airliners.de Logo
Fachbesucher betrachten am 01.06.2016 auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Schönefeld (Brandenburg) ein Triebwerk von Rolls Royce für den Airbus A350. © dpa / Wolfgang Kumm

Thema : ILA Berlin Air Show

Die nächste ILA Berlin Air Show findet 2018 statt. Sie ist nach den Messen in Le Bourget und in Farnborough die Nummer drei der Luftfahrtschauen in Europa.

Zum Baustart am neuen ILA-Standort stehen der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie, Dietmar Schrick (l-r), der Aufsichtsratsvorsitzende der Messeimmobilien Selchow GmbH, Raimund Hosch, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) und der Bürgermeister und Wirtschaftssenator von Berlin, Harald Wolf (Die Linke), bereit zum ersten Spatenstich. © dpa / Patrick Pleul

ILA 2012: Baustart auf neuem Gelände

«Berlin ExpoCenter Airport»

Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten für das neue Messegelände der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in unmittelbarer Nähe zum künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg begonnen. Neben der ILA, die alle zwei Jahre ausgerichtet wird, sollen auch andere Messen an dem Standort veranstaltet werden.

Lageplan des k © BDLI

Bauarbeiten für ILA-Gelände beginnen

Auf dem künftigen Messegelände nahe dem Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg wird am Donnerstag der erste Spatenstich gesetzt. Auf dem Gelände soll im September 2012 die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) stattfinden.

Lageplan des k © BDLI

Erster Spatenstich für neues ILA-Gelände

Auf dem künftigen Messegelände nahe dem Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg wird Mitte August der erste Spatenstich gesetzt. Auf dem Gelände soll im kommenden Jahr die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) stattfinden.

Lageplan des k © BDLI

ILA 2012: Erschließung ab August

Geländeplan

Die Geländeerschließung für die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) soll im August anlaufen. Dann entstehe nahe des Flughafens Berlin Brandenburg ein kompaktes und rund 15 Hektar großes Gelände.

ILA 2008 © Messe Berlin

ILA-Termin für 2012 verschoben

Luftfahrtmesse startet drei Monate später

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA wird im kommenden Jahr erst im September stattfinden. Zweck der Terminverschiebung ist unter anderem ein größerer zeitlicher Abstand zur konkurrierenden Farnborough Air Show sowie zur Eröffnung des Flughafens BBI Anfang Juni.

Besucher auf der ILA 2010 © dpa / Wolfgang Kumm

ILA 2012 erst im Herbst?

Zeitung: Termin muss verschoben werden

Der genaue Termin der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2012 steht abermals auf dem Prüfstand. Durch die spätere Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg International (BBI) befürchten die Planer, dass der Flughafen nur 14 Tage später die ILA nicht stemmen kann. Zudem liegen andere internationale Luftfahrtmessen bedenklich nahe am jetzigen Termin Mitte Juni 2012.

Besucher auf der ILA 2010 © dpa / Wolfgang Kumm

ILA 2012 steht

Termin um eine Woche verschoben

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) hat den Termin für die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2012 (ILA) festgelegt. Demnach findet die Messe vom 19. bis 24. Juni 2012 auf dem neuen Gelände nahe des Hauptstadtflughafens BBI statt.

Zuschauer auf der ILA 2010 vor einem Airbus A400M ©: dpa / P. Pleul

ILA mit mehr Fachbesuchern

Fazit zum Messe-Ende

Am Sonntagabend hat die ILA 2010 nach insgesamt sechs Messetagen ihre Tore geschlossen. Die Veranstalter zeigen sich angesichts der Beteiligung und der Geschäftsabschlüsse hoch zufrieden. Die nächste ILA findet vom 12. bis 17. Juni 2012 in Berlin statt.

Emirates-Chef Scheich Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der ILA 2010 © dpa / Wolfgang Kumm

Messe-Fazit: Emirates lässt ILA glänzen

Rekord-Geschäftsabschlüsse

Mit Geschäftsabschlüssen in Rekordhöhe hat die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin neue Maßstäbe gesetzt. Der Löwenanteil von insgesamt rund 14 Milliarden Euro geht dabei auf das Konto von Emirates - die sich die Verkündigung der A380-Rekordbestellung in Berlin mit politischen Glanz vergüten ließen.

Patrouille Suisse auf der Flugshow der ILA 2010 © dpa / Wolfgang Krumm

ILA-Publikumstage eröffnet

CareerCenter wirbt um Berufseinsteiger und Fachkräfte

Bei der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin haben am Freitag die Publikumstage begonnen. Darüber hinaus wurde auch das CareerCenter eröffnet, das zwei Tage lang Einblicke in Luftfahrtberufe gibt.

Airbus A320 der Condor in Peanuts-Sonderbemalung © Condor

Condor und Luftfahrt ohne Grenzen schließen Partnerschaft

Condor und Luftfahrt ohne Grenzen e.V. haben auf der ILA in Berlin eine Partnerschaft geschlossen. Aus diesem Anlass hat Condor einen A320 mit einer Sonderbemalung versehen.

Airbus A340 © AirTeamImages.com

Internationale Kooperation bei Luftfahrtforschung

Luftfahrt-Forschungseinrichtungen aus 25 Ländern haben sich zum "International Forum for Aviation Research (IFAR)" zusammengeschlossen. Ziel der Zusammenarbeit sei es, zur Reduzierung der durch die Luftfahrt entstehenden Umweltbelastungen beizutragen.

Ein A400M fliegt am 8.6.2010 auf der ILA 2010 © dpa / W. Krumm

ILA-Halbzeit mit Rekordabschlüssen

Ab Freitag für das Publikum geöffnet

Die ILA in Berlin baut ihre Stellung als wichtige Geschäftsplattform für die Branche aus. An den ersten drei Tagen wurden bereits Verträge im Gesamtvolumen von rund 13,7 Milliarden Euro unterzeichnet. Insbesondere für Airbus ist die Messe sehr erfolgreich gelaufen. 

Grafik eines Airbus A319 in den Farben der Germania © Airbus 2010

Germania setzt auf Airbus A319

Flottenmodernisierung

Die Berliner Fluggesellschaft Germania modernisiert ihre Flotte. Die Muttergesellschaft S.A.T. und der Flugzeugbauer Airbus haben auf der ILA Vorverträge über die Lieferung von fünf Airbus A319 bekannt gegeben. Die 150-sitzigen Maschinen sollen die derzeit genutzten Boeing 737 ersetzen.

Embraer 190 © Embraer

EADS will mit Embraer kooperieren

Keine Entscheidung zu neuem A320-Triebwerk

Der europäische Luftfahrtkonzern EADS hat auf der ILA Gespräche mit dem brasilianischen Flugzeugbauer Embraer über eine mögliche Zusammenarbeit geführt. EADS-Chef Gallois betonte zudem, dass noch keine Entscheidung zur Neumotorisierung des Bestsellers Airbus A320 gefallen sei.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Emirates Airbus A380 im Anflug © AirTeamImages.com, P. Noret

A380-Deal weckt Hoffnung auf Folgeaufträge

ILA 2010

Nachdem Emirates mit ihrer am Dienstag verkündeten, erneuten A380-Großbestellung ihre Zufriedenheit mit dem Großraumflieger demonstriert hat, hoffen EADS und Zulieferer nun auf Folgeaufträge.

Eurofighter der Luftwaffe im Steigflug © AirTeamImages.com, S. Willson

Antrag gegen ILA-Tiefflüge abgelehnt

Das Verwaltungsgericht Cottbus sieht keine Notwendigkeit, die Mindestflughöhe für Flugvorführungen auf der ILA anzuheben. Einen entsprechenden Eilantrag hat das Gericht am Dienstag abgelehnt.

Airbus A400M auf der ILA 2010 © dpa / Patrick Pleul

Neue A400M-Turbulenzen durch Finanzkrise?

Airbus rechnet mit Auftragsreduzierung

Airbus Military rechnet damit, dass die A400M-Kunden aufgrund der Finanzkrise weniger Militärtransporter abnehmen als geplant. Der deutsche Anteil könnte um bis zu sieben Maschinen sinken, erklärte der Hersteller am Dienstag auf der ILA in Berlin.

Airbus übergibt die 50. Maschine an Air Berlin © Air Berlin

Air Berlin übernimmt 50. Airbus

Air Berlin hat auf der ILA in Berlin ihr 50. Flugzeug aus dem Hause Airbus übernommen. Der Jubiläums-Airbus vom Typ A320 wurde von Airbus-Chef Thomas Enders feierlich an Air-Berlin-CEO Joachim Hunold übergeben.

Grafik des Airbus A350 in den Farben der TAM © Airbus

TAM vergibt Milliardenauftrag an Airbus

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM hat auf der ILA Kaufverträge über fünf Langstreckenmaschinen des Typs Airbus A350 sowie 20 Mittelstreckenmaschinen der A320-Familie unterschrieben.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
Catering & International Press
Catering & International Press GAS German Aviation Service GmbH - We cooperate with local caterers to provide excellent VIP catering for your flight. We know how important in-flight catering is for your passengers an... Mehr Informationen
Fachwirt für Büro und Projektorganisation (IHK) Bachelor for Office, Project Organisation
Fachwirt für Büro und Projektorganisation (IHK) Bachelor for Office, Project Organisation SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Fachwirte für Büro- und Projektorganisation können in jedem Unternehmen im mittleren Management tätig sein und durch ihre Qualifikation dem Trend zur... Mehr Informationen
AviationPower Business Services
AviationPower Business Services AviationPower Group - ANSPRUCHSVOLLE PERSONALLÖSUNGEN FÜR EINE ANSPRUCHSVOLLE BRANCHE. Durch unsere langjährige Erfahrung im Personalbereich sind wir in der Lage anspruchs... Mehr Informationen
Zeit- und Selbstmanagement TRAINICO GmbH - Zeit optimal gestalten um im Beruf und in allen Lebensbereichen eine ausgewogene Balance und Zufriedenheit zu erreichen. Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Emirates Airbus A380 landet am 7.6.2010 auf der ILA 2010 in Berlin © Messe Berlin

Emirates bestellt 32 weitere A380

ILA-Präsenz als politisches Zeichen

Emirates hat auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) eine Bestellung über 32 weitere Airbus A380 unterzeichnet. Mit einer großen Messepräsenz rund um einen frisch übernommenen A380 und die Fußball-WM setzt die Airline aber in Berlin auch politische Zeichen.

Ein A400M fliegt am 8.6.2010 auf der ILA 2010 © dpa / W. Krumm

ILA Air Show eröffnet

Rekordbeteiligung

Am Dienstag hat auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld die Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) begonnen. Mit über 1.150 Ausstellern aus 47 Ländern verzeichnet die Messe die bislang stärkste Beteiligung in ihrer 100-jährigen Geschichte. Zum Auftakt gab es einen Großauftrag aus dem Emiraten. 

ILA-Fahnen © Messe Berlin

Luft- und Raumfahrtbranche sucht Ingenieure

ILA startet mit Rekordbeteiligung

Am Dienstag öffnet die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) am Flughafen Berlin-Schönefeld ihre Tore. Die Veranstalter freuen sich schon vorab über eine Rekordbeteiligung und verweisen auf die zahlreichen offenen Stellen in der Branche.

Eurofighter der Luftwaffe im Steigflug © AirTeamImages.com, S. Willson

Klage gegen ILA-Tiefflüge

Das Verwaltungsgericht Cottbus entscheidet in den kommenden Tagen über eine Klage gegen Tiefflüge bei den ILA-Flugvorführungen. Anwohner wollen militärische Tiefflüge unter 450 Meter Höhe untersagen lassen.

Airbus-Chef Thomas Enders © dpa

Vor der ILA: Zeichen stehen auf Zuversicht

A380 "in wenigen Jahren rentabel"

Airbus-Chef und BDLI-Präsident Thomas Enders konstatiert im Vorfeld der ILA einen vorsichtigen Optimismus in der Branche. Airbus erwartet positive Entwicklungen im A380-Programm, aber auch beim A400M.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben