airliners.de Logo

Thema : F&E

Visualisierung eines Airbus A220-300 in der Lackierung von Air France. © Airbus

Air-France-A220, ITA-Flottenpläne, Ryanairs-Gedankenspiele

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit der Vorbereitung auf die erste A220 für Air France, Flottenplänen der Alitalia-Nachfolgerin sowie Ryanair-Gedanken zur Boeing 737 Max 10.

Icelandair prüft Wasserstoffantrieb für Dash-8-Flotte

Kurzmeldung

Icelandair prüft die Umrüstung ihrer Dash-8- Flotte auf einen wasserstoffbasierten Antrieb, teilte die Airline mit. Diesbezüglich arbeite man mit dem kalifornischen Unternehmen Universal Hydrogen zusammen. Zuvor hatte die Icelandair Group einen LOI mit Heart Aerospace unterzeichnet, einem schwedischen Unternehmen, das den regionalen Flugverkehr elektrifizieren will.

Das Team von Lilium. © Lililum

Lilium will mit Batterien aus Tübingen fliegen

Das Flugtaxi-Start-Up Lilium setzt auf Batterien von dem Porsche-Partner Customcells. Das Unternehmen sieht sich als eines der führenden Unternehmen für Serienfertigung spezieller Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Animiation der Pratt & Whitney Hybridtriebwerke. © Pratt & Whitney Canada

Hybridantrieb von P&W, Airbus in China, Boeing 737 Max 8-200 für Malta Air

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem hybridelektrischen Antrieb von Pratt & Whitney, dem Airbus Completion & Delivery Center in Tianjin sowie der ersten Boeing 737-8-200 für Malta Air.

Ab 2026 sollen die ersten elektrischen ES-19 in den Dienst gehen © Heart Aerospace/United Airlines

Ein elektrischer Hoffnungsträger für neue Impulse auf der Kurzstrecke

Hintergrund

Im United-Netzwerk fliegen schon länger keine kleinen Flugzeuge mehr. Umso überraschender kam die Bestellung von kleinen europäischen E-Kurzstreckenflugzeugen mit nur 19 Sitzen. Elektroflugzeuge können für ein Wiederbeleben regionaler Verbindungen sorgen.

Für viele eine entscheidende Frage: Was kommt in Zukunft in die Tanks? © Adobe Stock Nr.: 256231884

Karlsruher Anlage für synthetische Kraftstoffe soll bald in Serie gebaut werden

Das Karlsruher Institut für Technologie hat einen Produktionsprozess entwickelt, mit dem nachhaltige Kraftstoffe auch für den Luftverkehr bald in großem Maßstab hergestellt werden können. Das gilt als wichtiger Schritt in Bezug auf die Herausforderungen des Klimawandels.

Kanada unterstützt Pratt & Whitney bei Hybrid-Elektro-Antriebstechnologie

Kurzmeldung

Die Regierungen Kanadas und Quebecs unterstützen Pratt & Whitney Canada für die Entwicklung der hybridelektrischen Antriebstechnologie mit 163 Millionen Kanadischen Dollar, berichtet "Global Business Press". Die hybridelektrische Antriebstechnologie soll durch die Optimierung der Leistung in den verschiedenen Flugphasen rund 30 Prozent CO2 einsparen.

Prototyp der Magnetschwebebahn. © CRRC

China stellt schnellste Magnetschwebebahn der Welt fertig

In China ist die schnellste Magnetschwebebahn der Welt vorgestellt worden. Die Bahn soll eine Geschwindigkeit von 600 Kilometern pro Stunde erreichen können. Markteinführung könnte in fünf bis zehn Jahren sein.

Ver­suchs­platt­form Tragschrauber © DLR

Magdeburg wird zum reinen Drohnenflughafen

Physiker und Ingenieure finden am Flughafen Magdeburg-Cochstedt ideale Bedingungen, um Deutschlands Drohnentestzentrum aufzubauen. Neben dem DLR nutzen auch andere internationale Entwickler den ehemaligen Militärflughafen.

Animation des Heart Aerospace E-Flugzeug in der United-Livery. © United Airlines

United-E-Flugzeuge, Boeing-Probleme, Hyperschall-Pläne

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit 200 E-Flugzeugen für United, Problemen bei Boeings Brot-und-Butter-Maschinen und chinesischen Hyperschall-Plänen.

China will Mach-6-Businessjet entwickeln

Kurzmeldung

China plant, ein Hyperschall-Flugzeug zu entwickeln, berichtet das Portal "Golem". Das Flugzeug in Deltaflügelform soll eine Geschwindigkeit von Mach 6 erreichen können und Platz für zehn Passagiere bieten. Die Strecke von China nach Europa soll dann in einer Stunde zurückgelegt werden können.

United bestellt 200 Elektro-Flugzeuge

Kurzmeldung

United Airlines hat bis zu 200 Elektro-Flugzeuge beim schwedischen Start-up Heart Aerospace bestellt, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Eingesetzt werden sollen die Maschinen vom Typ ES-19 auf Zubringerflügen zu den wichtigsten Drehkreuzen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Reisende am Flughafen in Düsseldorf. © dpa / Roland Weihrauch

"Es gibt kein Menschenrecht aufs Fliegen"

Interview

Der Klimawandel stellt den Luftverkehr vor immense Herausforderungen. Im Interview mit airliners.de spricht der Philosoph und Klima-Ethiker Dieter Birnbacher über Flugscham, die Notwendigkeit globaler Lösungen und die Zukunft des Massentourismus.

Mögliche Anwendungsfelder für flüssigen Wasserstoff in und an zukünftigen Flugzeugen (blaue Pfeile) sowie am Flughafen (Bodenfahrzeuge) und seiner Peripherie (Tankanlagen) © Hamburg Aviation

Hamburg erprobt Wasserstoff-Prozesse am Boden

Hamburg fördert die Wasserstoff-Forschung. Die frühzeitige Erprobung der Wartungs- und Bodenprozesse soll dabei helfen, zukünftige Flugzeuggenerationen auf den nachhaltigen Treibstoff umzustellen. Neben Lufthansa Technik und DLR sind der Hamburg Airport und das ZAL beteiligt.

Eviation zeigt Serienmodell ihres Elektro-Fliegers

Kurzmeldung

Eviation hat das Serienmodell ihres Elektro-Regionalflugzeugs "Alice" der Öffentlichkeit vorgestellt, schreibt "T3N". Das Flugzeug für neun Passagiere soll eine Reichweite von rund 800 Kilometern haben. Der Erstflug ist noch für dieses Jahr geplant. Die Serienfertigung soll 2024 beginnen.

Deutsche Aircraft und H2Fly kooperieren. © Deutsche Aircraft

Deutsche Aircraft und H2Fly wollen Wasserstoff-Regionalflugzeug entwickeln

Neue Bewegung in Sachen Wasserstoff: Deutsche Aircraft und H2Fly kooperieren, um gemeinsam die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie für Regionalflugzeuge zu entwickeln. Schon in vier Jahren soll es den ersten Testflug geben.

Rollout der ersten Boeing 777-9 in Everett © AirTeamImages.com / Dipankar Bhakta

Boeing-777X-Verzögerung, United-Rekordorder, Drohnen-News

Industrie & Technik

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit der ausgesetzten Zertifizierung der Boeing 777X , einer Rekordbestellung bei Airbus und Boeing von United Airlines sowie zahlreichen Drohnen-News aus Deutschland.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Fortbildung Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik CAT A1 TRAINICO GmbH - Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik sorgen für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und montieren bzw. reparieren Baugruppen. Diese Arbe... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.)
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Das Studium in Teilzeit „Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in – Schwerpunkt Touristik“ wendet sich an Menschen mit Berufserfahrung in Tourismus und... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen

Klimaneutrale Frachtflüge am Flughafen Stuttgart

Kurzmeldung

Die Logistikunternehmen Kühne + Nagel und IAG Cargo haben 16 klimaneutrale Cargo-Flüge von Stuttgart nach Atlanta durchgeführt, teilte der Flughafen Stuttgart mit. Die Flüge wurden mit 1,2 Millionen Liter Sustainable Aviation Fuel (SAF), also nachhaltig hergestelltem Kerosin, durchgeführt. Eingesetzt wurde eine Boeing 787-9 von British Airways.

Airbus will Wasserstofftanks mit A380 testen

Kurzmeldung

In Bremen und Nantes forscht Airbus an Flüssigwasserstofftanks. Bis 2023 sollen die neuen Wasserstoff-Kompetenzzentren betriebsbereit sein, im Jahr 2025 soll ein Airbus A380-Testflugzeug mit Wasserstofftank abheben, berichtet "Les Echos".

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben