airliners.de Logo

Thema : Kabinenpersonal

Swiss-Crews verärgert über neues Servicekonzept

Kurzmeldung

Das Swiss-Kabinenpersonal ist verärgert über das neue Servicekonzept, das die Airline eingeführt hat. Statt alle Passagiere mit dem Trolley zu versorgen, soll die Cabin Crew die Passagiere der Business-Class nun einzeln mit der Hand bedienen, so "nau.ch". Dies sorge für Chaos und Stress und sei kaum durchführbar. Swiss möchte das Konzept trotzdem beibehalten.

CRJ-900 der Lufthansa Cityline. © AirTeamImages.com / Rudi Boigelot

Lufthansa Cityline und Ufo einigen sich auf Tarifvertrag

Nach Verdi hat auch Ufo einem neuen Tarifvertrag für die Kabinen-Crews der Lufthansa-Regionaltochter zugestimmt. Nun werden bereits Gespräch über Beschäftigungsbedingungen für neue Einsatzgebiete geführt.

Lufthansa-Personalvorstand Bettina Volkens, Schlichter Matthias Platzeck und Ufo-Sprecher Nicoley Baublies (v.l.). © dpa / Britta Pedersen

Weise und Platzeck schlichten zwischen Lufthansa und Ufo

Ufo und Lufthansa sind weiter im Gespräch und haben nun Schlichter benannt. Der ehemalige Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, und Brandenburgs ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck sollen in dem langwierigen Konflikt vermitteln.

Ein Aufkleber "Operaded by LGW" an einer Dash-8 Maschine. © LGW

Auch Verdi meldet Tarifeinigung für LGW-Kabinenpersonal

Verdi eingingt sich mit der LGW-Führung auf einen Tarifvertrag für das Kabinenpersonal. Die Konkurrenzgewerkschaft Ufo meldete bereits im Juni eine Einigung. Das LGW-Management zeigt sich abwartend.

Training-Notrutsche von Lufthansa Aviation Training © Lufthansa Aviation Training

Lufthansa Aviation Training beschafft 777-9-Kabinen-Trainer

Kurzmeldung

Lufthansa Aviation Training schafft einen Cabin Emergency Evacuation Trainer (CEET) für die Boeing 777-9 an, teilt das Unternehmen mit. Nach der kompletten Einflottung bei Lufthansa werde man jährlich gut 7000 Flugbegleiter für das neue Muster schulen.

Condor-Crew auf dem "Pride Flight" von Frankfurt nach New Orleans © Condor

Frauen im Cockpit und schwule Stewards beim "Condor Pride Flight"

Kurzmeldung

Condor hat auf einem Flug von Frankfurt nach New Orleans eine weibliche Cockpit- und eine männliche Gay-Cabin-Crew mit Uniform-Accessoires in Regenbogenfarben ein. Wie die Airline mitteilt, wollte man mit dem "Pride Flight" zur "Gay Pride Parade" am Wochenende ein Zeichen für Vielfalt setzen.

Eine Flugbegleiterin der Ufo. © dpa / Oliver Berg

Tiefe Risse in der Kabine

Hintergrund

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo steht vor einer richtungsweisenden Mitgliederversammlung. airliners.de zeichnet den Weg in die jetzige Krise der Kabinenvertreter nach und skizziert die Möglichkeit eines Neuanfangs.

Streikender Ryanair-Pilot der irischen Ialpa: Erneute Arbeitsniederlegungen angekündigt. © dpa / Brian Lawless/PA Wire

Ryanair: Dienstag Streik, Mittwoch Schlichtung

Nur fünf Prozent der Irland-Abflüge sind betroffen: Die Piloten von Ryanair streiken im Heimatmarkt erneut - mit geringen Auswirkungen. Doch dem Low-Cost-Carrier steht eine harte Woche bevor.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben