airliners.de Logo

Thema : Hochtief

Hochtief-Töchter bauen Terminal in San Diego

Kurzmeldung

Zwei US-Töchter des Essener Baukonzerns Hochtief haben den Zuschlag für den Bau eines neuen Terminals am Flughafen San Diego erhalten. Das Projekt habe einen Umfang von rund 1,93 Milliarden Euro. Der Bau soll Ende 2021 beginnen. Der erste Teilabschnitt soll im ersten Quartal 2025 für den Betrieb freigeben werden.

Logo der Hochtief © Hochtief

Baukonzern Hochtief schließt Verkauf des Flughafengeschäfts ab

Hochtief hat sich von seiner Flughafensparte getrennt. Alle Anteile wurden an den kanadischen Pensionsfonds PSP Investments übertragen. Der deutsche Baukonzern will das eingenommene Geld nicht nur zum Schuldenabbau verwenden.

Flughafen Düsseldorf bei Nacht © Flughafen Düsseldorf

Hochtief sucht wieder Airport-Käufer

Neue Strategie

Der Baukonzern Hochtief hat den Verkauf seines Flughafengeschäfts wieder in Angriff genommen. Wegen der Finanzkrise waren die Pläne vor zwei Jahren auf Eis gelegt worden.

Logo der Hochtief © Hochtief

Hochtief sucht weiter nach Flughafenkäufer

Der Baukonzern Hochtief will sich weiterhin von seiner Flughafensparte trennen. Der französische Konzern Vinci hat laut einem Medienbericht sein Interesse daran bekräftigt. Allerdings stünde er vor einer "komplexen Finanzierungsaufgabe", räumte Hochtief ein.

Logo der Hochtief © Hochtief

Hochtief: Flughafenverkauf gescheitert?

Der Baukonzern Hochtief konnte seine Flughafensparte 2011 wegen des schlechteren Marktumfelds nicht wie geplant verkaufen. Laut einem Medienbericht stehen die Gespräche mit den letzten beiden Interessenten nun vor dem Scheitern. Hochtief hält jedoch an den Verkaufsabsichten fest.

Flughafen Düsseldorf bei Nacht © Flughafen Düsseldorf

Hochtief dementiert Exklusiv-Verhandlungen

Flughafenbeteiligungen

Hochtief hat einen Bericht der spanischen Zeitung «Expansion» dementiert, wonach der Baukonzern nur noch mit der chinesischen HNA Group über seine Flughafenbeteiligungen verhandelt. Auch der französische Baukonzern Vinci gehört noch zum Interessentenkreis.

Logo der Hochtief © Hochtief

Hochtief verzögert Flughafenverkauf

Prognosen korrigiert

Eigentlich sollten die Einnahmen aus dem Verkauf der Flughafensparte die Hochtief-Bilanz für 2011 aufpolieren. Nun könnten Verzögerungen den Plan zunichte machen. Dem Essener Baukonzern droht nun ein dreistelliger Millionenverlust.

Logo der Hochtief © Hochtief

Hochtief-Flughäfen vor Verkauf

Baldige Entscheidung

Der Baukonzern Hochtief steht laut einem Zeitungsbericht kurz vor dem Verkauf seines Flughafengeschäfts. Noch in dieser Woche könnte demnach die Entscheidung fallen, an wen die Flughafensparte verkauft wird.

Flughafen Athen © AirTeamImages.com

Fraport bietet nicht mehr für Hochtief-Flughäfen

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist nicht mehr am Bieterverfahren für die Flughäfen des Baukonzerns Hochtief beteiligt. Bis zum Jahresende will sich Hochtief von seinen Flughafenbeteiligungen trennen.

Prospekte der Fraport AG © Fraport

Fraport bietet für Hochtief-Flughäfen

Fraport hat sich am Bieterprozess um die internationalen Flughafenbeteiligungen des Baukonzerns Hochtief beteiligt. Weitere Unternehmen aus Deutschland, China und Frankreich zeigen ebenfalls Interesse an den Airports in Athen, Budapest, Tirana und Sydney.

Logo der Hochtief © Hochtief

Hochtief: Flughafenverkauf bis Ende 2011

Der Baukonzern Hochtief macht offenbar Fortschritte beim geplanten Verkauf seines Flughafengeschäfts. Hochtief-Chef Frank Stieler zeigte sich mit dem Verlauf des Verfahrens "sehr zufrieden". Unterdessen hat der Konzern im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch verbucht.

Logo der Hochtief © Hochtief

HNA zeigt Interesse an Hochtief-Tochter

Die chinesische HNA Group hat nach Medienberichten Interesse an der Flughafensparte des Baukonzerns Hochtief geäußert. Bislang wurde der Flughafenbetreiber Fraport, der Allianz-Konzern sowie die Airports Singapur-Changi und Schanghai als Interessenten gehandelt.

Flughafen Athen © AirTeamImages.com

Hochtief: Flughafenverkauf geht in heiße Phase

Noch fünf Bieter

Bei dem bevorstehenden Verkauf der Flughafen-Sparte des Baukonzerns Hochtief sind laut einem Pressebericht lediglich noch fünf Bieter im Rennen. Chancenreichster Bieter soll der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport sein.

Flughafen Wladiwostok - Inlandsterminal © Toen96 (CC)

Hochtief baut Terminal in Wladiwostok

Ein Konsortium um den Moskauer Flughafenbetreiber OAO hat eine Tochter des Baukonzerns Hochtief beauftragt, ein neues Passagierterminal am Flughafen Wladivostok zu erreichten. Fertigstellung ist bereits 2011.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben