airliners.de Logo
Der digitale Kofferanhänger Bagtag kann für Lufthansa-Flüge genutzt werden. © Bagtag

Thema Gepäck

Flughafen Düsseldorf kassiert bald zwei Euro für Gepäckwagen-Nutzung

Kurzmeldung Am Düsseldorfer Flughafen kostet die Benutzung eines Gepäckwagens ab Februar zwei Euro, berichtet die "Rheinische Post". Der Airport führe ein neues computergesteuertes und bargeldloses System ein, mit dem dafür gesorgt werden soll, dass Gepäckwagen dort zur Verfügung stehen, wo sie benötigt werden. Die Verdoppelung des bisherigen Preises von einem Euro begründet der Airport mit einem deutlich höheren Aufwand.

Bundespolizei sieht keinen Mehrwert durch neue CT-Gepäckscanner

Kurzmeldung Im Streit um langsame Passagierkontrollen am Flughafen Frankfurt sieht die Bundespolizei die anderenorts bereits eingesetzten CT-Gepäckscanner weiter skeptisch und hält an den geplanten Tests fest. Die neuartigen Geräte "erfüllen derzeit noch nicht die nationalen Anforderungen und weisen nach bisherigem Kenntnisstand noch keinen operativen Mehrwert zu den aktuell verfügbaren Kontrollgeräten auf", heißt es in einer schriftlichen Antwort auf Anfrage der dpa.

FAA zertifiziert neue Lösung für mehr Gepäckvolumen in A320-Familie

Kurzmeldung Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem Zulieferer FACC das Supplemental Type Certificate (STC) für das "Passenger Luggage Space Upgrade" ausgestellt. Die Lösung zur signifikanten Erhöhung des Gepäckvolumens wird als Retrofit für die A320-Flugzeugfamilie angeboten. Mit dem Upgrade könnten nun auch US-Airlines ihren Passagieren mehr Platz für Handgepäck bieten, teilte das Unternehmen mit.

BER testet Gepäckförderanlage mit hunderten Koffern

Kurzmeldung Mehrere hundert leere Koffer wurden in die Haupthalle des BER gebracht, um die Gepäckförderanlage zu prüfen, wie ein Unternehmenssprecher am Montag im Terminal erklärte. Er bekräftigte, dass an diesem Freitag ein Inbetriebnahmetermin verkündet werden soll. Geplant ist, den drittgrößten deutschen Flughafen im Oktober 2020 zu eröffnen - mit dann neun Jahren Verspätung. Das Projekt BER hatte immer wieder durch Baumängel und Fehlplanung Aufsehen erregt. Ein Beispiel dafür wurde in den vergangenen Wochen beseitigt: Zwei zu kurze Rolltreppen sind durch passende ersetzt. Wer künftig vom unterirdischen Bahnhof auf den Vorplatz fährt, muss nicht noch für das letzte Stück Treppenstufen steigen. Beendet werden nach Unternehmensangaben die Besuchertouren über eine der bekanntesten deutschen Baustellen. Wenige Tage vor Weihnachten wird die letzte zahlende Gruppe über das Gelände geführt.

British Airways testet selbstfahrende Gepäckwagen in Heathrow

Kurzmeldung British Airways testet selbstfahrende und emissionsfreie Gepäckwagen in London Heathrow, um die Abfertigung zu verbessern. Wie die Airline mitteilt, transportieren die Wagen bis zu 40 Gepäckstücke pro Fahrt und fahren einzeln los, sobald sie voll sind. Ab 2021 solle der Regelbetrieb beginnen. British Airways transportiert rund 75.000 Gepäckstücke pro Tag auf bis zu 800 Flügen in Heathrow.

Flughafen Zürich modernisiert Gepäcksortieranlage

Kurzmeldung Die Gepäcksortieranlage am Flughafen Zürich wird erneuert und erweitert. Wie der Flughafenbetreiber mitteilte, müssten wichtige Anlagenteile ausgetauscht werden, da sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreichen. Zudem solle neue Sicherheitstechnik eingebaut und Maßnahmen zur Kapazitätssteigerung umgesetzt werden.

Koffer-Überprüfung legt Hamburger Gepäckabfertigung zeitweise lahm

Kurzmeldung Wegen einer Sicherheitsüberprüfung eines Koffers waren Gepäckabgabe und -ausgabe am Flughafen Hamburg am Mittwochmittag eingeschränkt, teilt der Airport mit. Die Bundespolizei hätte die Gepäckförderanlage von 10:15 Uhr bis 14:00 Uhr gesperrt. Der Passagierverkehr sei von der Maßnahme nicht betroffen gewesen, allerdings hätten hunderte Gepäckstücke temporär nicht transportiert werden können. Diese würden nun nachgeliefert.

Lauda Motion übernimmt Ryanair-Handgepäckregeln

Kurzmeldung Für Buchungen bei Lauda Motion gelten ab sofort die gleichen Handgepäckregeln, wie bei der irischen Mutter. Laut Mitteilung dürfen Passagiere ohne Priority-Boarding nur noch ein kleines Gepäckstück mit in die Kabine nehmen. Normalgroße Handgepäckstücke wie etwa kleine Rollkoffer müssen gegen eine Gebühr am Flughafen eingecheckt werden.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken