airliners.de Logo
Soldaten versprühen auf einem internationalen Flughafen Desinfektionsmittel. © dpa / Kim Joo-Sung

Thema Coronavirus-Ticker

Der Coronavirus lähmt den Luftverkehr. Alle Meldungen zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Verkehr in Frankfurt geht weiter stark zurück

Kurzmeldung Die Passagierzahl am Frankfurter Flughafen brach in der Woche vom 16. bis 22. März um 73,5 Prozent auf rund 331.300 ein. Das Frachtvolumen fiel um rund ein Fünftel auf knapp 36.600 Tonnen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Anzahl der Flugbewegungen sank um rund 58 Prozent auf 3960.

Iata rechnet mit nur langsamer Erholung

Die Iata gibt noch einmal deutlich schlechtere Prognosen zur finanziellen Situation der Airlines während und nach der Corona-Krise ab. Die Kurve der wirtschaftlichen Entwicklung der Branche werde kein V mit Corona-Tiefpunkt, sondern ein U aufgrund einer zu erwartenden Rezession.

Aegan setzt internationale Flüge bis 30. April aus

Kurzmeldung Ab übermorgen, den 26. März bis zum 30. April führt Aegan aufgrund der Corona-Krise keine internationalen Flüge mehr durch. Lediglich eine kleine Anzahl an Flügen von Athen nach Brüssel werde durchgeführt, um die Verbindung des Landes mit dem Verwaltungszentrum der EU zu gewährleisten, so die Airline.

Luftverkehr in Europa um 75 Prozent zurückgegangen

Kurzmeldung Am 23. März gab es laut Eurocontrol aufgrund der Corona-Krise nur noch 6837 kontrollierte Flüge und damit weniger als ein Viertel eines vergleichbaren Tages im vergangenen Jahr. Der Rückgang betrug 75,9 Prozent und war damit so stark wie noch nie seit Beginn der Krise.

Air Dolomiti nimmt Flüge zwischen Mailand und Frankfurt auf

Kurzmeldung Air Dolomiti hat trotz der temporären Aussetzung des regulären Flugplans im Zuge der Corona-Pandemie einen neuen Flug aufgelegt. Die Lufthansa-Tochter verbindet seit Montag einmal täglich Mailand-Malpensa mit Frankfurt, wie eine Sprecherin mitteilte. Damit will die Lufthansa Group einen Mindestflugplan zwischen Italien und Deutschland anbieten.

Lufthansa parkt in Frankfurt Flugzeuge auf der Landebahn Nordwest

Kurzmeldung Die Lufthansa hat damit begonnen, in der Corona-Krise überflüssige Flugzeuge am Frankfurter Flughafen zur parken. Auf der Landebahn Nordwest, die seit Montagfrüh gesperrt ist, stellt die Airline nicht benötigte Jets ab. Zunächst seien acht Flugzeuge geparkt worden, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Ziel sei es, möglichst viele Jets platzsparend quer zu Fahrtrichtung auf der Landebahn unterzubringen.

Austrian Airlines bleibt drei Wochen länger am Boden

Kurzmeldung Austrian Airlines hat die Einstellung ihres Flugbetriebs aufgrund der Coronakrise um drei Wochen verlängert. Wie das Unternehmen mitteilte, gilt der Flugstopp nun bis 19. April. Bis zu diesem Tag gehen zudem alle rund 7000 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Lediglich Rückholflüge von im Ausland festsitzenden Österreichern werden weiter durchgeführt.

Austrian Airlines verlängert Kulanzzeitraum für Umbuchungen

Kurzmeldung Austrian hat laut einer Mitteilung ihre Kulanzregeln wegen der Coronakrise weiter angepasst: Tickets, die bis 31. März 2020 gebucht wurden oder werden, können bis 31. August 2020 umgebucht werden. Bis zu diesem Datum müssen Reisende ein neues Datum angeben und bis 31. Dezember ihre Reise antreten. Bei Umbuchung erhöht sich der Ticketwert um 50 Euro.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken