airliners.de Logo
Winglet eines Helvetic-A319. © Helvetic Airways

Thema : Helvetic Airways

Die Schweizer Regional-Airline wurde 2003 als Low-Cost-Airline gegründet. Mit Einstieg Aktuell fliegt der Carrier für Swiss und Lufthansa im Wet-Lease.

Helvetic Airways mit neuem Catering-Konzept

Kurzmeldung

Helvetic Airways hat neue Bordmenüs vorgestellt. Die Schweizer Regionalairline bietet dabei Passagieren ab Bern und Basel kostenlose Verpflegung. Angeboten werden je nach Tageszeit Schweizer Zmorge mit Omelett, Kalbsgeschnetzeltes mit Rösti oder auch ein Sandwich, teilte die Fluggesellschaft mit.

Helvetic Airways eröffnet neue Basis in Basel

Kurzmeldung

Helvetic Airways hat eine neue Basis am Flughafen Basel eröffnet. Die Airline stationiert zwei Flugzeuge der Typen Embraer E190-E1 und E195-E2 am Euroairport. Laut Mitteilung schafft die Airline 20 neue Jobs.

Erste Embraer 195-E2 von Helvetic Airways. © Helvetic Airways

Helvetic übernimmt erste Embraer E195-E2

Helvetic übernimmt ihre erste Embraer E195-E2. In den kommenden Wochen sollen weitere drei Maschinen in Zürich eintreffen. Mit der Umwandlung von Optionen für noch mehr neue Flugzeuge lässt sich die Airline aber noch Zeit.

Helvetic bekräftigt Wetlease-Vertrag mit Swiss

Kurzmeldung

Helvetic Airways lehnt eine Verringerung der Kapazitäten im Wetlease-Vertrag mit der Swiss ab und besteht auf die Erfüllung des Vertrags. Ob die Swiss die Helevtic-Jets nutzt oder nicht, liege im Ermessen der Lufthansa-Tochter, schreibt "About Travel". Kürzlich hatte Swiss-CEO Dieter Vranckx angekündigt, künftig nur noch vier statt acht Maschinen der Schweizer Airline nutzen zu wollen.

Swiss Air Lines Airbus A320-200 © AirTeamImages.com

Lufthansa-Tochter Swiss will ab Sommer wieder profitabel fliegen

Swiss will im Sommer wieder rund 50 Prozent der Vor-Corona-Kapazität anbieten, damit könnte die Lufthansa-Tochter "cashneutral" fliegen. Airline-Chef Vranckx rechnet damit, dass die Maskenpflicht noch lange bleiben wird.

Helvetic freut sich über neuen Lufthansa E190-E2-Simulator in Zürich

Kurzmeldung

Helvetic Airways gab bekannt, dass Lufthansa Aviation Training (LAT) in Zürich nach erfolgreicher Zertifizierung einen Embraer E190-E2-Full Flight Simulator in Betrieb genommen hat. Damit seien beste Voraussetzungen seitens LAT geschaffen worden, um die Partnerschaft mit Helvetic Airways und weiteren Kunden mit einer Vor-Ort-Komplettlösung für das Training von Flight und Cabin Crews zu erweitern.

Helvetic setzt auf Griechenland und Mallorca

Kurzmeldung

Helvetic legt in diesem Sommer in Zusammenarbeit mit den Reiseveranstaltern Hotelplan Suisse und Universal Flüge von Bern nach Zürich nach Kos, Heraklion und Palma de Mallorca auf. Laut Mitteilung der Schweizer Regionalfluggesellschaft starten die Flüge von Juli bis Oktober.

Embraer liefert im ersten Quartal 22 Flugzeuge aus

Kurzmeldung

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im ersten Quartal 22 Maschinen ausgeliefert. Laut Mitteilung handelt es sich dabei um 13 Businessjets und neun Verkehrsflugzeuge. So hat die Schweizer Airline Helvetic zwei E190-E2 übernommen.

Boeing 737-800 in den Farben der Eurowings. © AirTeamImages.com / Paul Marais-Hayer

Eurowings will mit Wetleases Saisonspitzen abdecken

Auch wenn Eurowings derzeit weniger als die Hälfte der eigenen Flotte einsetzt, heben in diesen Sommer wieder zwei Tuifly-Maschinen für die Lufthansa-Airline ab. Es könnte nicht der einzige Wetlease-Deal bleiben.

Helvetic-CEO Tobias Pogorevc, © Helvetic Airways

"Es braucht nur wenig und das heutige Modell kippt"

Interview

Helvetic setzt auf Embraer-Jets und Wet-Leasing. Im airliners.de-Interview erläutert Airline-Chef Tobias Pogorevc, warum er sich trotz Krise für größere Flugzeuge entscheidet, Kerosin aktuell viel zu billig ist und worauf es nach Corona ankommt. Jetzt nochmal ohne Paywall zum Start ins neue Jahr.

Helvetic testet UV-Roboter um Viren abzutöten

Kurzmeldung

Helvetic will mit dem Einsatz von UV-Robotern Corona-Viren in der Kabine abtöten, schreibt die "Solothurner Zeitung". Die Schweizer Airline führt die Tests zusammen mit dem Aviatik-Dienstleister Dnata und dem Schweizer Technologieunternehmen Uveya durch. Noch sei aber offen, ob die Strahlen einen langfristigen Einfluss auf die Materialien in der Kabine wie Kunststoff oder Leder hätten.

Embraer mit 28 Flugzeugauslieferungen im dritten Quartal

Kurzmeldung

Embraer gab bekannt, im dritten Quartal sieben kommerzielle Passagierflugzeuge und 21 Businessjets ausgeliefert zu haben. Zudem habe Helvetic Airways vier ausstehende Bestellungen für die E190-E2 in solche für die größere E195-E2 umgewandelt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Helvetic-CEO glaubt an Corsia

Kurzmeldung

Im Interview mit "About Travel" spricht sich Helvetic-CEO Tobias Pogorevc für das Corsia-Abgabemodell aus. Dieses schaffe einen Anreiz um, Flugzeuge zu bewegen, die weniger Treibstoff verbrauchen und demzufolge weniger CO2 ausstoßen. Die vom Schweizer Parlament verabschiedete Flugticketabgabe bezeichnet Pogorevc als reine "Symbolpolitik".

Helvetic bietet zwei neue Pop-Up-Flüge

Kurzmeldung

Helvetic Airways plant im August und September zwei weitere Pop-up-Flüge. Laut Flugplandaten sind die kommenden Ziele Zakynthos und Palermo. Zakynthos steht ab Bern (28. August) auf dem Flugplan. Palermo (22. September) wird ab Zürich angeboten.

Helvetic mit zwei weiteren Pop-Up-Zielen

Kurzmeldung

Helvetic Airways hat für die Monate August und September zwei neue "Pop-Up"-Destinationen ins Programm genommen. Vom 28. bis 30.8.2020 gibt es Flüge von Bern nach Palermo und zurück, am 22. und 23.9. geht es von Zürich nach Palermo.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Aviation Legislation EASA Part-145, Part-21, Part-M, Part-CAMO TRAINICO GmbH - In unseren Aviation Legislation- Lehrgängen erhalten Sie fundiertes Grundlagenwissen über Luftrechtthemen, die wesentlich für die Arbeit in luftfahrt-... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
AHS Business Solutions
AHS Business Solutions AHS Aviation Handling Services GmbH - Wir bieten unseren Airline-Kunden optimalen Service und wünschen uns darüber hinaus, dass sie wirtschaftlich erfolgreich sind. Um dieses Ziel gemeinsa... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Tourismus- und Hotelfachkraft inkl. Reiseleitung
Tourismus- und Hotelfachkraft inkl. Reiseleitung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Der Kurs richtet sich an alle, die in die Tourismusbranche einsteigen oder ihre Kenntnisse auffrischen bzw. erweitern möchten. Mehr Informationen
Eine Embraer E190-E2 in der Luft. © AirTeamImages.com / Jan Ostrowski

Neue Jets und Pop-up-Flüge bei Helvetic Airways

Positive Nachrichten in der Corona-Krise: die Schweizer Regionalairline Helvetic bestellt vier neue Maschinen und will den Sommer mit Pop-Up-Flügen bestreiten. Nun steht auch fest, wann die Airline wieder für Swiss abheben wird.

Helvetic führt Maskenpficht ein

Kurzmeldung

Nach einer entsprechenden Verordnung des Schweizer Bundesrates schreibt auch Helvetic Airways das Tragen einer Maske auf allen Flügen ab sofort vor. Sie muss beim Einsteigen, während des Fluges und bis zum Verlassen des Flugzeugs getragen werden. Kinder unter 6 Jahren sind ausgenommen.

Helvetic verschiebt weitere E190-E2-Auslieferungen

Kurzmeldung

Helvetic übernimmt am Donnerstag ihre fünfte von zwölf bestellten E190-E2. Laut Mitteilung konnte sich die Schweizer Airline mit Embraer auf eine Verschiebung der Auslieferung für die restlichen sieben Maschinen einigen. Diese sollen nun voraussichtlich Ende diesen Jahres oder Anfang 2021 weitergeführt werden.

Schweizer Flybair startet am 18. Juli

Kurzmeldung

Die neue virtuelle Schweizer Airline Flybair beginnt am 18. Juli mit zwei Erstflügen ihren Flubetrieb. Laut Mitteilung startet die Airline von den Regionalflughäfen Bern und Sion nach Mallorca. Durchgeführt werden die Flüge von Helvetic Airways.

Die geparkte Helvetic-Flotte am Flugplatz Dübendorf. © VBS

"Helvetic muss und wird keine Staatshilfe beantragen"

Interview

Die Corona-Pandemie trifft auch die Schweizer Regionairline Helvetic. Flottenerneuerung und Wachstum werden vertagt. Airline-Chef Tobias Pogorevc spricht im airliners.de-Interview über die aktuellen Herausforderungen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben