airliners.de Logo
Der digitale Kofferanhänger Bagtag kann für Lufthansa-Flüge genutzt werden. © Bagtag

Thema : Gepäck

Gateway Gardens am 11. August 2021. Die Gerüste als Dachersatz über dem S-Bahnhof sind gut zu erkennen. © Andreas Sebayang

Wenig Menschen und viele Baustellen - der Flughafen Frankfurt während Corona

Reportage

Es ist still am Flughafen Frankfurt, wenn man einmal davon absieht, dass gebaut wird. Nicht nur am People Mover, auch in den Frankfurter Gateway Gardens arbeitet man bereits für die Zeit nach Corona. Doch selbst der "neue" S-Bahnhof ist noch nicht fertig. Eine Vor-Ort-Momentaufnahme.

Eurowings passt Basic-Tarif an

Kurzmeldung

Eurowings passt die Handgepäck-Regeln im Basic-Tarif an. Größere Handgepäck-Stücke, wie Trolleys in den Maßen 55x40x23, müssen künftig extra hinzugebucht werden. Laut Mitteilung sind nur kleine Gepäckstücke inklusive. Die Tarife Smart- und Bizclass bleiben unverändert.

Gepäckaufgabe-Automaten. © airliners.de / Andreas Sebayang

Dortmunder Flughafen will Gepäckaufgabe-Automaten anschaffen

Passagiere am Flughafen Dortmund sollen ihre Koffer künftig an Gepäckaufgabe-Automaten ohne Hilfe von Personal selbst aufgeben können. Dazu will der Airport zehn "Self Bag Drop"-Stationen anschaffen.

Kontrollmonitore befinden sich an jedem Gepäckförderband. © airliners.de / Andreas Sebayang

BER startet mit überdimensionierter Gepäckanlage

Mit der Inbetriebnahme des BER wird in Berlin erstmals das Gepäck-Handling in einem hohen Maße automatisiert und beschleunigt. Egal ob Gesamtkapazität oder Zwischenspeicher - nach dem Aus von Air Berlin ist die Anlage überdimensioniert.

Die neuen Sicherheitsspuren am BER T5K bieten drei Positionen. © airliners.de / Andreas Sebayang

Ein Blick auf die modernisierten Sicherheitskontrollen des BER T5

Der Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Start mit modernen Sicherheitsspuren arbeiten. In Schönefeld-Alt sind sie bereits im Betrieb und steigern den Durchsatz. Durch Corona-Regeln sinken die Werte allerdings.

Blick auf das Terminal des Airports Düsseldorf auf der Abflugebene. © Flughafen Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf kassiert bald zwei Euro für Gepäckwagen-Nutzung

Kurzmeldung

Am Düsseldorfer Flughafen kostet die Benutzung eines Gepäckwagens ab Februar zwei Euro, berichtet die "Rheinische Post". Der Airport führe ein neues computergesteuertes und bargeldloses System ein, mit dem dafür gesorgt werden soll, dass Gepäckwagen dort zur Verfügung stehen, wo sie benötigt werden. Die Verdoppelung des bisherigen Preises von einem Euro begründet der Airport mit einem deutlich höheren Aufwand.

Smart gegen Smart: Links Rimowas Koffer mit elektronischem Luggage Tag, rechts Horizn mit Akkupack. © Andreas Sebayang / Andreas Sebayang

Rimowas Electronic Tag funktioniert dank Bagtag wieder mit Lufthansa

Mit einer neuen Version der Lufthansa-App gelingt wieder die Datenübertragung von elektronischen Gepäckbändern auf die Rimowa-Koffer. Geholfen hat dabei allerdings nicht Rimowa. Stattdessen hat sich EBT-Konkurrent Bagtag angepasst.

Bundespolizei sieht keinen Mehrwert durch neue CT-Gepäckscanner

Kurzmeldung

Im Streit um langsame Passagierkontrollen am Flughafen Frankfurt sieht die Bundespolizei die anderenorts bereits eingesetzten CT-Gepäckscanner weiter skeptisch und hält an den geplanten Tests fest. Die neuartigen Geräte "erfüllen derzeit noch nicht die nationalen Anforderungen und weisen nach bisherigem Kenntnisstand noch keinen operativen Mehrwert zu den aktuell verfügbaren Kontrollgeräten auf", heißt es in einer schriftlichen Antwort auf Anfrage der dpa.

Das "Passenger Luggage Space Upgrade“ von FACC - verfügbar für A318, A319, A320 und A321 - schafft mehr Gepäckstauraum und erhöht Effizienz im Flugbetrieb. Austrian Airlines ist Launch-Kunde. © FACC

FAA zertifiziert neue Lösung für mehr Gepäckvolumen in A320-Familie

Kurzmeldung

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem Zulieferer FACC das Supplemental Type Certificate (STC) für das "Passenger Luggage Space Upgrade" ausgestellt. Die Lösung zur signifikanten Erhöhung des Gepäckvolumens wird als Retrofit für die A320-Flugzeugfamilie angeboten. Mit dem Upgrade könnten nun auch US-Airlines ihren Passagieren mehr Platz für Handgepäck bieten, teilte das Unternehmen mit.

Die Gepäckausgabe des BER. © dpa / Patrick Pleul

BER testet Gepäckförderanlage mit hunderten Koffern

Kurzmeldung

Mehrere hundert leere Koffer wurden in die Haupthalle des BER gebracht, um die Gepäckförderanlage zu prüfen, wie ein Unternehmenssprecher am Montag im Terminal erklärte. Er bekräftigte, dass an diesem Freitag ein Inbetriebnahmetermin verkündet werden soll. Geplant ist, den drittgrößten deutschen Flughafen im Oktober 2020 zu eröffnen - mit dann neun Jahren Verspätung. Das Projekt BER hatte immer wieder durch Baumängel und Fehlplanung Aufsehen erregt. Ein Beispiel dafür wurde in den vergangenen Wochen beseitigt: Zwei zu kurze Rolltreppen sind durch passende ersetzt. Wer künftig vom unterirdischen Bahnhof auf den Vorplatz fährt, muss nicht noch für das letzte Stück Treppenstufen steigen. Beendet werden nach Unternehmensangaben die Besuchertouren über eine der bekanntesten deutschen Baustellen. Wenige Tage vor Weihnachten wird die letzte zahlende Gruppe über das Gelände geführt.

Ein Passagier schiebt am Flughafen in Düsseldorf seine Koffer auf einem Gepäckwagen zur Abfertigung. © dpa / Roland Weihrauch

Die Iata möchte Fluggepäck auf neuen Wegen befördern

Wenn die Fluggastzahlen weiter steigen, müssen neue Wege für die Gepäckbeförderung gefunden werden, da die Infrastruktur an Flughäfen an ihre Grenzen kommt. Vor allem sollen die Koffer intelligenter bewegt oder gar nicht erst zum Flughafen gebracht werden.

Ein Vorfeld-Mitarbeiter lädt am Flughafen Frankfurt Koffer in eine Lufthansa-Maschine. © dpa / Boris Roessler

Das batterielose elektronische Gepäcktag kommt

Die Iata will noch im Januar 2020 die notwendigen Voraussetzungen für ein Electronic Baggage Tag schaffen, das sich ohne Batterie betreiben lässt. Das hat auch bei Gepäckkontrollen Vorteile - nicht nur, weil dann die Batteriediskussionen bei der Security entfallen.

British Airways testet selbstfahrende Gepäckwagen in Heathrow

Kurzmeldung

British Airways testet selbstfahrende und emissionsfreie Gepäckwagen in London Heathrow, um die Abfertigung zu verbessern. Wie die Airline mitteilt, transportieren die Wagen bis zu 40 Gepäckstücke pro Fahrt und fahren einzeln los, sobald sie voll sind. Ab 2021 solle der Regelbetrieb beginnen. British Airways transportiert rund 75.000 Gepäckstücke pro Tag auf bis zu 800 Flügen in Heathrow.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flughafen Zürich modernisiert Gepäcksortieranlage

Kurzmeldung

Die Gepäcksortieranlage am Flughafen Zürich wird erneuert und erweitert. Wie der Flughafenbetreiber mitteilte, müssten wichtige Anlagenteile ausgetauscht werden, da sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreichen. Zudem solle neue Sicherheitstechnik eingebaut und Maßnahmen zur Kapazitätssteigerung umgesetzt werden.

Gepäckabfertigung in Hamburg © dpa / Christian Charisius

Koffer-Überprüfung legt Hamburger Gepäckabfertigung zeitweise lahm

Kurzmeldung

Wegen einer Sicherheitsüberprüfung eines Koffers waren Gepäckabgabe und -ausgabe am Flughafen Hamburg am Mittwochmittag eingeschränkt, teilt der Airport mit. Die Bundespolizei hätte die Gepäckförderanlage von 10:15 Uhr bis 14:00 Uhr gesperrt. Der Passagierverkehr sei von der Maßnahme nicht betroffen gewesen, allerdings hätten hunderte Gepäckstücke temporär nicht transportiert werden können. Diese würden nun nachgeliefert.

Ein baugleicher "Self-Bag-Drop-Automat" am Frankfurter Flughafen. © Lufthansa Group

Lufthansa nimmt Gepäckaufgabe-Automaten in Berlin-Tegel in Betrieb

Lufthansa installiert "Self-Bag-Drop"-Automaten am Flughafen Tegel. Passagiere sollen von kürzeren Wartezeiten profitieren. Neben Lufthansa setzt auch Easyjet auf automatisierte Gepäck-Annahme an den Berliner Flughäfen.

Terminal des Euro Airport in Basel. © Euro Airport

Viele Verspätungen am Flughafen Basel-Mulhouse wegen herrenlosem Gepäck

Kurzmeldung

Am Flughafen Basel-Mulhouse verursacht herrenloses Gepäck viele Flugverspätungen, berichtet "SRF". Dagegen wolle der Airport nun mit einem Schalter vorgehen, an dem Passagiere Gepäck kurzfristig lagern können. Außerdem sollen mehr Lautsprecherdurchsagen helfen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
ARINC 429 der zivile Avionik Datenbus TRAINICO GmbH - Aufbau und Funktion vom zivilen Datenbus ARINC 429. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Gepäckaufgabeautomaten am Flughafen Berlin-Tegel (Screenshot) © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Berlin-Tegel führt Gepäckaufgabeautomaten für Easyjet-Passagiere ein

Kurzmeldung

Im Terminal C in Berlin-Tegel gibt es jetzt neun Gepäckaufgabeautomaten sowie 17 Self-Service-Kioske, wie der Flughafen mitteilt. Das neue Angebot ist zunächst Easyjet-Passagieren vorbehalten, perspektivisch soll es für alle Fluggesellschaften geöffnet werden.

Passagiere warten auf ihre Koffer © dpa / Tobias Hase

Probleme mit Gepäckabfertigung in Düsseldorf behoben

Am Düsseldorfer Flughafen gab es am Mittwochmorgen Probleme mit der automatischen Gepäckabfertigung. Das Gepäck vieler Fluggäste blieb zunächst am Flughafen, mittlerweile läuft die Anlage aber wieder.

Gepäcksortieranlage in Düsseldorf Flughafen Düsseldorf GmbH

Düsseldorfer Flughafen will weniger Verspätungen bei Gepäck-Handling

Kurzmeldung

Der Düsseldorfer Airport ist in intensiven Gesprächen mit Airlines, um Verzögerungen durch personelle Engpässe und Dispositionsprobleme bei den Gepäckdienstleistern zu verhindern. Verspätungen beim Gepäck kämen in seinen Augen deutlich zu oft vor, so der Flughafenchef zur "Rheinischen Post".

Gepäcksortieranlage in Düsseldorf Flughafen Düsseldorf GmbH

Iata verpflichtet Airlines zur Nutzung von RFID-Chips für Gepäck

Der Airline-Verband Iata will den Verlust von Gepäckstücken weiter reduzieren. Möglich werden soll das durch die vermehrte Nutzung von RFID-Technologie. In Deutschland ist dafür noch Arbeit nötig.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben