airliners.de Logo

Thema : Embraer 190

German Airways vermietet fünf E190 an schwedische Braathens

Kurzmeldung

Die Zeitfracht-Tochter German Airways hat eine "mehrjährige strategische Partnerschaft" mit der schwedischen Airline Braathens vereinbart, wie das Unternehmen mitteilte. Es sein Wet-Lease-Vertrag abgeschlossen worden, der die langfristige Vermietung von fünf Embraer E190 samt Crews an die Schweden ab März 2020 vorsieht.

Leitwerk einer Fokker 100 der Helvetic Airways © Helvetic Airways

Helvetic Airways bekommt früher neue Jets

Die Schweizer Regionalfluglinie Helvetic Airways bekommt früher neues Fluggerät als bisher angekündigt. Die vier Jets kommen von einem Leasinggeber und sollen die in die Jahre gekommenen Fokker 100 ersetzen.

Flugzeug im neuen Design der WDL. © WDL

WDL findet Jets für Flottenerneuerung

Die Zeitfracht-Tochter WDL erneuert 2019 ihre Flotte. Die BAE146-Flugzeuge gehen raus, Embraer-Maschinen kommen rein. Nun sind die ersten vier zweimotorigen Jets gefunden.

Dash 8 von Austrian Airlines. © AirTeamImages.com / Chris Jilli

Austrian zieht Maschinen bei Swiss ab

Austrian holt vier Regionalflieger aus der Schweiz zurück und will damit in Wien gegen Billigflieger in die Offensive gehen. Swiss erweitert im Gegenzug die Kooperation mit Helvetic Airways.

Embraer-Flugzeug der Cityline. © AirTeamImages.com / Jorge Guardia Aguila

Diese Jets schiebt Lufthansa nach Italien

Vor sieben Jahren gab Lufthansa die Marktmacht in Italien weitestgehend auf. Nun setzt der Kranich dort mit Air Dolomiti auf Wachstum und will die Flotte verdoppeln.

Ein Techniker checkt ein Triebwerk. © dpa / Ralf Hirschberger

Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

Hintergrund

Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

Bulgaria Air Embraer 190 © Embraer

Erster E-Jet für Bulgaria Air

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer hat den ersten von vier E-190 an die bulgarische Fluggesellschaft Bulgaria Air ausgeliefert. Die Fluglinie will mit den E-Jets sowohl neue Strecken erschließen als auch Frequenzen aufstocken.

Der 30. Embraer der Lufthansa ist zugleich der insgesamt 500. Embraer 190/195 © Lufthansa

Lufthansa nimmt 30. Embraer in Dienst

Zugleich 500. E-190/195

Lufthansa Cityline hat das 30. Flugzeug des brasilianischen Herstellers Embraer in den kommerziellen Liniendienst gestellt. Der Jet ist zugleich das 500. Exemplar vom Typ E-190/195.

Embraer 190 der Hebei Airlines © Embraer

Erste E-Jets für Hebei Airlines

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer hat erstmals zwei E-Jets an die chinesische Hebei Airlines ausgeliefert. Die junge Fluglinie will mit insgesamt zehn Flugzeugen ein Streckennetz im Norden Chinas aufziehen.

Embraer 190 für Alitalia während der Übergabezeremonie am Werksstandort Sao Jose dos Campos © Embraer

Erster Embraer 190 für Alitalia

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat den ersten E-190 an Alitalia ausgeliefert. Die italienische Fluggesellschaft will mit insgesamt 20 geleasten E-Jets ihre Regionalflotte verjüngen.

Der 800. E-Jet, ein Embraer 190, fliegt bei China Southern Airlines © Embraer

Embraer liefert 800. E-Jet aus

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer hat den 800. E-Jet ausgeliefert. Die Jubiläumsmaschine ging an einen Kunden aus China und kommt im Westen des Landes zum Einsatz.

Embraer 190 der KLM cityhopper © AirTeamImages.com / Simon Gregory

KLM ordert weitere Embraer 190

Die KLM-Regionaltochter KLM cityhopper hat beim brasilianischen Hersteller Embraer fünf weitere Flugzeuge vom Typ E-190 in Auftrag gegeben. Die Auslieferung soll Anfang 2012 starten. Die Flotte wächst dann auf 22 Einheiten an.

TRIP Embraer 175 © Embraer

TRIP bestellt weitere Embraer 190

Die brasilianische Regionalfluggesellschaft TRIP hat beim Hersteller Embraer vier weitere E-190 in Auftrag gegeben. Allein in diesem Jahr übernimmt die Airline neun dieser 110-sitzigen E-Jets.

Embraer 190 in den Werksfarben des Herstellers Embraer © Embraer

Embraer verkauft E-190 in die Ukraine

Lieferung zum Jahresende

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer und die ukrainische Fluggesellschaft Dniproavia haben einen Kaufvertrag über zehn E-190 aufgesetzt. Gleichzeitig sicherte sich die Airline Optionen auf fünf weitere Maschinen. Die Jets könnten auch bei anderen Airlines des Landes zum Einsatz gelangen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben