Soldaten versprühen auf einem internationalen Flughafen Desinfektionsmittel. © dpa / Kim Joo-Sung

Thema Coronavirus-Ticker

Der Coronavirus lähmt den Luftverkehr. Alle Meldungen zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Corona-Tests am Flughafen München

Kurzmeldung Passagiere haben am Flughafen München ab sofort die Möglichkeit, sich auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus testen zu lassen. Laut Mitteilung bietet das medizinische Zentrum des Airports entsprechende Tests kostenpflichtig an. Interessierte müssen sich telefonisch bei der Notfallambulanz des Airports anmelden. Das Ergebnis soll nach vier Stunden vorliegen.

Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich ein wenig

Kurzmeldung Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich in der letzten Juni-Woche leicht erholt. Vom 22. bis 28. Juni zählte der Flughafenbetreiber Fraport über 170.00 Fluggäste und damit 89 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der Konzern mitteilte. Das waren gut 11.000 Fluggäste mehr als in der Vorwoche.

HSV muss um Emirates als Hauptsponsor bangen

Kurzmeldung Durch die erneut verpasste Rückkehr in die erste Fußball-Bundesliga muss der HSV um das weitere Engagement seiner größten Sponsoren bangen. So könnte die von Corona stark betroffene Airline Emirates als Hauptsponsor nach dem Nichtaufstieg der Hamburger eine Ausstiegsklausel aus dem noch bis 2022 laufenden Vertrag ziehen, berichtet die Deutsche Presseagentur.

Lufthansa bringt bis Oktober die halbe Flotte wieder in die Luft

Kurzmeldung Lufthansa fährt ihren Flugbetrieb wieder hoch und hat den Flugplan bis 24. Oktober veröffentlicht. Dann soll etwa jedes zweite Flugzeug der Konzernmarken wieder in der Luft sein. Geflogen werden den Angaben nach über 40 Prozent des früheren Programms, womit 90 Prozent der Kurz-und Mittelstreckenziele sowie mehr als 70 Prozent der Langstreckenziele abgedeckt seien.

SAS kündigt 1600 Mitarbeitern in Dänemark

Kurzmeldung SAS hat in Dänemark knapp 1600 Mitarbeiter entlassen. Dabei handele es sich hauptsächlich um Piloten, Kabinenpersonal und Mitarbeiter in den Flughafenterminals, berichtete die dänische Nachrichtenagentur Ritzau. Die Fluggesellschaft bestätigte die Zahlen. Auch in Norwegen und Schweden hat die Airline den Abbau von Personal angekündigt.

Singapur verschiebt Bau von Terminal 5

Kurzmeldung Am Singapore Changi Airport wird der Bau von Terminal 5 um zwei Jahre verschoben. Das sagte Verkehrsminister Khaw Boon Wan jetzt laut "Capa". Das neue Terminal sollte ursprünglich in einer ersten Ausbaustufe 2030 eröffnen und bis zu 50 Millionen Passagiere jährlich abfertigen.

Türkei-Reisewarnung: Bundesregierung zögert wegen Malaria-Mittel gegen Covid

Kurzmeldung Die Bundesregierung zögert mit der Aufhebung der Reisewarnung, weil man befürchtet, dass Corona-Erkrankte in der Türkei zwangsweise mit dem umstrittenen Malaria-Mittel Hydroxychloroquin behandelt werden, schreibt "Der Spiegel". Das Mittel wurde von US-Präsident Trump als wirksam gegen Covid-Viren angepriesen, doch die Fachwelt rät größtenteils von der Einname des Mittels ab.

Flughafen Wien erlässt Airlines Landegebühren für 2020

Kurzmeldung Mit einer deutlichen Senkung der Tarife will der Flughafen Wien die Standort-Attraktivität für Airlines in der Corona-Krise vergrößern, berichtet "Die Presse". Demnach sollen in diesem Jahr keine Landegebühren in Rechnung gestellt werden, im kommenden Jahr sollen die passagierbezogenen Gebühren sinken.

Brussels einigt sich mit Gewerkschaften auf sozialverträglichen Jobabbau

Kurzmeldung Brussels Airlines hat sich mit den wichtigsten Gewerkschaften auf die Vorgehensweise beim angekündigten Jobabbau geeinigt. Demnach sollen 75 Prozent der rund 4000 Arbeitsplätze in jedem Fall erhalten bleiben, die restlichen sozialverträglich reduziert werden. Von Entlassungen wolle man absehen, so die Lufthansa-Tochter.

Mehrheit der Deutschen will in diesem Jahr verreisen

Kurzmeldung Rund 60 Prozent der Deutschen planen in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie eine Urlaubsreise. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), schreibt "Reise vor 9". Lediglich 19 Prozent haben keine Reisepläne.

Münchner Flughafen nimmt Terminal 1 wieder ans Netz

Kurzmeldung Der Flughafen München wird das Terminal 1 wieder in Betrieb nehmen. Laut Mitteilung werden am 8. Juli zunächst die Terminal-Bereiche C, D und E wieder öffnen. Dann kehren auch die meisten Airlines wieder ins Terminal 1 zurück. Lediglich Eurowings, Qatar Airways, Tuifly, Sunexpress und Pegasus Airlines bleiben zunächst noch im Terminal 2.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken