nach Deutschland

KLM Cityhopper hat mit der Embraer E195-E2 ein neues Flaggschiff in ihrer Flotte. Die KLM-Regionaltochter setzt die Maschine auch regelmäßig nach Deutschland ein. Die Corona-Pandemie hat die Flottenstruktur durcheinander gebracht.

KLM hat Bordservice wieder gestartet

Kurzmeldung

KLM hat das Catering und andere Bordservices seit dem 27. Januar fast vollständig wieder aufgenommen, teilte der Carrier mit. Die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen werden beibehalten. Eingeschränkt bleiben derzeit noch die Auswahlmöglichkeiten.

KLM führt doch weiter Langstreckenflüge durch

Kurzmeldung

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass KLM aufgrund von verschärften Corona-Maßnahmen in den Niederlanden alle Langstreckenflüge einstellen wollte. Nun revidiert die Airline ihre Aussage. Dank eines alternativen Testprotokolls für Besatzungen bestehend aus Antigen-Tests wird die Airline weiter Langstreckenflüge durchführen, teilte KLM nun mit. Flüge nach Großbritannien, Südafrika und Südamerika bleiben ausgesetzt.

Flugzeuge der KLM stehen im April 2020 im Corona-Storage am Flughafen Amsterdam. © AirTeamImages.com / Maurits Vink

KLM stellt Langstreckenflüge vorerst ein und kündigt mehr Mitarbeitern

Die vom internationalen Hub-Verkehr besonders abhängige KLM leidet unter der verzögerten Corona-Erholung. Jetzt müssen bis zu 1000 Mitarbeiter mehr gehen und die verschärften Reisebestimmungen führen zum Grounding der Langstreckenflotte.

KLM führt Premium-Economy-Klasse ein

Kurzmeldung

KLM wird ihre Maschinen mit einer Premium Economy ausstatten, teilte Airline-Chef Pieter Elbers gegenüber dem Portal "Luchtvaartnieuws" mit. Anfang 2022 sollen die ersten Dreamliner und Boeing 777-300ER umgebaut werden. KLM-Partner Air France, Delta Air Lines und Virgin Atlantic haben bereits eine Premium Economy.

KLM will Städteverbindungen auf die Schiene bringen

Kurzmeldung

KLM will zusammen mit der niederländischen Eisenbahngesellschaft und dem Ministerium für Infrastruktur Schienenverbindungen nach Brüssel, Paris, London, Frankfurt, Düsseldorf und Berlin entwickeln, schreibt das Portal "CH-Aviation". Der Plan ist Teil der Strategie "Luftfahrtpolitik 2020-2050" der niederländischen Regierung.

Neue Narrowbody-Flotte für Air-France-KLM

Kurzmeldung

Air France-KLM denkt bei der Erneuerung der Kurz- und Mittelstrecke über die Boeing 737 Max, den Airbus A320 Neo sowie eine gestreckte Version der A220 nach. Das sagte Konzernchef Ben Smith bei einer Online-Konferenz, berichtet "luchtvaartnieuws.nl". Eine größere A220 müsste allerdings noch von Airbus entwickelt werden. Air France, KLM und Transavia haben noch Dutzende Airbus A320 Ceos und A321 Ceos, sowie Boeing 737 NG in der Flotte.

KLM stattet Boeing und Embraer-Maschinen mit Recaro-Sitzen aus

Kurzmeldung

KLM hat rund 7500 Sitze bei dem deutschen Hersteller Recaro bestellt. Die niederländsiche Airline wird den Sitz SL3710 in der Economy Class an Bord von Embraer- und Boeing-Flugzeugen einbauen, wie Recaro mitteilte. Die neuen Sitze werden ab Februar 2021 ausgeliefert.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Air France-KLM spricht mit Regierungen über weitere Milliardenhilfen

Kurzmeldung

Der Luftfahrtkonzern Air France-KLM verhandelt mit den Regierungen von Frankreich und den Niederlanden über weitere Milliardenhilfen, berichtet das "Handelsblatt". Dabei gehe es zunächst um weitere vier Milliarden Euro. Zudem soll der Konzern auch mit Investoren über zwei Milliarden Euro verhandeln. Die Gesellschaft hat in diesem Jahr bereit zehn Milliarden Euro an Hilfen erhalten.

Boeing 787-10 der KLM mit Sonderbemalung zum 100-jährigen Firmenjubiläum. © KLM

Voraussetzung für Staatshilfen: KLM stellt Plan für Kostenschnitt vor

Weniger Kosten, Gehaltsverzicht und mehr Klimaschutz: Die niederländische Regierung hatte KLM relativ strikte Vorgaben für die Gewährung von Staatshilfen gemacht. Jetzt hat die Airline ihren "schmerzhaften" Plan eingereicht.

Ein Reisender mit Mundschutz läuft durch den Flughafen Charles de Gaulle. © dpa / Francois Mori

"Wir erwarten für 2021 einen Rückgang im Business-Verkehr um rund 25 Prozent"

Interview

Air-France-KLM rechnet mit einer langsamen Erholung des Flugverkehrs. Im Interview mit Stefan Gumuseli, Deutschland-Direktor der Airline-Gruppe, geht es um die Flottenpläne der Gruppe, warum First-Class-Buchungen derzeit anziehen und ob Air France weiter innerfranzösisch fliegt.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
EASA OPS (EU) No 956/2012 Schulung Aviation Quality Services GmbH - In dieser Schulung werden CAT Operatoren mit dem neuen EASA Gesetz (EC) Nr. 956/2012 und dessen Unterschied zur EU OPS vertraut gemacht. Mehr Informationen
Human Factors - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
SRM Handskill Training Lufthansa Technical Training GmbH - This course enables aircraft technicians to regain the ability to perform typical repairs on metal structure parts. Mehr Informationen

KLM kündigt Comeback in Graz an

Kurzmeldung

KLM wird ab dem 25. Oktober den Flughafen Graz wieder in ihr Streckennetz aufnehmen, teilte der österreichische Flughafen mit. Die Verbindung zwischen Amsterdam und Graz steht fünfmal pro Woche auf dem Flugplan. Der niederländische Flagcarrier setzt eine Embraer 175 auf der Strecke ein.

Flughafen Dresden wieder mit Amsterdam-Schiphol verbunden

Kurzmeldung

Nach mehr als vier Monaten kann man ab Dresden wieder nach Amsterdam-Schiphol fliegen. KLM bedient die Strecke zunächst fünfmal pro Woche, will aber in den nächsten Monaten aufstocken. Dies teilte die Mitteldeutsche Flughafen AG mit.

Flugzeuge von KLM und Air France. © Air France/KLM

Air France-KLM mit hohem Quartalsverlust

Der Luftfahrtkonzern Air France-KLM weist für das abgelaufene Quartal coronabedingt einen Milliardenverlust aus. Der Konzern rechnet nicht mit einer schnellen Erholung. KLM plant einen massiven Stellenabbau.

Eine Boeing 737von KLM steht hinter den geschlossenen Toren des Flughafens Shiphol © dpa / Robin Van Lonkhuijsen/ANP

Niederländische Staatshilfe für Air France-KLM von EU genehmigt

Die EU-Wettbewerbshüter haben die staatliche Unterstützung der Niederlande für die Fluggesellschaft Air France-KLM wegen der Corona-Krise genehmigt. Insgesamt erhält der Airline-Konzern rund zehn Milliarden Euro.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben