airliners.de Logo
Boeing 737 Max 7. © Boeing

Thema Boeing 737 Max

Die 737-Max-Familie ist die Neuauflage der 737-Familie des US-Herstellers Boeing. Nach zwei Abstürzen ist die Baureihe aktuell weltweit nicht im Einsatz.

US-Verkehrsministerium überprüft Anforderungen an 737-Max-Pilotenausbildung

Kurzmeldung Das amerikanische Verkehrsministerium überprüft im Rahmen der Wiederzulassung der Boeing 737 Max die Schulungsanforderungen der US-Bundesbehörde für Luftfahrt (FAA) für die 737-Piloten, schreibt das "Handelsblatt". Im Rahmen der Prüfung würden auch die Anforderungen der internationalen Zivilluftfahrtbehörden an die Pilotenausbildung der Luftfahrtunternehmen in Bezug auf den Einsatz der Automatisierungssysteme im Cockpit überprüft, erklärte das US-Verkehrsministerium laut der Zeitung.

Ryanair hat Boeing Angebot für den Kauf von 737 Max 10 vorgelegt

Kurzmeldung Ryanair hat nach Aussage von CEO Michael O'Leary Boeing ein Angebot für den Kauf einer nicht genannten Anzahl von Boeing 737 Max 10 vorgelegt. Gleichzeitig erwartet O'Leary, "dass Boeing uns beim Preis für die bereits bestellten Maschinen entgegenkommt. Der irische Billigflieger hat bei Boeing bereits 210 der gegenwärtig noch gegroundeten Max-Maschinen in der Version -200 bestellt. Sobald deren Auslieferung anlaufe, wolle man den Kauf weiterer Flugzeuge unter Dach und Fach bringen.

Boeing sieht keinen Mangel an 737-Max-Simulatoren

Kurzmeldung Boeing sieht keinen Engpass bei Full-Flight-Simulatorkapazitäten für die 737 Max. CEO David Calhoun gehe davon aus, dass die momentan verfügbaren 36 Geräte ausreichten, um alle Piloten zu trainieren, berichtet "Aviationweek". Das Unternehmen hatte kürzlich seine Linie geändert und empfiehlt nun Simulatorschulungen für alle Max-Piloten vor der Wiederaufnahme des Flugbetriebs.

Boeing erwägt gleich großen Nachfolger für 737

Kurzmeldung Boeing fasst im Entscheidungsprozess über den Bau eines möglichen Nachfolgemodells für 737 und/oder 757 auch wieder ein kleineres Flugzeug als bislang geplant ins Auge, berichtet "Aviationweek". Demnach sei statt dem "New Midmarket Airplane"-Konzept mit 200 bis 300 Sitzen auch ein Entwurf unter dem Namen "Future Small Airplane" mit 160 bis 220 Plätzen möglich. Mit dieser Größe wäre das Programm direkter Nachfolger für die 737 und damit direkter Konkurrent der A320-Familie von Airbus. Das Flugzeug soll technisch auf jeden Fall ein komplett neuer Entwurf werden und nicht mehr auf der ursprünglich aus den 1960er Jahren stammenden 737 aufbauen.

Tui und Sunexpress sehen sich gut gerüstet für neuerliche 737-Max-Verschiebung

Kurzmeldung Tuifly und Sunexpress sehen ihre Urlaubsflüge im Sommer trotz des anhaltenden Flugverbots für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max nicht gefährdet. "Wir werden für unsere Gäste sicherstellen, dass ihre Urlaube 2020 wie geplant stattfinden", sagte ein Tui-Sprecher. Sunexpress rechnet mit "sehr überschaubaren Auswirkungen" auf den Sommer-Flugplan 2020, wie eine Sprecherin in Frankfurt erklärte.

Ryanairs erste 737 Max gehen nach Polen

Kurzmeldung Ryanair wird drei ihrer ersten 737-Max-8-Jets bei ihrer polnischen Tochter Buzz einflotten, berichtet "ch-Aviation". Die Maschinen sollen bereits in der Buzz-Livery lackiert sein und bis zum Ende des Flugverbots in Renton lagern. Wann die Maschinen ausgeliefert werden, ist weiter unklar.

Turkish Airlines und Boeing einigen sich bezüglich Max-Entschädigung

Kurzmeldung Die Fluggesellschaft Turkish Airlines und der US-Flugzeugbauer Boeing haben sich angesichts der Krise um den Jet 737 Max auf eine Entschädigungszahlung geeinigt. Das teilte Turkish Airlines mit, ohne einen Betrag zu nennen. Die Zeitung "Hürriyet" berichtete, Turkish Airlines habe einen Betrag von 225 Millionen US-Dollar erhalten. Dies decke die Verluste der Fluggesellschaft von 2019 ab.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken