airliners.de Logo
Soldaten versprühen auf einem internationalen Flughafen Desinfektionsmittel. © dpa / Kim Joo-Sung

Thema : Coronavirus-Ticker

Der Coronavirus lähmt den Luftverkehr. Alle Meldungen zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Qantas streicht 90 Prozent der internationalen Kapazität

Kurzmeldung

Auch die australische Qantas dünnt ihren Flugplan stark aus. Laut Reuters hat die größte australische Airline angekündigt, bis Ende Mai 90 Prozent ihrer internationalen und 60 Prozent ihrer Inlandskapazitäten aus dem Flugplan zu nehmen. 150 Flugzeuge sollen am Boden bleiben.

Condor prüft weitere staatliche Unterstützung

Kurzmeldung

Der Ferienflieger Condor braucht im Zuge der Corona-Krise neue Kreditlinien. Man prüfe die Beantragung von Staatshilfen, sagte eine Sprecherin dem "Handelsblatt". Der neue Condor-Eigentümer PGL sollte einen zuvor gewährten Staatskredit eigentlich jetzt zurückzahlen.

USA, Renton: Mitarbeiter von Boeing verlassen eine Fabrik. © dpa / Ted S. Warren/AP

Coronavirus bedroht Boeing-Produktion

Das Coronavirus ist bei Boeing angekommen, elf Mitarbeiter sollen positiv getestet worden sein. Jetzt dringt der US-Flugzeugbauer Medienberichten zufolge auf kurzfristige staatliche Finanzhilfen.

Engelbert Lütke Daldrup. © dpa / Sophia Kembowski

Berliner Flughäfen setzen auf Finanzhilfe

Den Flughäfen brechen wegen Corvid-19 die Einnahmen weg. In Berlin setzen die Betreiber auf Sonderunterstützung. Und sie hoffen, dass die Hauptstadt-Airports in Betrieb bleiben dürfen - und der BER eröffnen kann.

Frachtgut am Flughafen Hong Kong. © dpa / May James

Iata warnt vor zu wenig Frachtkapazität

Rund die Hälfte der Luftfracht wird in Passagierflugzeugen transportiert. Die Iata warnt nun vor Engpässen. Frachtmaschinen müssten von allen Coronavirus-Reisebeschränkungen ausgenommen und Kontrollen standardisiert werden.

Eu-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. © EC - Audiovisual Service

EU will Einreiseverbot für ganz Europa beschließen

Die EU-Länder schließen ab Dienstagmittag alle Außengrenzen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte ein 30-tägiges Einreiseverbot in die Europäische Union vorgeschlagen. Damit könne die Verbreitung des Coronavirus am besten begrenzt werden.

Reiseverband fordert Aussetzung der Storno-Regelungen

Kurzmeldung

Aus Sicht des Deutschen Reiseverbandes (DRV) sind die geltenden Storno-Regelungen im Reiserecht nicht für eine Großkrise wie den Coronavirus geeignet. Es sei daher notwendig, dass die Politik – über die bereits getroffenen wirtschaftlichen Maßnahmen hinaus – einen Schutzschirm für betroffene Unternehmen aufspanne, teilte der DRV mit.

Fracht wird in eine MD-11 der Lufthansa Cargo verladen. © AirTeamImages.com – Felix Gottwald

Lufthansa Cargo fliegt weiter planmäßig

Kurzmeldung

Anders als bei den Passagierflügen hält die Lufthansa ihre Frachtverbindungen unverändert aufrecht. Es sei bislang gelungen, den Flugplan einzuhalten, erklärte ein Sprecher der Lufthansa Cargo. Eine Ausweitung des Angebots sei aktuell aber nicht geplant.

Maschinen von Lufthansa in Frankfurt. © Lufthansa Group

Lufthansa Group reduziert Flugplan drastisch

Kurzmeldung

Die Corona-Pandemie zwingt die Lufthansa Group zu weiteren Reduzierungen. Die Angebote würden ab Dienstag auf Langstrecken um 90 Prozent gesenkt, erklärte das Unternehmen. Innerhalb Europas werde das Flugprogramm ebenfalls weiter reduziert - auf rund 20 Prozent der ursprünglich geplanten Kapazität.

Passagiere warten auf ihre Koffer © dpa / Tobias Hase

Auswärtigem Amt koordiniert Rückholaktionen deutscher Touristen

Die deutsche Reisewirtschaft hat angekündigt, Pauschalreisegäste, die wegen der Coronaviruspandemie in verschiedenen Ländern strandeten und für die es keine regulären Rückflüge mehr gibt, nach Deutschland zurückzuholen. Die Bundesregierung bestelle die benötigten Flugzeugkapazitäten.

Eine Boeing 787-9 der Hainan Airlines. © AIrTeaImages.com / Adam Tetzlaff

Bund und Länder beraten Landeverbote für Flüge aus China und Iran

Kurzmeldung

Bund und Länder denken über ein Landeverbot für Flüge aus den Corona-Risikogebieten Iran und China an deutschen Flughäfen nach. Nach Informationen der dpa stehe Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dazu in Kontakt mit den Behörden vor Ort.

Eine Boeing 737-400 der Albawings. © AirTeamImages.com / Paul Buchroeder

Albawings nimmt Deutschland bis Juni aus dem Flugplan

Kurzmeldung

Albawings hat mitgeteilt, aufgrund der aktuellen Pandemiesituation alle Flüge von und nach Deutschland ab dem 29. März bis zum 7. Juni auszusetzen. Die geplanten Erstflüge von Hamburg und Frankfurt nach Tirana werden auf die zweite Juniwoche verschoben. Dann will die Airline auch wieder die albanische Hauptstadt mit Düsseldorf verbinden.

"Rapid Tech" wird auf 2021 verschoben

Kurzmeldung

Die Messe Rapid Tech, auf der in Erfurt Experten aus dem 3D-Druck-Bereich zusammenkommen, wird wegen der Coronakrise auf 2021 verschoben. Laut Mitteilung denken die Veranstalter aber darüber nach, zudem Anfang September einen Kongress stattfinden zu lassen.

Flughafen Zürich © AirTeamImages.com / Paul Buchroeder

Flughafen Zürich verschiebt Generalversammlung

Kurzmeldung

Der Züricher Flughafen hat angekündigt, seine Generalversammlung wegen der Coronakrise zu verschieben. Ursprünglich sollte diese am 16. April stattfinden. Ein neues Datum wurde noch nicht festgelegt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

FTI setzt Urlaubsreisen aus und beantragt Staatsgarantien

Kurzmeldung

Der Touristikkonzern FTI hat wegen der Coronakrise alle Reisen bis Ende März abgesagt. Buchungen jeder Reiseart würden storniert, teilte das Unternehmen mit. Der Veranstalter beantragte zudem Staatsgarantien zur Überbrückung.

Tower und Vorfeld am Flughafen München © Flughafen München GmbH

Flughafen München sagt Jahrespressekonferenz ab

Kurzmeldung

Der Flughafen München hat aufgrund der Corona-Krise die für den 24. März geplante Jahrespressekonferenz abgesagt. Laut Mitteilung will die Betreibergesellschaft die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2019 aber zeitnah in schriftlicher Form präsentieren.

Gedenkfeier zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes fällt aus

Kurzmeldung

Lufthansa hat die für den 24. März geplante Gedenkfeier zum fünften Jahrestag des Germanwings-Absturzes in Südfrankreich wegen der Corona-Krise abgesagt. Die französischen Behörden haben aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus alle Veranstaltungen abgesagt und das öffentliche Leben ausgesetzt. An der Feier nehmen in der Regel rund 300 Menschen teil.

Ein Reisender trägt einen Mundschutz an einem Flughafen. © dpa / Thibault Camus

Passagiereinbruch erreicht alle deutschen Flughäfen

Der Passagierrückgang in Folge der Coronakrise hat nach den Drehkreuzen nun auch die kleineren Flughäfen in Deutschland erreicht. Der Flughafenverband ADV berichtete am Montag von einem Rückgang der Fluggäste um fast 40 Prozent.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement - Ein Überblick TRAINICO GmbH - Luftverkehrsmanagement vermittelt auf betriebswirtschaftlicher Grundlage spezielle Kenntnisse der Luftfahrtbranche. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
Austrian-Maschinen auf dem Flughafen Wien © dpa / Jens Wolf

Fluggesellschaften in Österreich stellen Flugbetrieb ein

Austrian Airlines und die Ryanair-Tochter Lauda haben vor dem Hintergrund der Corona-Einschränkungen in Österreich angekündigt, den regulären Flugbetrieb einzustellen. Ausgenommen sind Rückholverkehre.

Flugzeuge der irischen Airline Ryanair © dpa / Marcel Kusch

Ryanair streicht Großteil der Flüge

Ryanair reagiert mit drastischen Streichungen auf die Coronavirus-Pandemie. Für April und Mai rechnet die Airline mit nur noch 20 Prozent der üblichen Flüge. Gegen die Umsatzeinbußen soll ein umfangreiches Sparprogramm helfen.

Helvetic muss Crews entlassen

Kurzmeldung

Die Coronavirus-Krise führt bei Helvetic zu ersten Stellenstreichungen. Die Regional-Airline habe erste Crew-Mitglider entlassen und einen Einstellungsstopp verhängt, berichtet "Travel Inside". Die Airline fliegt vor allem für Swiss.

Airbus A330 und Boeing 777 der Swiss am Flughafen Zürich © AirTeamImages.com / Paul Buchroeder

Swiss beantragt Kurzarbeit und fordert Unterstützung

Kurzmeldung

Die Schweizer Lufthansa-Airline Swiss hat angesichts der Corona-Krise Kurzarbeit für den fliegenden Teil der Beschäftigten beantragt, berichtet "Travel Inside". Gleichzeitig appelliert Swiss-Chef Thomas Klühr im "Blick" an die Politik: Das Überleben der Airline hänge von der staatlichen Unterstützung ab.

Passagiere mit Mundschutzmasken stehen am Flughafen Barcelona. © dpa / Emilio Morenatti/AP

Auswärtiges Amt rät von Auslandsreisen ab

Kurzmeldung

Vor dem Hintergrund der weltweiten Corona-Krise rät das Auswärtige Amt von allen "nicht notwendigen" Reisen in das Ausland ab. Es sei in vielen Ländern mit weiter zunehmenden "drastischen Einschränkungen" im internationalen Luftverkehr, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens zu rechnen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben