airliners.de Logo
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), © dpa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/08/9a00fa_9eff11c466ba0c06fb122af3bc0d9944__cinema__960", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa"} }

Thema : Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt.

DLR arbeitet eigene Geschichte auf

Kurzmeldung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt will seine Geschichte aufarbeiten. Dazu hat das DLR Historiker beauftragt, wie es mitteilt. Untersucht werden sollen auch die Vorgängerorganisationen des Forschungszentrums. Schwerpunkte sollen die Zeit des Nationalsozialismus sowie der Erste Weltkrieg und die Zeit der Weimarer Republik sein.

Billigflieger sind nicht mehr wirklich billig, © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/12/824-strecken-wurden-im-sommer-2022-ab-deutschland-angeboten-wuuB0k__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

Billigflieger sind nicht mehr wirklich billig

Fliegen ist teurer geworden und die Billigfluggesellschaften bilden dabei keine Ausnahme. Das zeigt der neueste "Low Cost Monitor" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

2 min
Wenn die Drohne dem Hubschrauber automatisch ausweicht, © dpa/Patrick Pleul
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2014/04/900cfd9_9ca76dad3ae13bc3adbf9bfa3ceb5227__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Patrick Pleul"} }

Wenn die Drohne dem Hubschrauber automatisch ausweicht

Reportage

Im DLR-Drohnenzentrum am Flughafen Cochstedt werden neue Konzepte zur Luftraumsteuerung erarbeitet. Im Zentrum steht ein U-space für unbemannte Luftfahrzeuge. Wie ein Test mit einer Volo-Drone ablief.

5 min
Aktuelle Top-Jobs aus dem airliners.de-Stellenmarkt
Wie Remote-Tower-Konzepte weiterentwickelt werden, © DFS
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/12/sa09_761b2a961efd6f13985c1719a7bf58ca__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DFS"} }

Wie Remote-Tower-Konzepte weiterentwickelt werden

Hintergrund

Den Luftverkehr aus der Ferne überwachen – das ist die Idee des Remote-Tower-Konzeptes. Jetzt geht es um die Weiterentwicklung zum Multi-Remote-Tower-System. Zudem soll künstliche Intelligenz die Koordinierung des Flugverkehrs weiter verbessern.

7 min

DLR gründet Institut für KI-Sicherheit

Kurzmeldung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein neues Institut für KI-Sicherheit gegründet. An den Standorten Ulm und Sankt Augustin sollen Verfahren und Methoden zum sicheren Einsatz künstlicher Intelligenz in den Kernbereichen Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit erforscht werden, teilt das DLR mit.

ZAL in Hamburg wird erweitert

Kurzmeldung

Das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg wird in zwei Schritten erweitert. Den ersten Schritt stellt laut Mitteilung ein 8000 Quadratmeter großer Anbau dar. Ab 2024 folgt ein Neubau mit Konferenzräumen und Hallenflächen für kollaborative Projekte unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Jetzt wurde der Grundstein gelegt.

Wie die Luftfahrt das Problem der Nicht-CO2-Effekte lösen kann, © Adobe Stock/Hunta
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/09/adobestock-11700548-vSRX2U__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Adobe Stock/ Hunta"} }

Wie die Luftfahrt das Problem der Nicht-CO2-Effekte lösen kann

Basiswissen Nicht-CO2-Effekte (4/4)

Die Nicht-CO2-Effekte der Luftfahrt haben einen größeren Anteil an der Klimawirkung als CO2. Im letzten Teil der Serie erfahren Sie, warum Wasserstoff und SAF nur eine Teillösung dieses Problems sind, während sich mit einer klimaoptimierten Flugplanung wirklich etwas ändern lässt.

9 min

Technische Hochschule Wildau und DLR kooperieren

Kurzmeldung

Forschende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) bieten zukünftig im Rahmen einer Kooperation Lehrveranstaltungen an der Technischen Hochschule Wildau an und betreuen Studierende bei Praktika und Abschlussarbeiten. Die Kooperation mit dem DLR stärke die Praxisnähe des Studienangebots, teilt die TH Wildau mit.

Boeing 747SP "Sofia" absolviert letzte Mission

Kurzmeldung

Nach rund 800 Missionen wird die Boeing 747SP "Sofia" ausgemustert. Jetzt hat das zum Sternenobservatorium für die Nasa und das DLR umgebaute Flugzeug seinen letzten Einsatz vom "Armstrong Flight Research Center" in Palmdale, USA, absolviert. Anfang des Jahres war entschieden worden, das Projekt wegen zu hoher Betriebskosten zu beenden.

Lasersensoren zur Flugdatenmessung bestehen ersten Praxistest, © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/08/sensoren-laserabsorptions-spektroskopie-am-flugzeugruecken-mxiPIp__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

Lasersensoren zur Flugdatenmessung bestehen ersten Praxistest

An Bord einer Falcon hat das DLR drei neuartige Instrumente zur Erfassung von Flugparametern erfolgreich in der Praxis getestet. In Zukunft könnten Daten wie Flughöhe und Geschwindigkeit per Laser erfasst werden. Das soll zuverlässiger sein als mit mechanischen Sensoren.

2 min
Airbus bringt A380 als Open-Fan-Demonstrator und einen Wasserstoffsegler, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/07/a380demo-flightlabcfm-p4-20220624-j14Va6__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

Airbus bringt A380 als Open-Fan-Demonstrator und einen Wasserstoffsegler

Airbus wird einen weiteren A380 für Triebwerksdemonstrationen umbauen. Dieses Mal allerdings soll kein fünftes Triebwerk angeflanscht, sondern eines ausgetauscht werden. Pläne gibt es zudem für ein Segelflugzeug mit Wasserstoffturbine.

5 min
DLR nimmt Supercomputer für Strömungsmodelle in Göttingen in Betrieb, © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/07/der-supercomputer-caro-in-goettingen-efVwXE__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

DLR nimmt Supercomputer für Strömungsmodelle in Göttingen in Betrieb

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat den Supercomputer "Caro" in Göttingen in Betrieb genommen. "Caro" soll durch Simulationen von Strömungsmodellen unter anderem Flugzeuge effizienter und sicherer machen.

1 min
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

DLR will neue Flug­zeu­ge schnel­ler di­gi­tal ent­wi­ckeln

Kurzmeldung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat zusammen mit Partnern eine aufeinander aufbauende digitale Verkettung von Entwicklungsschritten für eine Flügelklappe am Computer simuliert. Damit lege man den Grundstein für zukünftige virtuelle Entwurfsprozesse von Flugzeugen bis hin zur Zertifizierung, teilt das DLR mit.

Flughafen Magdeburg-Cochstedt als "Reallabor" wiedereröffnet, © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/03/nationales-erprobungszentrum-fuer-unbemannte-luftfahrtsysteme-SlQMZI__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

Flughafen Magdeburg-Cochstedt als "Reallabor" wiedereröffnet

Der Flughafen Magdeburg-Cochstedt ist wieder ans Netz gegangen. Er soll künftig als "Reallabor" dienen. Das DLR erforscht hier den gemischten Verkehr aus bemannter und unbemannter Luftfahrt.

2 min

Bundesregierung fördert Wasserstoff-Brennstoffzellen-D328

Kurzmeldung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördert die Umrüstung einer Dornier 328 zum Wasserstoffflugzeug. Das DLR-Projekt "328H2-FC" in Kooperation mit H2FLY, Deutsche Aircraft, Diehl Aviation und weiteren Partnern ist den Angaben nach das erste Megawatt-Wasserstoff-Brennstoffzellensystem für die Luftfahrt. Das Fördervolumen beträgt rund 30 Millionen Euro.

Wieder Starts und Landungen am Flughafen Cochstedt möglich, © dpa/Jens Wolf
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/12/cochstedt_129928907ef65423baf40607afdeeaad__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Jens Wolf"} }

Wieder Starts und Landungen am Flughafen Cochstedt möglich

Am ehemaligen Flughafen Cochstedt sind künftig wieder Starts und Landungen erlaubt - für das Drohnen-Testzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) bieten sich damit neue Möglichkeiten.

1 min
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Boroskopie / Endoskopie Grundlagen TRAINICO GmbH - In diesem Kurs werden Ihnen von kompetenten und erfahrenen Trainern praxisnah Spezialisierungen in der Messung mit dem Gerät GE XL go+ Boroskopie /... Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
EASA Part-66 A1 Refresher Course
EASA Part-66 A1 Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Dieses Training verfolgt das Ziel, Teilnehmer mit keinen oder geringen Luftfahrtkenntnissen systematisch in die Grundlagen der Zivilluftfahrt sowie in... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
GSE Rental Solutions with maximum flexibility.
GSE Rental Solutions with maximum flexibility. HiSERV GmbH - Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV bietet Premium-Qualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis. Wi... Mehr Informationen
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur ARTS - Wir sind eine Full Service HR Agentur. Dank unserer 22-jährigen Expertise als HR Dienstleister unterstützen wir Sie tatkräftig bei der Bewältigung Ihr... Mehr Informationen

DLR und Nasa untersuchen Luftfahrtpotential von Quantencomputern

Kurzmeldung

Die Forschungsinstitute DLR und Nasa entwickeln gemeinsam ein Softwarepaket für Quantencomputer, wie das DLR mitteilt. Ziel ist es herauszufinden, welche Luftfahrtprobleme mit der besonderen Rechenleistung von Quantencomputern gelöst werden können. Bisher wurde bereits an der Flugroutenoptimierung geforscht. Die Softwarepakete sollen anschließend als Open Source freigegeben werden.

Neues DLR-Institut in Cottbus erforscht klimafreundlichen Luftverkehr, © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/10/e-fliegen-natur_fd8b04ef0424ed1e72294328dc143993__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

Neues DLR-Institut in Cottbus erforscht klimafreundlichen Luftverkehr

Die Luftfahrt muss den Treibhausgasausstoß senken. Eine Möglichkeit sind hybridelektrische Antriebe. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eröffnet dazu nun offiziell das neue "Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe" in Brandenburg.

2 min
Zentrum für Luft- und Raumfahrt beendet Russland-Kooperationen, © dpa/Holger Hollemann
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/09/900da0f_2c0069a6aef14e976936f1008740d451__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Holger Hollemann"} }

Zentrum für Luft- und Raumfahrt beendet Russland-Kooperationen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beendet wegen des Angriffs auf die Ukraine laufende Kooperationen mit Russland. Die Antwort folgt prompt.

2 min
Transformation muss technologieoffen gestaltet werden, © Adobe Stock/Anatoly Stojko
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/02/adobestock-347388637-4lZYdv__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Adobe Stock/ Anatoly Stojko"} }

Transformation muss technologieoffen gestaltet werden

Flugzeugbau der Zukunft (3/6)

Luftverkehr soll zukünftig weitestgehend emissionsfrei stattfinden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) weist in seiner Luftfahrtstrategie den Weg. Dr. Andreas Klöckner schreibt über die Potenziale und Voraussetzungen für die Transformation.

14 min
Innerdeutscher Luftverkehr nach Corona: Kranich oder gar nicht?, © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/Thomas Truschel/Photothek
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/11/tt_3a71f8e0f745c6663df9237a791d1968__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/ Thomas Truschel/Photothek"} }

Innerdeutscher Luftverkehr nach Corona: Kranich oder gar nicht?

Hintergrund

Im innerdeutschen Flugverkehr wurde durch Corona so einiges durcheinandergewürfelt. Das hat der Lufthansa geholfen. airliners.de analysiert, welche Probleme und Perspektiven im Markt warten.

15 min

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben