airliners.de Logo

Thema : Flugbegleiter

Boeing 767 von Austrian Airlines © AirTeamImages.com / Adam Tetzlaff

Austrian schichtet Crews auf der Langstrecke um

Auf ihren Langstrecken baut Austrian die Personalausstattung um: Auf Boeing-777-Strecken sollen mehr und auf einigen anderen Routen weniger Flugbegleiter zum Einsatz kommen. Auch die deutsche Lufthansa-Mutter baut um.

Flugbegleiterin von Ryanair. © Ryanair

Verdi hat Ryanair-Tarifvertrag noch nicht finalisiert

Verdi und Ryanair einigen sich auf Eckpunkte eines Tarifvertrags für deutsche Flugbegleiter. Innerhalb einer ersten Frist ist das Werk aber nicht ausformuliert. Ufo fordert indes neue Gespräche.

A321 von Lufthansa. © AirTeamImages.com / Yochai

Lufthansa fordert von Flugbegleitern fast eine Million Euro

Streit zwischen Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo: Der Konzern macht über 800.000 Euro geltend - die Arbeitnehmervertreter weisen die Forderung als "absurd" zurück. Im Fokus des Zwists stehen Freistellungstage für Gewerkschafter.

Piloten der Fluggesellschaft Ryanair streiken vor dem Firmensitz des Unternehmens. © dpa / Niall Carson

Änderung der Mitbestimmung: Die Geister, die Ryanair rief

Gastbeitrag

Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes: Ab Mai hat fliegendes Personal (fast) die gleichen Mitbestimmungsrechte wie Mitarbeiter anderer Betriebe. Tarifexperte Eckhard Bergmann erläutert Hintergründe der Änderung.

Mitarbeiter von Sun Express. © Sun Express

Bundestag gibt Crews mehr Recht auf Mitbestimmung

Der Bundestag ändert das Betriebsverfassungsgesetz: Flugbegleiter und Piloten können auch ohne Tarifvertrag eine Personalvertretung gründen. Die Gewerkschaften Ufo und VC loben dies aber nicht nur.

Flugbegleiterin von Eurowings. © Eurowings / Athenea Diapouli-Hariman

Ufo will Eurowings Europe tarifieren

Eigentlich endet Tarifrecht an den Landesgrenzen. Doch bei der österreichischen Eurowings Europe könnte es zu einem Novum kommen - dem die Airline-Spitze laut der Gewerkschaft Ufo sogar selbst zugestimmt hat.

Bordverkauf auf einem Lufthansa-Flug. © Lufthansa

Lufthansa will Service an Bord anpassen

Auf A330-Jets setzt Lufthansa ab dem Winter einen Flugbegleiter weniger ein - bleibt nach eigener Angabe aber noch über der rechtlichen Mindestanzahl. Gleichzeitig werden auch die Prozesse an Bord angepasst.

Flugbegleiterin von Eurowings. © Eurowings / Athenea Diapouli-Hariman

Verdi ruft bei Eurowings in Düsseldorf zu Warnstreiks auf

Kurzmeldung

Die Gewerkschaft Verdi ruft das Eurowings-Kabinenpersonal in Düsseldorf für den Dienstag zu Warnstreiks auf. Die Mitarbeiter der Eurowings GmbH und der LGW sollen dort von 4.30 Uhr bis 12.30 Uhr die Arbeit niederlegen, heißt es in einer Verdi-Mitteilung. Damit wolle man die Arbeitgeber im festgefahrenen Tarifkonflikt zum Entgegenkommen bewegen.

Flugbegleiterinnen von Eurowings und Germanwings. © Eurowings / Athenea Diapouli-Hariman

Eurowings vereinheitlicht Flugbegleiter-Uniformen

Kurzmeldung

Alle 3200 Flugbegleiter bei Eurowings tragen jetzt Uniformen im Farbton "Sky Blue". Wie die Airline mitteilte, wurde die Umstellung Anfang November abgeschlossen. Zuletzt gab es bei Germanwings noch 700 Kabinenmitarbeiter mit brombeerfarbener Kleidung.

Bettina Volkens, Vorstand für Personal und Recht der Lufthansa. © dpa / Britta Pedersen

Lufthansa erteilt Mitbestimmungs-Reform eine Absage

Grundsätzlich ja, nur so nicht: Lufthansa lehnt die von Minister Heil angestoßene Reform des Betriebsverfassungsgesetztes ab. Man sei selbst das beste Beispiel, dass das System funktioniere.

Bodenverkehrsdienste bei der Arbeit. © Flughafen Köln/Bonn

Bedarf an Flugbegleitern und Bodenmitarbeitern wächst weiter

Beruf & Karriere

Der Personalbedarf in der Luftfahrt wird in den nächsten zehn Jahren weiter zunehmen, erwarten Branchenmanager. Qualifizierte Bewerber zu finden ist nicht die einzige Herausforderung - es hapert auch bei der Bezahlung und beim Training.

Flugbegleiterin von Ryanair. © Ryanair

Ryanair schließt in Belgien Tarifverträge ab

Ryanair kommt in den Tarifstreitigkeiten in Europa voran: In Belgien schließt der Billigflieger Abkommen für Flugbegleiter und Piloten. Einzelheiten sind nur wenige bekannt.

Flugzeuge von Ryanair. © dpa / Virginie Lefour/BELGA

Verdi fordert Betriebsrat bei Ryanair

Kurzmeldung

Die Gewerkschaft Verdi fordert die Wahl eines Betriebsrats bei Ryanair. Die Mitarbeitervertretung sei dringend erforderlich, "um die notwendige Kontrolle zu gewährleisten", so Bundesvorstand Christine Behle. Sie bezog sich auf mehrere Berichte, nach denen die Airline deutsches Recht verletzt habe, etwa bei der Beschäftigung von Leiharbeitern und der Kontrolle von kranken Mitarbeitern.

Kabinenpersonal von Ryanair. © Ryanair

Linke-Fraktion sieht illegale Leiharbeit bei Ryanair

Leiharbeitnehmer unter den Ryanair-Flugbegleitern in Deutschland werden nach Einschätzung der Linke-Bundestagsfraktion illegal beschäftigt. Den Verleihfirmen aus Irland fehle die vorgeschriebene Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Flugbegleiterin von Ryanair. © Ryanair

Verdi und Ryanair setzen Verhandlungen am Freitag fort

Kurzmeldung

Am Freitag verhandeln Ryanair und die Gewerkschaft Verdi wieder über einen Tarifvertrag für rund 1000 Flugbegleiter in Deutschland. Das teilte eine Verdi-Sprecherin am Mittwoch mit. Nach dem letzten Termin am vorigen Freitag kündigte die Gewerkschaft an, trotz weit auseinander liegender Positionen weiterverhandeln zu wollen.

SunExpress-Crew vor einer Boeing 737-800 © SunExpress

Sun Express: Gericht bestätigt Verbot eines Betriebsrats

Bei Sun Express Deutschland darf das fliegende Personal auch weiterhin keinen Betriebsrat wählen, entschied jetzt erneut ein Gericht. Die Gewerkschaften wollen bis zur obersten Instanz dagegen kämpfen - mit Unterstützung der Politik.

CRJ-900 der Lufthansa Cityline. © AirTeamImages.com / Rudi Boigelot

Neue Verhandlungen bei Cityline nötig

Die Tarifverhandlungen bei Lufthansa Cityline stocken - sowohl fürs Cockpit- als auch fürs Kabinenpersonal. Dabei geht es vor allem um eine langfristige Perspektive für die Airline. Denn in der Vergangenheit war sie Hebel eines anderen Konflikts im Konzern.

Ufo terminiert Sonderversammlung

Kurzmeldung

Da auf der Mitgliederversammlung Mitte September "zu wenig über das Thema Finanzen" gesprochen wurde, setzt die Flugbegleitergewerkschaft Ufo dafür nun eine außerordentliche Mitgliederversammlung an. Diese findet am 21. November statt, geht aus einem Brief der Vorstandschefs Nicoley Baublies und Thomas Klappert hervor, der airliners.de vorliegt.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Dangerous Goods Regulations (DGR) Grundseminar / Refresher PK 4-5 und 7-12 TRAINICO GmbH - Die Teilnehmer lernen die Vorschriften der Gefahrgutbeförderung nach den Bestimmungen der ICAO, sowie IATA im Luftverkehr kennen. Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Fähnchen-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Fähnchen-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Fähnchen-Anhänger zum Anbringen an Reißverschlüssen**, als Schlüsselanhänger oder Deko-Accessoire, Motiv beidseitig bedruckt: Remove Before Flight... Mehr Informationen
AviationPower Airport Services
AviationPower Airport Services AviationPower Group - GROUND HANDLING UND AIRPORT- DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND. Unser Service im Bereich Airport umfasst sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen run... Mehr Informationen
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte STI Security Training International GmbH - 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung daf... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
Nicoley Baublies © dpa / Britta Pedersen

Baublies ist wieder Ufo-Chef

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo arbeitet an der Erneuerung. Nach airliners.de-Informationen ist nun übergangsweise eine neue Spitze benannt: Ex-Chef Baublies ersetzt seinen Nachfolger.

Boeing 737 von Ryanair. © AirTeamImages.com / Serge Bailleul

Ryanair streicht weitere Flüge in Deutschland

Insgesamt 140 Verbindungen: Der Riesen-Streik in sechs Ländern belastet Ryanair nach airliners.de-Recherchen bis zum Mittag stärker als angenommen. Indes regt sich unter den deutschen Flughäfen Unmut über die Streithähne.

Verdi bestreikt am Freitag Ryanair

Kurzmeldung

Verdi ruft die rund 1000 deutschen Flugbegleiter am Freitag zum Streik auf. Auch nach vier Verhandlungsrunden sei das Tarifangebot "völlig unzureichend", kritisierte Vorstandsmitglied Christine Behle. "Gerade wenn man sich vor Augen führt, dass viele Beschäftigte ein kaum existenzsicherndes Einkommen haben." Behle.

Ryanair ist Europas größter Billigflieger. © AirTeamImages.com / Jesus Moreno

Deutsche Piloten beteiligen sich an Ryanair-Streik

Da waren es sechs: Die deutschen Piloten beteiligen sich am Freitag am Riesen-Streik bei Ryanair. Unklar ist noch, ob auch deutsche Kabinen-Crews in den Ausstand treten.

Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo © dpa / Frank Rumpenhorst

Kabinenvertretung Ufo stimmt für Neuanfang

Die Mitglieder der Ufo verordnen sich einen Neuausrichtung: Unter anderem soll es im kommenden Jahr eine neue Satzung und vorgezogene Vorstandswahlen geben. Das jetzige Führungsgremium reagiert demütig.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben