airliners.de Logo

Thema Klima

Europäische Politik vernachlässigt Schaffung eines einheitlichen Luftraums

Kurzmeldung Die Luftverkehrswirtschaft hat in den letzten Jahren den CO2-Ausstoß pro Passagier deutlich gesenkt. Die Politik habe hingegen ihre Hausaufgaben, allen voran die Schaffung eines einheitlichen europäischen Luftraums mit effizientem Flugverkehrsmanagement, seit Jahren vernachlässigt, argumentiert Olaf Dlugi im Kommentar für die "NZZ". Er konstatiert der Politik daher Scheinheiligkeit in der Debatte.

Schifffahrt erwartet Kosten im Billionen-Dollar-Bereich wegen UN-Klimazielen

Kurzmeldung Um die Einsparvorgaben der UN-Behörde International Maritime Organization (IMO) zu erfüllen, müssen Reedereien in den kommenden 30 Jahren jährlich zwischen 50 und 70 Milliarden Dollar in neue Schiffe und effizientere Antriebstechniken investieren, haben nun Forscher der UMAS laut Spiegel errechnet. Die Schifffahrt stößt ungefähr genauso viel CO2 aus wie der internationale Luftverkehr. Mit Corsia startet in diesem Jahr das UN-Projekt für die Luftfahrt.

Vier von fünf Deutschen wollen laut Umfrage weniger fliegen

Kurzmeldung Eine Mehrheit der Deutschen will aus Klimaschutzgründen weniger fliegen. 80 Prozent der Verbraucher hierzulande haben laut einer Umfrage der Europäischen Investitionsbank (EIB) vor, weniger mit dem Flugzeug zu reisen, schreibt die Nachrichtenagentur afp. Das sind fünf Prozentpunkte mehr als der europäische Durchschnitt. "Für Reisen von fünf Stunden oder weniger" wollen die Befragten demnach lieber "den Zug nehmen".

Die Luftfahrt muss mit Klimaschutz und Digitalisierung wachsen

Gastbeitrag Thomas Jarzombek, Koordinator der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, blickt für airliners.de auf das vergangene Jahr zurück und beleuchtet die wichtigsten Felder der Luftfahrtpolitik für 2020.

Industrie und Forschung setzen auf verschiedenste Klima-Maßnahmen

Kurzmeldung Aufgrund der Klimaproteste steht aktuell in der Luftfahrt wesentlich mehr Geld für Forschung zur Verfügung als noch vor einigen Jahren. Über Herausforderungen und Möglichkeiten in Industrie und Wissenschaft berichtet "Deutschlandfunk Kultur" sehr ausführlich in einer lesenswerten Reportage.

Schweizer Jugend will trotz Klimaprotesten kaum weniger fliegen

Kurzmeldung Trotz anhaltender Proteste für mehr Klimaschutz wollen laut einer repräsentativen Umfrage nur 15 Prozent der 14 bis 29-jährigen Schweizer in Zukunft weniger fliegen. Knapp die Hälfte der Befragten in diesem Alter wolle ihre Fluggewohnheiten gar nicht ändern und etwa 20 Prozent wollten etwas oder viel mehr fliegen, berichtet "abouttravel.ch".

Hamburg Airport startet Initiative zur lokalen CO2-Kompensation

Kurzmeldung Der Hamburger Flughafen hat das Projekt "Lokal kompensieren – gemeinsam Zukunft Pflanzen" gestartet. Damit will der Airport laut Mitteilung regionale Initiativen und Fluggäste, die ihren CO2-Ausstoß kompensieren möchten, zusammenbringen. Dies geschehe durch eine freiwillige Spende an Klimaschutz- und Baumpflanzprojekte aus der Region. Hamburg sei der erste deutsche Flughafen, der eine solche Initiative zur lokalen Kompensation anbietet.

BUND fordert Verdreifachung der Luftverkehrsteuer für Inlandsflüge

Kurzmeldung Der BUND fordert in seinem "Konzept zur Einhaltung der Klimaziele im Verkehr 2030" eine Verdreifachung der Luftverkehrsteuer für innerdeutsche Flüge auf 24 Euro, wir der Umweltschutzverband mitteilt. Außerdem könne der innerdeutsche Flugverkehr nach einer Optimierung des Bahnsystems ab 2030 komplett auf die Schiene verlagert werden.

Air France fliegt bald mit Bio-Sprit-Anteil nach San Francisco

Kurzmeldung Air France will ab Juni 2020 zwischen Paris und San Francisco mit einer Mischung aus fossilem und nachhaltigem Bio-Kerosin fliegen, teilt die Airline mit. Genaue Anteile wurden nicht genannt. Der Bio-Sprit werde vor allem aus Abfallfetten und -ölen hergestellt und erfülle strenge Nachhaltigkeitsstandards der RSB-Zertifizierung. Air France geht davon aus, dass mit dieser Initiative über einen Zeitraum von 16 Monaten rund 6.000 Tonnen CO2 eingespart werden können.

Bremen wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Das Land Bremen wird Mitglied der "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" (Aireg), teilt die Initiative mit. Bremen unterstreiche damit die Bedeutung der Forschung und Nutzung von Flugkraftstoffen aus erneuerbaren Energien als wichtigen Beitrag der Luftfahrt.

Bundesrat stoppt im Klimapaket vorgesehene Vergünstigung von Bahntickets

Kurzmeldung Der Bundesrat hat die Steuersenkung für Bahntickets im Fernverkehr vorerst gestoppt. Die Länderkammer beschloss einstimmig, den Vermittlungsausschuss anzurufen, in dem Bundestag und Bundesrat nach Kompromissen suchen müssen. Die ebenfalls zum Klimapaket gehörende Erhöhung der Ticketsteuer im Luftverkehr wurde jedoch genehmigt. Die Mehreinnahmen aus der Erhöhung sollten eigentlich zur Finanzierung der günstigeren Bahntickets dienen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken