Thema F&E

Embraer denkt über neues Turbopropflugzeug nach - Boeing soll helfen

Turboprop-Flugzeuge haben auf kurzen Strecken deutliche klimaschonender unterwegs als Jets. Embraer sieht Raum für eine komplette Neuentwicklung, zählt für die Finanzierung aber auf die Hilfe des neuen festen Partners. Wenn der das denn werden darf.

Schriftzug an einem Gebäude des Flughafens Magdeburg-Cochstedt. © dpa / Jens Wolf

DLR will Magdeburg-Cochstedt 2021 wiedereröffnen

Kurzmeldung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) will den im vergangenen Jahr erworbenen Flughafen Magdeburg-Cochstedt 2021 wieder ans Netz bringen. Laut einem Bericht der "Volksstimme" soll der Airport am 1. Mai 2021 zunächst erst einmal "auf kleiner Flamme" wieder ans Netz gehen. Das DLR will dort das Nationale Erprobungszentrum für unbemannte Luftfahrtsysteme – aufbauen.

Stephan Erler ist erster Country Manager Deutschland von Easyjet. © Easyjet

Die Luftfahrt muss sich radikal ändern

Kurzmeldung Die Luftfahrt muss sich radikal ändern, schreibt Easyjet-Country-Manager Stephan Erler in der Serie Standpunkt vom Berliner "Tagesspiegel". Der Manager betrachtet in der Maßnahme die verursachten CO2-Emissionen aller Easyjet Flüge auszugleichen nur einen Zwischenschritt. Langfristig müssen neue, innovative Technologien entwickelt werden, um den Luftverkehr langfristig neu zu "dekarbonisieren".

Experte: Angekündigte Leistungsdaten für Lilium-Jet stimmen nicht

Kurzmeldung In einer umfangreichen Konzept-Kritik, veröffentlicht im Aerokurier, meldet ein Experte massive Zweifel an den von Lilium postulierten Leistungsdaten des Lilium-Jets an. In einer ausführlichen Berechnung kommt dieser auf eine Reichweite von 18 statt 300 Kilometern bei einer maximalen Schwebeflugdauer für Start und Landung von rund 70 Sekunden. Konfrontiert mit den Ergebnissen, reagierte Lillium-Investor Frank Thelen dünnhäutig.

Triebwerk einer Boeing 737 © AirTeamImages.com / Matthias Geiger

Schweizer Wissenschaftler forschen in "AuraLab" an leiseren Flugzeuge

Kurzmeldung Schweizer Wissenschaftler forschen daran, wie Flugzeuge leiser werden könnten. Neben einem komplett anderen Aufbau (Triebwerke über den Tragflächen) reichen bei manchen Modellen auch kleine Modifikationen aus, schreibt die "Neue Zürcher Zeitung".

Airbus veröffentlicht Video von fliegendem City-Airbus

Der City-Airbus des europäischen Flugzeugbauers ist im Hubschrauberwerk im schwäbischen Donauwörth zum ersten Mal vollkommen selbständig geflogen. Zuvor gab es im Dezember einige bodennahe Tests, bei denen die Passagierdrohne allerdings noch angeseilt war.

Das Forschungsflugzeug A320 ATRA vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt überfliegt im Tiefflug eine Wiese bei Cochstedt. © dpa / Jens Wolf

Industrie und Forschung setzen auf verschiedenste Klima-Maßnahmen

Kurzmeldung Aufgrund der Klimaproteste steht aktuell in der Luftfahrt wesentlich mehr Geld für Forschung zur Verfügung als noch vor einigen Jahren. Über Herausforderungen und Möglichkeiten in Industrie und Wissenschaft berichtet "Deutschlandfunk Kultur" sehr ausführlich in einer lesenswerten Reportage.

Die Auslegung der fünf großen Haupt-Bildschirme im A350-Cockpit als Touchscreens gilt vor allem bei der Arbeit der Piloten mit Anwedungen des Electronic Flight Bag (EFB) © Airbus

Airbus hat erste A350 mit Touchscreen-Cockpit ausgeliefert

Kurzmeldung Airbus hat mit der Auslieferung von A350 mit Touchscreen-Cockpit begonnen. Am 18. Dezember übernahm China Eastern in Toulouse die erste Maschine mit der neuen Ausrüstung. Bisher hätten sich rund 20 Fluggesellschaften für die Touchscreen-Option bei ihren bestellten A350 entschieden, teilte Airbus mit.

Lockheed Martin X-59 © Lockheed Martin

Nasa will leises Überschallflugzeug X-59 ab 2021 testen

Kurzmeldung Die Nasa hat Lockheed Martin den Auftrag zum Bau des experimentellen Flugzeugs X-59 erteilt, teilt die Behörde mit. Die 29 Meter lange Maschine solle 2021 erstmals fliegen. Mit ihr sollen vergleichsweise leise Überschallflüge ohne Überschallknall möglich werden.

Flugzeuge am Airport Rostock-Laage. © Flughafen Rostock-Laage

Rostock-Laage wird Testlabor für neue Flughafentechnologien

Kurzmeldung Auf dem Flughafen Rostock-Laage werden ab 2020 neue Technologien für den laufenden Betrieb eines Airports getestet. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnete Geschäftsführerin Dörthe Hausmann mit dem Deutschen Industrieverband für Flughafentechnologie Gate am Montag, berichtet die dpa. In Rostock-Laage können Prozesse eines Großflughafens im Kleinen abgebildet werden.

Umfrage zur Akzeptanz ziviler Drohnen Verband Unbemannte Luftfahrt / Yougov

Umfrage zeigt Offenheit der Deutschen für zivile Drohnennutzung

Kurzmeldung Die Mehrheit der Deutschen steht einer Vielzahl von Anwendungsszenarien von Drohnen offen gegenüber, ergab eine Umfrage von Yougov im Auftrag des Verbandes Unbemannte Luftfahrt. Vor allem bei Katastrophenhilfe und technischen Anwendungen gibt es ein positives Stimmungsbild.

Der Horten HX2. © Horten

Horten Aircraft für Konzept des "Nurflüglers" ausgezeichnet

Kurzmeldung Horten Aircraft hat den Innovationspreis Thüringen für seinen Prototyp eines Nurflüglers erhalten, teilte das Unternehmen mit. Die Auszeichnung habe man für die Weiterentwicklung des Flugzeugskonzept ohne Rumpf und Leitwerk erhalten. Das Design des aktuellen Prototyp HX-2 ist aufgrund des größeren Platzes in den Tragflächen etwa für Batterien und damit auch für einen Elektro- oder Wasserstoff-Antrieb prädestiniert.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken