airliners.de Logo

Thema : Budapest

Flughafen Budapest setzt auf "Self-Hubbing"

Kurzmeldung

Der Flughafen Budapest hat eine Kooperation mit der Buchungsplattform Kiwi.com unterzeichnet. Ziel ist, das in Budapest bereits stark genutzte "Self-Hubing", also das Umsteigen von Passagieren in Eigenregie, innerhalb der nächsten drei Jahre zu verdoppeln, schreibt "Future Travel Experience".

Eröffnung des Trainingszentrums von Wizz Air in Budapest. © Wizz Air

Wizz Air eröffnet Trainingszentrum in Budapest

Kurzmeldung

Wizz Air hat in Budapest ein neues Trainingszentrum für Piloten und Kabinenpersonal in Betrieb genommen. Laut Mitteilung wird die 30 Millionen Euro teure Einrichtung von der kanadischen Firma CAE betrieben und bietet Platz für bis zu 300 Mitarbeiter täglich. Zur Ausstattung gehören zwei A320-Full-Flight-Flugsimulatoren und ein Kabinentrainer.

Animation der geplanten Frachtanlage. © Airport Budapest

Budapest Airport baut neues Luftfrachtzentrum

Avi-Alliance hält Anteile an den Flughäfen Düsseldorf und Hamburg - und Budapest. Dort baut die Eigentümerin für 32,6 Millionen Euro nun das Frachtgeschäft aus und verknüpft damit ambitionierte Pläne.

Aufblasbarer Hangar für Lufthansa-Technik in Budapest © Péter Bud

Aufblasbarer Hangar für Lufthansa-Technik in Budapest

Am Flughafen Budapest ist jetzt ein aufblasbarer Hangar aufgestellt worden. In dem Hangar fertigt Lufthansa-Technik ihre Reparaturaufträge ab. Den ersten Härtetest hat der Hangar schon hinter sich.

Airbus A320 der Wizz Air am Flughafen Dortmund. © AirTeamImages.com / TT

Wizz Air erhöht Budapest-Dortmund

Mehr Frequenzen

Die osteuropäische Lowfare-Airline Wizz Air hat eine Aufstockung der Flugfrequenzen zwischen Budapest und Dortmund bekannt gegeben. Ferner bietet sie gegen Aufpreis einige neue Dienstleistungen.

Winglets und Seitenleitwerk zweier Boeing 737-800 von Ryanair © AirTeamImages.com / Lars Veling

Ryanair kürzt Budapest-Flüge

Auch Deutschland-Routen betroffen

Wegen Gebührenerhöhungen hat Ryanair beschlossen, das Streckennetz ab Budapest zusammenzustreichen. Das trifft auch einige Verbindungen nach Deutschland.

Heck einer Fokker 100 der OLT Express Germany © OLT Express Germany

OLT Express reduziert Dresden-Flüge

Geringe Nachfrage

OLT Express Germany hat die zu Mitte Oktober angekündigten neuen Dresden-Verbindungen wieder aus dem Programm genommen. Die beiden Ziele sollen stattdessen nur im Sommer angeboten werden.

Fokker 100 der OLT Express © OLT Express Germany

OLT Express wächst ab Dresden

Drei neue Strecken

OLT Express Germany hat neue Strecken ab Dresden angekündigt. So will die Fluggesellschaft die Elbmetropole ab Oktober mit drei neuen Zielen verknüpfen sowie auf bestehenden Strecken größere Maschinen einsetzen.

Dornier 328 der Skywork Airlines © AirTeamImages.com / Tom Kool

Skywork öfter nach Budapest

Die in Bern-Belp beheimatete Skywork Airlines hat die wöchentlichen Flugfrequenzen nach Budapest aufgestockt. So wird die ungarische Hauptstadt ab sofort dreimal wöchentlich bedient. Zum Sommer 2013 ist eine weitere Erhöhung geplant.

Eine Fluggasttreppe steht am Flughafen Hahn vor einer Ryanair-Maschine © airliners.de / O. Pritzkow

Ryanair mit neuer Route ab Hahn

Ab Herbst

Ryanair hat eine neue Verbindung vom Hunsrück-Airport Hahn angekündigt. Ab November will der Billigflieger eine osteuropäische Hauptstadt von dort aus ansteuern.

Start einer Boeing 737-800 der Ryanair © AirTeamImages.com / Chris Procter

Ryanair legt Streit mit Budapest bei

Im Streit um Einreiseformalitäten der Crews haben sich Ryanair und die Grenzstation des Flughafens Budapest auf einen Kompromiss geeinigt. Am Samstag will Ryanair die aus Protest ausgesetzten Budapest-Flüge wieder aufnehmen.

Ryanair-Chef Michael O'Leary posiert am 9.2.2012 nach einer Pressekonferenz in einem Hotel in Budapest © dpa / Attila Kovacs

Ryanair streicht Budapest-Flüge

Protest

Der irische Billigflieger Ryanair hat für die kommenden Wochen mehrere Flüge nach Budapest aus dem Flugplan genommen. Vom Protest gegen die Grenzkontrollen sind auch Verbindungen nach Deutschland betroffen.

Ryanair-Chef Michael O'Leary posiert am 9.2.2012 nach einer Pressekonferenz in einem Hotel in Budapest © dpa / Attila Kovacs

Ryanair will Wizzair vom Markt drängen

«Preiskrieg» ab Budapest

Mit Eröffnung einer neuen Basis am Flughafen Budapest will Ryanair den osteuropäischen Konkurrenten Wizzair vom Markt verdrängen. Airline-Chef Michael O'Leary kündigte an, jeden Wizzair-Preis um 50 Prozent unterbieten zu wollen.

Innenraum des neuen Sky Court am Flughafen Budapest © Flughafen Budapest

Airlines bauen Budapest aus

Nach Malev-Pleite

Lufthansa und Air Berlin haben kurzfristig neue Flugverbindungen nach Budapest angekündigt, um die Lücken zu füllen, die die Insolvenz der Malev aufgerissen hat. Ryanair geht einen Schritt weiter und baut Budapest zur 51. Basis aus.

Airbus A320 der Wizz Air am Flughafen Dortmund. © AirTeamImages.com / TT

Wizz Air nimmt Budapest-Dortmund auf

Wizz Air hat eine neue Flugverbindung zwischen der ungarischen Hauptstadt Budapest und Dortmund eingeweiht. Die Strecke wird anfangs zwei Mal pro Woche angeboten. Zum Sommer kommt eine weitere Frequenz hinzu.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Tomislav Lang, CEO SkyWork Airlines (links) und Mathias Häberli, CEO Flughafenleiter Bern-Belp (rechts) bei der symbolischen Eröffnung des neuen Fluges nach Amsterdam am 29.10.2011 © SkyWork Airlines

SkyWork mit neuen Strecken ab Bern

Die schweizerische SkyWork Airlines hat ihren Flugplan um vier neue Destinationen erweitert. Mehrmals wöchentlich werden nun auch Amsterdam, Madrid, Budapest und Belgrad von Bern aus angesteuert. Bis zum Sommer sollen weitere Flugziele hinzukommen.

Innenraum des neuen Sky Court am Flughafen Budapest © Flughafen Budapest

Budapest: Neuer «Sky Court» vor Inbetriebnahme

Der Flughafen Budapest hat die Abfertigungskapazität mit der Eröffnung des neuen «Sky Court» im Terminal 2 erhöht. Zwölf Sicherheitsschleusen sollen die Kontrollen beschleunigen. Im Innern warten Läden und Restaurants auf Kundschaft.

Begrüßung des ersten Qatar-A320 am Flughafen Bukarest © Qatar Airways

Qatar Airways nimmt Osteuropaflüge auf

Qatar Airways hat eine neue Flugverbindung nach Osteuropa eröffnet. Viermal wöchentlich fliegt die Airline von Doha nach Bukarest und dann weiter nach Budapest.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben