airliners.de Logo
Soldaten versprühen auf einem internationalen Flughafen Desinfektionsmittel. © dpa / Kim Joo-Sung

Thema Coronavirus-Ticker

Der Coronavirus lähmt den Luftverkehr. Alle Meldungen zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Lufthansa integriert Zeitungs-Zugang von zu Hause

Kurzmeldung Lufthansa will ihren Vielfliegern in der Corona-Krise weiter Zugang zu dem Zeitungs- und Zeitschriften Service "eJournals" bieten. Zusammen mit dem Anbieter "Media Carrier" habe man daher in der Lufthansa Mediathek einen Zugang geschaffen, teilte die Airline mit.

Emirates testet Passagiere auf Covid-19

Kurzmeldung Emirates hat vor einem Flug von Dubai nach Tunesien erstmals alle Passagiere per Schnelltest auf eine Infizierung mit Corona-Viren hin untersucht. Der Blut-Schnelltest, bei dem die Ergebnisse bereits innerhalb von zehn Minuten vorliegen, wurde von der Gesundheitsbehörde von Dubai durchgeführt. Künftig soll die Praxis auch auf andere Flüge ausgedehnt werden.

Griechenland erlaubt bis Mitte Mai nur Flüge nach Athen

Kurzmeldung Griechenland hat das Verbot für alle Flüge von und nach Deutschland zu den griechischen Regionalflughäfen bis zum 15. Mai verlängert. Erlaubt bleiben nur Flüge von und nach Athen, wie die Behörde für Zivile Luftfahrt mitteilte.

Air Namibia setzt Deutschland-Flüge bis Mitte Mai aus

Kurzmeldung Air Namibia wird wegen der Corona-Pandemie ihre geplante Flugpause nach auf der Strecke Windhoek-Frankfurt bis 17. Mai verlängern. Laut Mitteilung bleibt der Regionalverkehr der Airline bis 5. Mai ausgesetzt.

Keine internationalen Flüge nach Thailand bis 30. April

Kurzmeldung Thailand verlängert wegen der Corona-Krise die Einstellung des internationalen Passagierflugverkehrs um zwei Wochen bis zum 30. April. Ausnahmen gelten weiter für Fracht-, Hilfs-, Rückhol- und Militärflüge, wie das Luftfahrtamt am Mittwoch mitteilte.

South African Airways bekommt keine Staatshilfen mehr

Kurzmeldung Laut der Agentur "Bloomberg" hat die südafrikansiche Regierung beschlossen, keinerlei staatliche Hilfen mehr an South African Airways zu zahlen. Der Staat brauche das Geld für die Corona-Krise, wird Finanzminister Tito Mbowen zitiert. Der Fortbestand der größten Airline des Landes hängt damit laut Experten am seidenen Faden.

Wizz Air kalkuliert mit derzeit 80 Millionen Euro Verlust pro Monat

Kurzmeldung Wizz Air fliegt derzeit noch mit drei Prozent der Kapazität vor dem Beginn der Corona-Krise. Für das letzte Quartal des im Mai endenden Geschäftsjahrs rechnet der Billigflieger mit monatlichen Verlusten von 70 bis 80 Millionen Euro. Der Gewinn für das ganze Jahr soll bei rund 275 Millionen Euro liegen.

Boeing mit mageren 50 Flugzeugauslieferungen im ersten Quartal

Kurzmeldung Boeing hat im ersten Quartal nur 50 Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Zu 29 Boeing 787 gesellten sich zehn 767, sechs Triple Seven und fünf 737 NG. Zudem verlor Boeing im ersten Quartal unterm Strich 314 Aufträge für die noch immer mit einem Startverbot belegte 737 Max.

Flughafen München derzeit noch bei einem Prozent des normalen Passagieraufkommens

Kurzmeldung Der Flughafen München hat im ersten Quartal mit rund 7,5 Millionen Passagieren rund 25 Prozent weniger Fluggäste abgefertigt als im Vorjahreszeitraum. Nach zwei normalen Monaten gab es im März aufgrund der Corona-Krise einen Einbruch bei den Passagierzahlen um 65 Prozent. In der ersten Aprilwoche lag das Fluggastaufkommen lediglich noch bei einem Prozent des Vorjahresniveaus, so die Flughafengesellschaft.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken