airliners.de Logo

Thema : Flugsicherheit

Drohen vor einem anfliegenden Flugzeug © Adobe Stock Nr. 191661440

NRW-Justizminister fordert Geofencing-Verpflichtung für Drohnen

Der nordrhein-westfälische Justizminister Peter Biesenbach (CDU) will Drohnen automatisch aus sensiblen Bereichen aussperren. Dafür fordert er, eine Pflicht für das sogenannte Geofencing auf EU-Ebene zu verankern.

Vereinigung Cockpit fordert klarere Vorgaben für Flüge in Krisengebiete

Kurzmeldung

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) fordert eindeutige behördliche Vorgaben für Flüge in Gebiete mit militärischen Konflikten, berichtet das "Handelsblatt". Laut VC würden Piloten in ihren Entscheidungen über die sichere Durchführbarkeit eines Fluges durch die Informationspolitik von Airlines und Behörden beeinflusst, weshalb es klare Behörden-Anweisungen für die Fluggesellschaften geben müsse.

Navigationsanlage Barnstädt-Göhritz © DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Chef von Stromnetzbetreiber fordert mehr Windräder an Flughäfen

Kurzmeldung

Stefan Kapferer, Chef des Stromnetzbetreibers 50Hertz, möchte den Bau von Windenergieanlagen in Einflugschneisen von Flughäfen verstärken. Die Flugsicherung solle Technologien entwickeln, die Windausbau und Flugsicherheit vereinen könnten, wird Kapferer vom "MDR" zitiert. Aktuell stünden laut Deutscher Flugsicherung rund 2.100 Windenergieanlagen in der Nähe von Flughäfen, so der "MDR".

Drohen-Verbotsschild an einem Flughafen © Adobe Stock Nr. 292584824

Projekt "Falke" soll Hamburger Flughafen gegen Drohnen sichern

Am Hamburger Airport wird ein standardisiertes Drohnen-Abwehrsystem getestet. Das Projekt wird vom Bundesverkehrsministerium mit einem Millionenbetrag unterstützt und soll später als Vorbild für andere Flughäfen dienen.

Gabuner Airlines dürfen wieder in die EU fliegen

Kurzmeldung

Alle Fluggesellschaften aus Gabun wieder in der EU fliegen. Das zentralafrikanische Land habe seine Flugsicherheit verbessert, teilte die Brüsseler Behörde mit. Deshalb sei es von der EU-Flugverbotsliste gestrichen worden. Gabuner Airlines durften seit 2008 nicht in die EU fliegen.

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Flugtaxis kommen in Europa wohl nicht vor 2025

Kurzmeldung

Ab 2025 rechnet die Easa mit einem regulären Betrieb von Flugtaxis in Europa, in Asien könnte es hingegen bereits in ein bis zwei Jahren soweit sein. Über die vielen Herausforderungen für den kommerziellen Einsatz berichtet der "Kurier".

Ein Boeing-737-Max-Testflugzeug © AP/dpa / Ted S. Warren

Boeing steht vor einem schwierigen Jahr 2020

Abstürze, Flugverbote, Dauerkrise: Der Airbus-Rivale Boeing hat ein Katastrophenjahr hinter sich. Das Vertrauen in den US-Flugzeugbauer ist schwer erschüttert. Auch 2020 dürfte der Druck hoch bleiben.

Piloten von Ryanair im Cockpit. © Ryanair

Europäischer Pilotenverband verlangt Behördenmaßnahmen gegen Ryanair

Kurzmeldung

Die European Cockpit Association (ECA) hat die Europäischen Regulierungsbehörden zu Maßnahmen gegen Ryanair wegen des Umgangs der Airline mit krank gemeldeten Piloten aufgefordert, berichtet "Reuters". Bei Ryanair sei es Praxis, Abwesenheiten aufgrund von bescheinigter Krankheit systematisch in Frage zu stellen, das Personal zu Disziplinargesprächen einzuladen und dem Personal mit möglicher Entlassung zu drohen. Der Gewerkschaftsverband habe diese Bedenken bereits voriges Jahr bei der Easa angebracht, denn das Thema werde von der zuständigen nationalen Behörde, der irischen IAA, nicht angemessen behandelt.

Eine Boeing 737-700 der SAS. © AirTeamImages / Jonathan Zaninger

Europäische Carrier von 737-NG-Problemen wenig betroffen

In den USA wurden einige Boeing 737 NG wegen Rissen in der Struktur gegroundet. Große Betreiber im deutschsprachigen Raum sind weniger betroffen. Eine Übersicht und die Hintergründe der Behörden-Anweisung.

Boeing 737-800 der Southwest Airlines © airteamimages.com

Struktur-Risse an zahlreichen Boeing 737 NG gefunden

Zahlreiche ältere Boeing 737 NG weisen Risse an wichtigen Strukturbauteilen zwischen Rumpf und Flügel auf. Betroffene Flugzeuge wurden in den USA bereits gegroundet. Boeing hatte das Problem kürzlich selbst entdeckt und der FAA gemeldet.

Drohne am Frankfurter Flughafen. © Fraport

DFS soll Aktionsplan zur Drohnenabwehr an Airports entwickeln

Die Bundesregierung beauftragt die Deutsche Flugsicherung DFS wegen zunehmender Zwischenfälle mit der Erarbeitung eines Aktionsplans gegen Drohnen an Flughäfen. Ende September soll ein Konzept stehen.

EU und Japan einigen sich auf Flugsicherheitsabkommen

Kurzmeldung

Die EU und Japan wollen bei der Zertifizierung von Flugzeugteilen enger zusammenarbeiten. Bei einem Gipfeltreffen in Brüssel habe man sich drauf verständigt, möglichst noch in diesem Jahr ein Flugsicherheitsabkommen zu unterzeichnen, berichtet die dpa. Dabei soll es auch um Lizenzen für Flugbesatzungen gehen.

Daniel Elwell (l-r), Mitglied der Luftfahrtbehörde FAA der USA, Robert Sumwalt, Vorsitzender des National Transportation Safety Boards der USA, und Calvin Scovel, Generalinspektor des Verkehrsministeriums der USA, am 27.03.2019 bei einer Anhörung vor einem Komitee des Senats zu Verkehr und kommerzieller Flugsicherheit. © dpa / Andrew Harnik/AP

US-Senat wirft FAA mangelnde Kontrolle bei Neuzertifizierungen vor

Bei einer Senatsanhörung in Washington muss die FAA ihre Zulassungspraxis verteidigen. Unterdessen umgarnt Boeing die Branche bei der Präsentation des Software-Updates für die 737 Max.

Maschine am Himmel. © AirTeamImages.com / Sandro Koster

Zahl der tödlichen Flugzeugunglücke 2018 gestiegen

2018 sind mehr Menschen bei Flugzeugabstürzen ums Leben gekommen als 2017. Langfristig gesehen wird Fliegen aber immer sicherer - trotz steigender Passagierzahlen. Der BDL sieht in Drohnen eine neue Herausforderung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Ausweiskontrolle am Flughafen © dpa-tmn / Markus Scholz

Antrag auf mehr Kontrollen an Flughäfen passiert Bundesrat

Vor dem Besteigen eines Flugzeugs sollen Ausweiskontrollen nach dem Willen der Bundesländer verpflichtend werden. Einen von Niedersachsen eingebrachten Änderungsentwurf für das Luftsicherheitsgesetz nahm der Bundesrat jetzt an an.

Mit dieser Maschine werden die Flugvermessungen durchgeführt. © FCS

Vermessungsflüge am Airport Salzburg

Kurzmeldung

Derzeit finden am Flughafen Salzburg Vermessungsflüge statt. Wie der "ORF" berichtet, dienen die Flüge die Navigations- und Landesysteme des Airports zu überprüfen. Nachts werden keine Flüge durchgeführt.

Ein Flugzeug landet. © dpa / Fredrik von Erichsen

Weniger Unfalltote denn je in der Luftfahrt

2017 war das Jahr mit den bislang wenigsten Todesopfern in der zivilen Luftfahrt, heißt es in einer Analyse des Aviation Safety Network. Dennoch warnt der BDL vor neuen Gefahren am Himmel.

Tierische Helfer: Bird Controller Ulf Muuß setzt bei seiner Arbeit auf Hund und Frettchen. © Ulf Muuß

Wenn Bird Controller mit Frettchen für Sicherheit sorgen

Beruf & Karriere

Gefahr aus der Luft: Wenn Vögel mit Flugzeugen zusammenprallen, können Menschen verletzt werden. Um Vogelschläge zu verhindern, gibt es Bird Controller. Am Flughafen Köln/Bonn werden sie von Frettchen unterstützt.

Eine Bundespolizistin bei der Passkontrolle am Flughafen in München. © dpa / Andreas Gebert

Ab sofort schärfere Passkontrollen an Flughäfen

Die EU ändert infolge der Anschläge von Paris, Brüssel und Berlin das Schengen-Abkommen. Daher kontrolliert die Bundespolizei ab sofort auch an deutschen Flughäfen die Pässe noch genauer.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I) über die Anforderungen an die Aufr... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Navigationsdisplay: Eine magentafarbene Linie zeigt den Bereich der Wirbelschleppen an. © DLR

Wissenschaftler forschen weiter an Wirbelschleppenwarnsystem

Wirbelschleppen von Flugzeugen können nachfolgende Maschinen in Gefahr bringen. Foscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) forschen deshalb weiter an einem Ausweich- und Warnsystem.

Piloten im Cockpit eines Airbus A320. © AirTeamImages.com / 4x6zk-moni shafir

Studie: Müdigkeit im Cockpit ist weiterhin ein Problem

Wird das Thema Müdigkeit im Cockpit von den Fluggesellschaften genügend beachtet? Nein, sagt jeder zweite europäische Pilot, wie aus einer jetzt vorgelegten Studie unter anderem hervorgeht.

Laut einer Studie wollen viele Flughäfen mehr in die Sicherheit investieren. © SITA

Studie: Airports setzen bei Sicherheit mehr auf IT-Investitionen

Airports stecken immer mehr Geld in Informationstechnologien rund um die Security. Das ergab eine aktuelle Sita-Umfrage. Investitionen in andere Bereiche rücken dadurch aber nicht ganz aus dem Fokus.

Mit diesem Messkoffer wurde die Luft an Bord der Lufthansa-Maschinen analysiert. © Lufthansa

Irritationen um Qualifikation von Kabinenluft-Forscher

Bei Tests in Lufthansa-Maschinen hatte er keine Schadstoffe in der Luft gefunden, doch nun ist der zuständige Experte in die Kritik geraten: Er hat keinen Studienabschluss. Die Vereinigung Cockpit fordert nun eine wissenschaftliche Untersuchung seiner Ergebnisse.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben