airliners.de Logo
Die fünf A350-Testflugzeuge stehen an der Startbahn in Toulouse. © Airbus / H. Goussé

Thema : Bestellungen & Auslieferungen

Logo des Flugzeughersteller Airbus. © dpa / Angelika Warmuth

A350 schiebt Airbus an

Hunderte Neo-Jets kann Airbus nicht ausliefern, weil die Motoren Probleme machen. Das schlägt sich in den Halbjahreszahlen wieder - auch wenn die auf den ersten Blick nichts erahnen lassen.

Startende Boeing 737 Max © Boeing

Boeing fliegt in Farnborough allen davon

Industrieriese Boeing ist der "Gewinner" der diesjährigen Luftfahrtmesse in Farnborough - auch ohne Präsentation der 797. Der US-Hersteller sichert sich deutlich mehr Aufträge als Dauerrivale Airbus.

US-Regierung bestellt neue "Air Force One"-Maschinen

Kurzmeldung

Zwei neue "Air Force One"-Maschinen im Wert von rund 3,9 Milliarden Dollar hat die US-Regierung im Rahmen von Farnborough bei Boeing geordert. Die beiden Flugzeuge werden auf Grundlage von Boeings 747-8 geplant. US-Präsident Donald Trump hatte wegen der geplanten Kosten Ende 2016 noch gesagt: "Streicht die Order."

Embraer-190-E2-Flugzeug in den Farben von Helvetic Airways. © Embraer

Helvetic macht beim Flottenumbau Tempo

Zwei Dutzend neue Flugzeuge hat Helvetic bestellt - die eine Hälfte soll die bisherige Flotte erneuern, die anderen zwölf sollen weiteres Wachstum absichern. Damit weichen die Schweizer von ihrer bisherigen Policy ab.

Logo von Boeing. © dpa / Elaine Thompson/AP

Boeing sieht die Nachfrage gestiegen

Boeing rechnet mit weiter wachsender Flugzeug-Nachfrage: Knapp 43.000 Maschinen würden in den kommenden zwei Jahrzehnten gebraucht. Konkurrentin Airbus ist da deutlich zurückhaltender - aus guten Gründen.

Die erste A321neo ACF geht an Turkish Airlines. © Turkish Airlines

Airbus liefert erste A321neo ACF aus

Kurzmeldung

Airbus hat die erste A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Version ausgeliefert. Empfängerin ist laut Mitteilung Turkish Airlines. Bei dem in Hamburg gefertigten Modell ist unter anderem die vor den Flügeln befindliche Tür durch Notausgänge ersetzt, was zusätzliche Sitzplätze ermöglicht.

A330-Flugzeuge von Hainan Airlines. © AirTeamImages.com / Weimeng

Airbus verweigert HNA A330-Auslieferung

Sechs fertige A330-Jets sollen bei Airbus stehen, weil der Flugzeugbauer die Maschinen nicht an die chinesische HNA Group ausliefern will. Airbus nimmt wohl lieber in Kauf, jeden Tag zehntausende Euro zu verlieren.

Boeing 777X im neuen "Boeing Blue" - bisher wurde sie im Grundton Weinrot ausgeliefert. © Boeing

Boeing gibt den Flugzeugen einheitliche Grundfarbe

Kurzmeldung

Boeing verpasst seinen neuen Flugzeugen ein einheitliches Farbsystem. Laut Konzern werden neue Maschinen der Typen Boeing 777X, 787, 737 MAX und 747-8 von nun an in "Boeing Blau" präsentiert - bislang gab es unterschiedliche Farbtöne (weinrot, orange und blaugrün).

Fertigungshalle des Airbus A320 in Tianjin: Bis 2020 will der Flugzeughersteller 184 Maschinen an chinesische Gesellschaften ausliefern. © airbus

Airbus erwartet rund 40.000 neue Flugzeuge

Airbus schätzt den weltweiten Bedarf an neuen Flugzeugen auf rund 37.400 Stück. Den Großteil machten Single-Aisle-Jets aus. Der Flugzeugproduzent selbst hinkt bei den Auslieferungen aber hinterher.

Die 25 bestellten Züge sind Teil des Rahmenvertrages zwischen der ÖBB und Bombardier von 2016. © Bombardier

ÖBB kauft Talent-3-Züge

Kurzmeldung

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben bei Bombardier 25 Talent-3-Züge bestellt, schreibt die dpa. Der Gesamtwert der Bestellung liegt bei rund 188 Millionen Euro. 19 Züge sollen ab 2020 in Tirol eingesetzt werden.

A320neo von Airbus: Große Probleme mit den Triebwerken. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Mit diesen Problemen kämpft Airbus' "Kassenschlager"

Hintergrund

100 A320-Jets warten laut Airbus halbfertig auf ihre Auslieferung. Denn die Triebwerke der Neos machen seit Monaten Probleme. Trotzdem hält sich der Flugzeugbauer mit Kritik zurück - Experten sind überrascht.

Eine Boeing 737 MAX 8 der Tui Airlines Belgium. © Tui

Tui sichert Finanzierung für Flugzeugkäufe

Kurzmeldung

Die Tui Group hat laut Mitteilung am Mittwoch über Schuldscheine ein Darlehen von 425 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert. Damit soll vor allem der Kauf neuer Flugzeuge finanziert werden. Für 27 Flugzeuge will der Konzern bis zum Herbst die Finanzierung sichern. Insgesamt werden noch 69 Boeing-Jets bis 2023 ausgeliefert.

Helvetic Airways Fokker 100 © Helvetic Airways

Schweizer Helvetic flottet Fokker-Maschinen aus

Die Schweizer Regionalgesellschaft Helvetic will ihre verblieben fünf Fokker bis 2020 ersetzen. Dabei könnte die Flottenstärke wachsen - die Größe der Flugzeuge aber nicht.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Eine Boeing 777F der Fedex Express. © AirTeamImages / Philippe Noret

Fedex bestellt 24 neue Frachter

Fedex bestellt neue Frachter bei Boeing und treibt damit die Flottenerneuerung weiter voran. Wichtigster deutscher Standort der Airline ist der Flughafen Köln/Bonn. Hier bietet die Airline 58 Verbindungen pro Woche.

Die erste Boeing 787-9 der Air Europa. © Air Europa

Air Europa landet in Düsseldorf

Die spanische Air Europa nimmt ihre dritte Deutschland-Strecke nach Madrid auf. Auch auf der Langstrecke expandiert die Iberia-Konkurrentin laut Deutschland-Chefin Ayuadarte - mit dem "Dreamliner".

Easyjet empfängt erste A321neo-Jets in Farnborough

Kurzmeldung

Easyjet wird Mitte Juli ihre ersten A321neo-Maschinen in Empfang nehmen. Dies berichtet "ATW Online" unter Berufung auf Easyjet-Frankreich-Chef Francois Bachhetta. Die Flugzeuge sollen in London-Gatwick stationiert werden. Bis Jahresende sollen 28 Maschinen der A320neo-Familie eingeflottet werden.

Aktuell betreibt LOT zwei Maschinen des Typs Boeing 737 MAX. © LOT Polish Airlines

LOT flottet 2018 fünf Boeing 737 MAX ein

Kurzmeldung

LOT Polish Airlines hat sechs Maschinen des Typs Boeing 737 MAX bestellt. Die ersten fünf Maschinen davon sollen noch in diesem Jahr in die Mittelstreckenflotte der Airline integriert werden, teilte die Airline mit. Die sechste Maschine erhält die Airline 2020.

Wizz Air feiert die Übergabe des 100. Airbus an die Airline. © Wizz Air

Wizz Air flottet 100. Airbus ein

Kurzmeldung

Wizz Air hat am Montag (04.06.) den 100. Airbus eingeflottet. Wie der ungarische Billigflieger mitteilt, erhielt der Airbus A321 eine Speziallackierung. Die Airline will bis bis 2023 rund 75 Prozent ihrer Kapazität mit Maschinen vom Typ A321 anbieten.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - externe Prüfungsvorbereitung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - externe Prüfungsvorbereitung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die externe Vorbereitung auf die IHK Prüfung richtet sich an Mitarbeiter der Luftverkehrsbranche, die über keinen relevanten Berufsabschluss verfügen. Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
EASA Part-145
EASA Part-145 Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-145 (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex II). Dieses sind die Anforderungen... Mehr Informationen
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO TRAINICO GmbH - Machen Sie Karriere bei TRAINICO! Seit der Gründung im Jahr 1993 qualifiziert die TRAINICO GmbH Menschen erfolgreich in kaufmännischen und technischen... Mehr Informationen
Compliance Management System Training Aviation Quality Services GmbH - Auf Basis neuester EASA OPS Anforderungen werden Managementsysteme in kontrollierte Prozesse und Verfahren übertragen. Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Guillaume Faury. © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

Airline-Chef Karsten Balke vor einem Airbus A319 auf dem Airbus Gelände in Hamburg. © airliners.de / Benjamin Recklies

Germania konkretisiert Umflottung

Der Flottenumbau bei Germania schreitet voran: Den ersten Airbus A320neo übernimmt die Airline im Januar 2020. Wann die letzte Boeing 737 ausgemustert wird, ist nun ebenfalls klar.

Carsten Spohr (Mitte) mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (links) und Verkehrsminister Norbert Hofer. © Austrian Airlines / Michele Pauty

Spohr schiebt Austrians Flottenwünsche auf

Austrian will ihre Langstreckenflotte erneuern, zum 60. Geburtstag sagt Lufthansa-Chef Spohr: Solange die Zahlen nicht stimmen, gibt es keine neuen Maschinen. Austrian sieht in der Diskussion keine Eile geboten.

Boeing 737-800 der TUIfly © dpa / Julian Stratenschulte

Tui will die Hälfte ihrer Flugzeuge kaufen

Der Reisekonzern Tui will künftig mehr Jets selbst kaufen und nur noch die Hälfte seiner Flugzeugflotte leasen. Für die Mittelstrecke hat er zwei weitere Boeing 737 MAX bestellt. Angetrieben wird das Unternehmen von verbesserten Finanzzahlen für das Winterhalbjahr.

Leitwerke von Swiss und Lufthansa © AirTeamImages.com

Lufthansa investiert in neue Maschinen

Lufthansa bestellt 16 neue Flugzeuge - auch um die Lieferprobleme bei Airbus auszugleichen. Swiss und Lufthansa Cargo bekommen jeweils zwei Boeing-Maschinen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben