Zur IAG gehören neben Iberia (links) und British Airways (rechts) auch Vueling und Aer Lingus. © IAG

Thema IAG

Die International Airlines Group (IAG) ist ein Luftfahrtkonzern, zu dem mehrere Fluggesellschaften gehören: British Airways, Iberia, Vueling und Aer Lingus.

IAG streicht Schlussdividende

Kurzmeldung Die International Airline Group (IAG) streicht die Schlussdividende für 2019. Stattdessen soll der noch nicht verwendete Teil des Gewinns in die Rücklagen fließen, wie das Unternehmen am Donnerstag in London mitteilte. IAG hatte schon Zwischendividenden für 2019 gezahlt und für das Schlussquartal 17 Cent pro Aktie vorgesehen.

IAG-Chef Willie Walsh verschiebt wegen Corona-Virus Renteneintritt

Kurzmeldung IAG-Konzernchef Willie Walsh verschiebt wegen dem Ausbruch des Corona-Virus laut britischen Medien seinen für Ende März geplanten Abschied in den Ruhestand. "Wir sind sehr dankbar, dass Willie diesem Schritt zugestimmt hat", teilte der Verwaltungsrat des Unternehmens mit. Die jetzige Situation durch den Ausbruch von Covid-19 sei sehr herausfordernd.

IAG-Chef Willie Walsh. © dpa / Georg Hochmuth/APA

IAG hält trotz Corona-Virus an allen Flugzeugbestellungen fest

Kurzmeldung IAG will trotz der aktuellen niedrigen Reise-Nachfrage aufgrund des Coronavirus an allen Flugzeugbestellungen festhalten, sagte Konzernchef Willie Walsh laut Nachrichtenagentur "Reuters". IAG hatte im vergangenen Jahr unter anderem Boeings 737 Max bestellt.

Akbar Al Baker, CEO der Fluglinie Qatar Airways © dpa / Daniel Bockwoldt

Qatar Airways stockt IAG-Anteil auf

Kurzmeldung Qatar Airways hat ihren Anteil an der International Airlines Group (IAG) aufgestockt. Die Fluggesellschaft aus Katar halte nun 25,1 Prozent, teilte Qatar Airways mit. Zuvor waren es 21,4 Prozent. Die Airline schaue sich weiter nach Investments um und unterstütze Fluggesellschaften, die die eigene "Vision von einem verbesserten Reisen für Passagiere" teilten, sagte Unternehmenschef Akbar Al Baker.

Vueling-Boss wird Iberia-Chef. Und der bisherige wird IAG-CEO.

Kurzmeldung Der Vorstandvorsitzende der IAG-Tochter Vueling, Javier Sánchez-Prieto, soll im März zum neuen Chef der spanischen Iberia werden. Deren bisheriger Boss Luis Gellego rückt auf zum CEO des IAG-Konzerns und folgt dort Willi Walsh nach. Die Position von Sánchez-Prieto bei Vueling soll der bisherige CCO von Iberia, Marco Sansavini, übernehmen.

Leitwerke der IAG-Fluggesellschaften Aer Lingus, British Airways, Iberia, Vueling © British Airways

Monatsstatistik: IAG befördert knapp 8,7 Millionen Passagiere

Kurzmeldung Die Airlines der Lufthansa-Konkurrentin IAG haben im November zusammen knapp 8,7 Millionen Passagiere befördert, das entspricht einem Zuwachs von rund vier Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Auslastung stieg um 3,2 Prozentpunkte knapp 83.9 Prozent, teilte der Konzern mit.

Eine Airbus A330-300 von Aer Lingus in der neuen Livery. © AirTeamImages.com / Paul Marais-Hayer

Aer Lingus kauft zwei weitere A330

Kurzmeldung Die IAG-Airline Aer Lingus hat bei Hersteller Airbus zwei weitere Langstrecken-Jets vom Typs A330-300 bestellt. Damit wächst die A330-300-Flotte der Iren auf elf Maschinen, heißt es in entsprechenden Medienberichten. Im vergangen Jahr hatte die Fluggesellschaft mitgeteilt, sich beim Ausbau der Langstreckenflotte besonders auf die A330-300-Variante zu konzentrieren.

Leitwerke der IAG-Fluggesellschaften Aer Lingus, British Airways, Iberia, Vueling © British Airways

IAG dampft Wachstumspläne ein

Kurzmeldung Die International Airlines Group (IAG) bremst den Ausbau ihres Flugangebots und senkt ihre Gewinnerwartungen. Die Kapazität im Passagiergeschäft soll in der Zeit von 2020 bis 2022 im Schnitt um 3,4 Prozent pro Jahr wachsen, teilte IAG bei ihrem Kapitalmarkttag mit. Bisher war für die Zeit von 2019 bis 2023 ein jährliches Plus von 6 Prozent angepeilt worden. Das Ergebnis je Aktie soll in den Jahren 2020 bis 2022 statt um zwölf Prozent nur um zehn Prozent pro Jahr wachsen. Der operative Gewinn solle aber bei zwölf bis 15 Prozent des Umsatzes bleiben. Vor wenigen Tagen hatte IAG die Übernahme der spanischen Gesellschaft Air Europa angekündigt.

Die erste Boeing 787-9 der Air Europa. © Air Europa

IAG übernimmt Air Europa

Kurzmeldung Lufthansa-Konkurrentin IAG wird die spanische Fluggesellschaft Air Europa übernehmen. Der Kaufpreis liegt bei rund einer Milliarde Euro. Die IAG-Führung plant schon im kommenden Jahr mit Gewinnen aus dem Deal.

Streiks sorgen für leichten Gewinnrückgang bei IAG

Kurzmeldung Die Pilotenstreiks bei der Fluggesellschaft British Airways haben bei deren Mutterkonzern IAG im Sommer am Gewinn gezehrt. Unter dem Strich stand in dem für das Reisegeschäft wichtigen dritten Quartal ein Überschuss von gut eine Milliarde Euro und damit acht Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie die International Airlines Group (IAG) mitteilte. Die durch die Streiks und andere Faktoren ausgelösten Flugausfälle schlugen mit 155 Millionen Euro negativ zu Buche.

Flugzeuge der British Airways stehen am Airport London-Heathrow. © dpa / Andy Rain

Streiks kosten British Airways rund 137 Millionen Euro

Kurzmeldung IAG hat eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr herausgegeben. So rechnet der Konzern mit einem operativem Gewinn von rund 3,3 Milliarden Euro. Laut dpa-Meldung wirken sich besonders die Streiks bei Tochter British Airways negativ auf das Ergebnis aus, die den Konzern knapp 137 Millionen Euro kosteten.

Zur Airline-Gruppe IAG gehören Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling. © IAG

Monatsstatistik: IAG befördert knapp zwölf Millionen Passagiere

Kurzmeldung Die Airlines der Lufthansa-Konkurrentin IAG haben im August zusammen knapp 11,9 Millionen Passagiere befördert, das entspricht einem Zuwachs von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Auslastung stieg um 1,7 Prozentpunkte knapp 89 Prozent, teilte der Konzern mit.

IAG-Fluggesellschaft Level bekommt neuen CEO

Kurzmeldung Fernando Candela löst Vincent Hodder, der erst letztes Jahr als CEO angefangen hatte, als Chef des Low-Cost-Carriers Level ab, berichtet "Reuters". Candela ist bislang Chef von Iberia Express, die ebenso wie Level eine Tochter der International Airlines Group ist.

Zur Airline-Gruppe IAG gehören Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling. © IAG

IAG begrüßt knapp zwölf Millionen Passagiere im Juli

Kurzmeldung Die International Airlines Group (IAG) hat im Juli knapp zwölf Millionen Passagiere befördert, das entspricht einem Zuwachs von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Auslastung stieg um 0,9 Prozentpunkte 88,8 Prozent, teilte der Konzern mit. Die Lufthansa-Konkurrentin steigerte auch die angebotenen Sitzplatzkilometer um vier Prozent.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken