Thema Flugsicherheit

Vereinigung Cockpit fordert klarere Vorgaben für Flüge in Krisengebiete

Kurzmeldung Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) fordert eindeutige behördliche Vorgaben für Flüge in Gebiete mit militärischen Konflikten, berichtet das "Handelsblatt". Laut VC würden Piloten in ihren Entscheidungen über die sichere Durchführbarkeit eines Fluges durch die Informationspolitik von Airlines und Behörden beeinflusst, weshalb es klare Behörden-Anweisungen für die Fluggesellschaften geben müsse.

Navigationsanlage Barnstädt-Göhritz © DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Chef von Stromnetzbetreiber fordert mehr Windräder an Flughäfen

Kurzmeldung Stefan Kapferer, Chef des Stromnetzbetreibers 50Hertz, möchte den Bau von Windenergieanlagen in Einflugschneisen von Flughäfen verstärken. Die Flugsicherung solle Technologien entwickeln, die Windausbau und Flugsicherheit vereinen könnten, wird Kapferer vom "MDR" zitiert. Aktuell stünden laut Deutscher Flugsicherung rund 2.100 Windenergieanlagen in der Nähe von Flughäfen, so der "MDR".

Gabuner Airlines dürfen wieder in die EU fliegen

Kurzmeldung Alle Fluggesellschaften aus Gabun wieder in der EU fliegen. Das zentralafrikanische Land habe seine Flugsicherheit verbessert, teilte die Brüsseler Behörde mit. Deshalb sei es von der EU-Flugverbotsliste gestrichen worden. Gabuner Airlines durften seit 2008 nicht in die EU fliegen.

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Flugtaxis kommen in Europa wohl nicht vor 2025

Kurzmeldung Ab 2025 rechnet die Easa mit einem regulären Betrieb von Flugtaxis in Europa, in Asien könnte es hingegen bereits in ein bis zwei Jahren soweit sein. Über die vielen Herausforderungen für den kommerziellen Einsatz berichtet der "Kurier".

Piloten von Ryanair im Cockpit. © Ryanair

Europäischer Pilotenverband verlangt Behördenmaßnahmen gegen Ryanair

Kurzmeldung Die European Cockpit Association (ECA) hat die Europäischen Regulierungsbehörden zu Maßnahmen gegen Ryanair wegen des Umgangs der Airline mit krank gemeldeten Piloten aufgefordert, berichtet "Reuters". Bei Ryanair sei es Praxis, Abwesenheiten aufgrund von bescheinigter Krankheit systematisch in Frage zu stellen, das Personal zu Disziplinargesprächen einzuladen und dem Personal mit möglicher Entlassung zu drohen. Der Gewerkschaftsverband habe diese Bedenken bereits voriges Jahr bei der Easa angebracht, denn das Thema werde von der zuständigen nationalen Behörde, der irischen IAA, nicht angemessen behandelt.

EU und Japan einigen sich auf Flugsicherheitsabkommen

Kurzmeldung Die EU und Japan wollen bei der Zertifizierung von Flugzeugteilen enger zusammenarbeiten. Bei einem Gipfeltreffen in Brüssel habe man sich drauf verständigt, möglichst noch in diesem Jahr ein Flugsicherheitsabkommen zu unterzeichnen, berichtet die dpa. Dabei soll es auch um Lizenzen für Flugbesatzungen gehen.

US-Senat wirft FAA mangelnde Kontrolle bei Neuzertifizierungen vor

Bei einer Senatsanhörung in Washington muss die FAA ihre Zulassungspraxis verteidigen. Unterdessen umgarnt Boeing die Branche bei der Präsentation des Software-Updates für die 737 Max.

Mit dieser Maschine werden die Flugvermessungen durchgeführt. © FCS

Vermessungsflüge am Airport Salzburg

Kurzmeldung Derzeit finden am Flughafen Salzburg Vermessungsflüge statt. Wie der "ORF" berichtet, dienen die Flüge die Navigations- und Landesysteme des Airports zu überprüfen. Nachts werden keine Flüge durchgeführt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken