airliners.de Logo

Thema : ILFC

Illustration eines Airbus A320neo in ILFC-Hausfarben © Airbus 2011 / Fixion

US-Versicherer AIG glückt Verkauf von Flugzeugvermieter

Der amerikanische Konzern AIG hat seine Flugzeugleasing-Sparte ILFC an die niederländische AerCap verkauft. Es entsteht ein Branchenriese mit 1300 Verkehrsflugzeugen, die an Airlines verleast werden.

Boeing 787-8 in den Farben der italienischen Neos. © Boeing

Italienische Neos least zwei Boeing 787

Kurzmeldung

Der italienische Ferienflieger Neos wird ab 2018 zwei Boeing 787-8 einsetzen. Die Flugzeuge werden von ILFC geleast. Neos fliegt derzeit von Mailand Malpensa aus touristische Ziele in der ganzen Welt an. Auf der Langstrecke setzt sie derzeit auf zwei Boeing 767-300ER.

Grafik einer Boeing 737-800 in den ILFC-Hausfarben © Boeing

AerCap-Aktionäre stimmen ILFC-Kauf zu

Kurzmeldung

Die Anteilseigner des niederländischen Leasingspezialisten AerCap haben dem Erwerb der amerikanischen ILFC auf einer außerordentlichen Hauptversammlung zugestimmt. Das Geschäft war im Dezember verkündet worden. Der ILFC-Eigentümer AIG erhält demnach drei Milliarden US-Dollar bar sowie 97,6 Millionen AerCap-Anteile. ILFC ist dann eine 100-prozentige AerCap-Tochter.

Norwegian Boeing 787-8 im Anflug © AirTeamImages.com / TT

Norwegian stockt Dreamliner-Flotte weiter auf

Kurzmeldung

Der norwegische Billigflieger Norwegian Air Shuttle hat sich beim Leasinggeber ILFC vier weitere Boeing 787-9 "Dreamliner" gesichert, die zwischen 2017 und 2018 übergeben werden sollen. Die Airline, die jüngst ins Langstreckengeschäft eingestiegen ist, hat aktuell drei Boeing 787-8 in der Flotte und erwartet noch fünf weitere Maschinen. Anfang 2016 erwartet Norwegian zusätzlich zwei größere 787-9.

Airbus A320neo in den Farben des Flugzeugfinanzierers ILFC © Airbus / Fixion

AIG verkauft Flugzeugfinanzierer ILFC an niederländische Konkurrenz

Die Verhandlungen mit chinesischen Investoren waren geplatzt - jetzt verkauft der US-Versicherungsriese AIG die Tochter ILFC an den Konkurrenten AerCap. AIG bleibt aber trotzdem im Flugzeugleasinggeschäft aktiv.

Grafik einer Boeing 737-800 in den ILFC-Hausfarben © Boeing

Flugzeugleasingfirma ILFC könnte an niederländische AerCap gehen

Die amerikanische Versicherungsfirma AIG versucht seit Monaten, ihre Tochter ILFC an chinesische Investoren zu verkaufen. Doch die Verhandlungen stocken. Nun soll es Gespräche mit der niederländischen AerCap geben.

Wartungsarbeiten an einem Flugzeug durch Mitarbeiter von Lufthansa Technik © Lufthansa Technik

Lufthansa Technik will Anteile an amerikanischer AeroTurbine übernehmen

Die Technik-Sparte der Lufthansa will künftig stärker mit einem Triebwerk-Vermarkter kooperieren. Vorerst will man 15 Prozent der Anteile übernehmen. Dies soll auch die Zusammenarbeit mit der ILFC stärken.

Grafik einer Boeing 737-800 in den ILFC-Hausfarben © Boeing

AIG verkauft ILFC nach China

Milliardengeschäft

Es könnte die bislang größte chinesische Investition in den USA werden: Der amerikanische Versicherungskonzern AIG will seine weltumspannende Flugzeugleasing-Tochter ILFC verkaufen.

Grafik einer Boeing 737-800 in den ILFC-Hausfarben © Boeing

ILFC geht an die Börse

Die Flugzeug-Leasingfirma ILFC, Tochter des US-Versicherers AIG, hat den Gang an die Börse angekündigt. In einem ersten Schritt sollen 20 Prozent bei Investoren untergebracht werden. ILFC hofft auf Einnahmen in Höhe von bis zu 100 Millionen Dollar.

Illustration eines Airbus A320neo in ILFC-Hausfarben © Airbus 2011 / Fixion

ILFC fixiert A320neo-Großauftrag

Auslieferung ab 2015

Die Leasinggesellschaft ILFC hat bei Airbus 100 Flugzeuge aus der A320neo-Familie verbindlich bestellt. Ein entsprechender Vorvertrag war bereits im März abgeschlossen worden. Von dem Auftrag wird auch der deutsche Zulieferer MTU profitieren.

Henri Courpron © Seabury Group

Henri Courpron führt ILFC

Die Flugzeug-Leasingfirma ILFC hat einen neuen Präsidenten und CEO. Henri Courpron wird die AIG-Tochter künftig führen. Er löst damit Alan Lund ab, der den Posten interimsweise übernommen hatte.

Boeing 737-800 landet bei stürmischem Wetter © AirTeamImages.com

ILFC stößt Flugzeuge ab

Erlös unter Buchwert

Die Flugzeug-Leasingfirma ILFC hat sich von 53 Flugzeugen getrennt. Den Erlös nutzt der Mutterkonzern AIG zur Rückzahlung von staatlichen Krediten. Käufer der Maschinen ist die australische Bank Macquarie.

John Plueger verlässt ILFC

Die Flugzeug-Leasingfirma ILFC hat einen erneuten Wechsel in der Führungsspitze bekannt gegeben. So hat CEO John Plueger das Unternehmen am Freitag verlassen. Übergangsweise nimmt Alan Lund die Aufgaben wahr.

Boeing 747-400 beim Start &cop<; AirTeamImages.com

ILFC erwägt Flugzeugverkäufe

Die Leasinggesellschaft ILFC prüft den Verkauf eines Teils ihrer Flugzeuge. Die Tochter des angeschlagenen US-Versicherers AIG will damit an frisches Geld kommen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Steven Udvar-Hazy © Smithsonian National Air and Space Museum

Steven Udvar-Hazy verlässt ILFC

Der Gründer und CEO der Flugzeug-Leasingfirma ILFC hat das Unternehmen verlassen. Der Mutterkonzern AIG setzte John Plueger als Nachfolger ein. Den Posten des Chairman hat Douglas Steenland seit Dezember 2009 inne.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben