airliners.de Logo

Thema : Concorde

Experten untersuchen Wrackteile an der Absturzstelle der Concorde bei Gonesse nördlich von Paris © dpa / Ferdinand Ostrop

Berufung: Concorde-Prozess geht in die zweite Runde

Neue Runde im Rechtsstreit um den Concorde-Absturz vom Juli 2000: In Versailles beginnt am Donnerstag ein Berufungsverfahren. Es geht um die Frage der Mitschuld an dem Unfall, der das schnellste Verkehrsflugzeug der Welt in den Ruhestand schickte.

Eine Concorde landet auf dem Flughafen Karlsruhe am 24.6.2003 © dpa, U. Deck

Concorde-Absturz: EADS geht in Berufung

Der europäische Luftfahrtkonzern EADS hat nach den Fluglinien Continental und Air France ebenfalls Berufung gegen das Urteil zum Concorde-Absturz eingelegt. Als Rechtsnachfolger des Herstellers Aérospatiale war EADS verurteilt worden, sich zu 30 Prozent an dem Schadenersatz für einige Nebenkläger zu beteiligen.

Concorde-Takeoff © AirTeamImages.com

Concorde-Prozess: Auch Air France geht in Berufung

Der Rechtsstreit um den Concorde-Absturz vom Juli 2000 geht weiter. Nach Continental Airlines legt nun auch Air France Berufung gegen das kürzlich gefällte Urteil ein.

Bug einer Concorde in den Farben der Air France © AirTeamImages.com, P. Noret

Concorde-Absturz: Continental geht in Berufung

Continental Airlines hat wie angekündigt Berufung gegen den Schuldspruch eines französischen Gerichts eingelegt. Ein Strafgericht bei Paris hatte der US-Fluglinie vor einer Woche die volle Schuld am Absturz des Überschallflugzeugs Concorde vor zehn Jahren zugewiesen.

Concorde-Takeoff © AirTeamImages.com

Concorde-Urteil gegen Continental

Geldstrafe und Schadenersatz

Mehr als zehn Jahre nach dem Concorde-Absturz nahe Paris hat ein französisches Gericht der US-Fluggesellschaft Continental Airlines eine Mitschuld gegeben. Die Richter verurteilten das Unternehmen am Montag zu einer Geldstrafe sowie Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro.

Concorde-Takeoff © AirTeamImages.com

Tragisches Ende einer Ikone

Zehn Jahre Concorde-Absturz

Als am 25. Juli 2000 eine Concorde der Air France in einem Feuerball bei Paris explodiert, ist der Mythos des Überschallflugzeugs zerstört. Trotz etlicher Modifikationen war das Vertrauen der Jetset-Kundschaft nach dem Unfall gebrochen. Noch heute, zehn Jahre später, wirft der Absturz Fragen auf.

Bug einer Concorde in den Farben der Air France © AirTeamImages.com, P. Noret

Concorde soll wieder abheben

Erste Triebwerkstests

Französische und britische Enthusiasten-Gruppen wollen das Überschallflugzeug Concorde wieder in die Luft bringen - wenn auch nur für Sonderflüge. Erste Triebwerkstests am Wochenende verliefen erfolgreich.

Aerospatiale / BAC Concorde © AirTeamImages.com

Concorde-Prozess zu Ende

Continental weist Verantwortung zurück

Nach vier Monaten ist der Prozess um den Absturz der Concorde vom 25. Juli 2000 am Freitag zu Ende gegangen. Die Verteidigung der angeklagten Continental Airlines hat noch einmal die Verantwortung zurückgewiesen.

Concorde-Takeoff © AirTeamImages.com

Concorde-Prozess: Unabhängigkeit der Gutachter angezweifelt

Im Prozess um den Concorde-Absturz vom Juli 2000 hat der Verteidiger der Continental Airlines Zweifel an der Unabhängigkeit der Gutachter geäußert. Zwei der Experten seien langjährige Mitarbeiter des Nebenklägers Air France gewesen.

Aerospatiale / BAC Concorde © AirTeamImages.com

Concorde-Prozess beginnt

Am heutigen Dienstag beginnt der Prozess um die Concorde-Katastrophe vom 25. Juli 2000. Ein französisches Gericht klärt nun, wer die Verantwortung für das Unglück trägt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben