airliners.de Logo

Thema : Bern

Flughafen Bern will größte Freiflächensolaranlage der Schweiz bauen

Kurzmeldung

Der Flughafen Bern will in Zusammenarbeit mit dem Energieunternehmen BKW auf dem Airportgelände eine rund 25-Hektar-große Solaranlage bauen. Diese soll 35 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen – den Angaben nach die größte Freiflächensolaranlage der Schweiz. Die Investitionskosten belaufen sich laut Mitteilung auf 30 Millionen Schweizer Franken (rund 30 Millionen Euro).

Flughafen Bern will bis 2035 CO2-neutral werden

Kurzmeldung

Der Flughafen Bern teilt mit, sich zum Ziel gesetzt zu haben, bis 2035 CO2-neutral zu werden. Dafür will der Airport bis Ende des Jahres eine Photovoltaikanlage installieren, die über die Hälfte des Strombedarfs decken soll. Zudem sollen unter anderem fossil betriebene Fahrzeuge und Maschinen durch elektrische ersetzt werden.

Lübeck Air nimmt Bern - Heringsdorf auf

Kurzmeldung

Lübeck Air fliegt seit dem 28. Mai von Bern nach Heringsdorf auf Usedom. Wie "About Travel" berichtet, steht die Verbindung einmal wöchentlich am Samstag im Programm. Die Airline setzt für die Strecke eine ATR 72 ein.

Flughafen Bern verringert 2021 den Verlust

Kurzmeldung

Im Geschäftsjahr 2021 hat der Flughafen Bern einen Verlust von rund 64.000 Schweizer Franken gemacht und befindet sich damit laut eigener Aussage "im Bereich der schwarzen Null". Im Vorjahr 2020 stand noch ein Minus von 1,43 Millionen Schweizer Franken unter dem Strich. Die Anzahl der Flugbewegungen hat sich um 20 Prozent auf knapp 52.000 gesteigert.

Lübeck Air fliegt zwischen Bern und Olbia

Kurzmeldung

Ab dem 14. Mai bis 15. Oktober fliegt Lübeck Air fast jeden Samstag von Bern nach Olbia auf Sardinien. Am 6., 13. und 20. August finden keine Flüge statt. Lübeck Air setzt für die Verbindung eine Embraer E190 ein, wie "About Travel" berichtet.

Flybair streicht Pop-up-Flüge nach Gran Canaria und Marrakesch

Kurzmeldung

Flybair stellt die geplanten Pop-up-Flüge von Bern nach Gran Canaria und Marrakesch im Dezember 2021 und Januar 2022 ein. Zu unsicher ist die Situation wegen der neuen Corona-Virusvariante Omikron. Dies teilte die Airline mit.

Helvetic Airways fliegt im Sommer 2022 Mittelmeerinseln an

Kurzmeldung

Helvetic hat ihren Sommerflugplan für 2022 freigegeben. Von Zürich aus soll es nach Mallorca und einmal wöchentlich nach Kos, Kreta, Larnaka und Antalya gehen. Ab Bern stehen dieselben Ziele auf dem Plan und zusätzlich auch Rhodos einmal pro Woche. Helvetic will zudem Voll-Charter-Verbindungen ab Zürich, Bern und Sion anbieten, wie die Schweizer Airline angab.

Flybair startet wieder Pop-Up-Flüge

Kurzmeldung

Flybair startet in diesem Winter wieder Pop-Up-Destinationen ab Bern. Laut Mitteilung werden Gran Canaria und Marrakesch angeboten. Die Flüge werden von Helvetic Airways mit einer Embraer E195-E2 durchgeführt.

Am Flughafen Bern entsteht ein neuer Hangar

Kurzmeldung

Am Flughafen Bern baut die Lions Air Group einen neuen Hangar für die Wartung von Helikoptern und Flugzeugen und die Stationierung der Flotte für Organtransporte, teilt der Airport mit. Der Neubau ersetzt einen Teil eines Gebäudes aus den 30er Jahren. Ursprünglich sollten arbeiten schon früher beginnen.

Flybair-CEO zieht sich zurück

Kurzmeldung

José González legt seine Tätigkeit als CEO von Flybair nieder und verlässt auch den Flughafen Bern zu Ende März, berichtet "about Travel". Wer seine Nachfolge antritt, ist nicht bekannt. González hatte Flaybair Ende 2019 mitbegründet.

Lübeck Air nimmt Auslandsrouten auf, © FlyBair
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/07/20210701044754-img-9850-LBXCfj__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© FlyBair"} }

Lübeck Air nimmt Auslandsrouten auf

Nach weniger als einem Jahr Flugbetrieb startet die junge Lübeck Air ihre ersten Auslandsrouten. Erstes Ziel ist Bern, im Anschluß folgt Salzburg. Beide Verbindungen werden saisonal angeboten.

1 min

Lübeck Air startet ab Juli nach Bern

Kurzmeldung

Lübeck Air wird gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Flybair die Route Lübeck-Bern aufnehmen. Der Erstflug ist für den 1. Juli geplant, teilte die norddeutsche Airline mit. Angeboten wird die Route einmal pro Woche nonstop und ein weiteres Mal mit einem Stopover in Stuttgart.

Helvetic setzt auf Griechenland und Mallorca

Kurzmeldung

Helvetic legt in diesem Sommer in Zusammenarbeit mit den Reiseveranstaltern Hotelplan Suisse und Universal Flüge von Bern nach Zürich nach Kos, Heraklion und Palma de Mallorca auf. Laut Mitteilung der Schweizer Regionalfluggesellschaft starten die Flüge von Juli bis Oktober.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ch-aviation GmbH

Accurate data and news on the airline industry.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Start-up-Fluggesellschaft Flybair aus Bern hebt zum ersten Mal ab

Kurzmeldung

Die junge Airline Flybair, ein Start-Up aus Crowdfundings, startete ihren ersten Flug und verband Bern mit Mallorca. In Zukunft will Flybair von Bern und der Kleinstadt Sitten aus südeuropäische Urlaubsdestinationen anfliegen, so die Airline.

Helvetic statt German Airways – Flybair wechselt Partnerin, © Helvetic Airways
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2014/12/helveticemb90_76e2f47fa5adf4784b8c526709962615__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Helvetic Airways"} }

Helvetic statt German Airways – Flybair wechselt Partnerin

Kurz vor ihrem ersten Sommer wechselt Flybair die Partnerairline. Statt der Zeitfracht-Marke German Airways wird Helvetic alle Flüge für die junge virtuelle Airline des Berner Airports durchführen. Der Vertrag hat eine kurze Laufzeit.

2 min
FlyBair erreicht Crowdfunding-Ziel - Ticketverkauf kann starten, © Flughafen Bern
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/90flybair_c3beb7aa9e75a0c98bf5ab85e06915c3__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flughafen Bern"} }

FlyBair erreicht Crowdfunding-Ziel - Ticketverkauf kann starten

In Anbetracht fehlender Airline-Kunden wagt der Flughafen Bern einen ungewöhnlichen Schritt und gründet seine eigene Fluggesellschaft: FlyBair. Innerhalb eines Monats kam bereits eine Million Euro für den Start zusammen. Wer investiert, kann sich für mitunter für lange Zeit verewigen.

3 min
Flybair-Finanzierung - Flughafen Bern optimistisch, © Flughafen Bern
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/90flybair_c3beb7aa9e75a0c98bf5ab85e06915c3__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flughafen Bern"} }

Flybair-Finanzierung - Flughafen Bern optimistisch

Kurzmeldung

Der Flughafen Bern will mit "Flybair" eine Fluggesellschaft aufsetzen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die erste Million bis Ende November erreichen werden", sagt Flughafenchef Urs Ryf in einem Interview mit "Moneycab" zu den Finanzierungsbemühungen per Crowdfunding. Parallel spreche man auch mit potentiellen Investoren aus dem Großraum Bern.

Bern will mit eigener Airline neuen Verkehr generieren, © Flughafen Bern
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/08/dsc0_2631c5d41f005856335ba7a76350d6bb__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flughafen Bern"} }

Bern will mit eigener Airline neuen Verkehr generieren

Kurzmeldung

Der Flughafen Bern hat es nach der Pleite von Hauptkundin Skywork nicht geschafft neue Partner an den Airport zu holen. Die "NZZ" berichtet jetzt, dass der Flughafen mit "Flybair" eine eigene Airline gründen will. Das nötige Startkapital von rund 2,5 Millionen Franken will der Flughafen per Crowdfunding aufbringen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
A330 (RR RB211 Trent 700) General Familiarization Theoretical
A330 (RR RB211 Trent 700) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the EASA Part-66 Appendix III, Aircraft Type Training Level 1 specification and provides a brief overview of the air... Mehr Informationen
Dokumentenkontrolle TRAINICO GmbH - Sichere Interpretation und richtige Entscheidungsfindung bei Vorlage von Reisedokumenten Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight und Eat Sleep Fly Repeat** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Smart. Safe. Training.
Smart. Safe. Training. HiSERV GmbH - Der HiSERV Smart Trainer ist ein hochmodernes Trainingsgerät, mit dem Mitarbeiter von Vorfeldbesatzungen, Feuerwehren und Instandhaltungswerkstätten i... Mehr Informationen
German Airways fliegt ab Sommer im Wet Lease für Lions Air ab Bern, © German Airways
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/bild-i_e39e1aeb7d29e7fd080ee48bae7aa497__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© German Airways"} }

German Airways fliegt ab Sommer im Wet Lease für Lions Air ab Bern

Kurzmeldung

German Airways fliegt ab Mai 2020 im Wet-Lease für die Schweizer Lions Air. Wie German Airways mitteilt, umfasst die Vereinbarung die Stationierung einer Embraer E190 LR am Flughafen Bern. Von dort aus soll die Maschine im Sommer Ziele in Italien, Spanien und Griechenland ansteuern. Das Flugzeug trägt die kürzlich vorgestellte neue Livery der Airline.

Super-Sonderangebot für Airbus, Ultra-Langstrecke bei Qantas und GPS für Bern, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/05/a0-family-_3c7119e3b433bfbcb51e42b06df0d1b9__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

Super-Sonderangebot für Airbus, Ultra-Langstrecke bei Qantas und GPS für Bern

Kurzmeldung Rundschau

Wie kam Airbus zur CSeries, warum testet Qantas einen Ultra-Langstreckenflug und wozu braucht Bern einen GPS-Anflug? Dies und viel mehr in unserer Rundschau mit den Luftfahrt-Notizen des Tages.

Flughafen Bern kann auf Genehmigung für GPS-Instrumentenanflug hoffen

Kurzmeldung

Das Schweizerische Bundesverwaltungsgericht hat Beschwerden gegen ein satellitengestütztes Instrumentenlandesystem für den Flughafen Bern abgelehnt. Seit 2013 will der Flughafen der schweizerischen Hauptstadt die Anflüge auf die Südbahn mit einem GPS-System allwettertauglich machen. Jetzt können Flughafengegner noch vor das Bundesgericht ziehen.

Ein Jahr Skywork-Airlines-Aus

Lesetipp Kurzmeldung

Vor genau einem Jahr stellte die Berner Regionalfluggesellschaft Skywork Airlines überraschend den Betrieb ein. Mit dem Aus verlor auch der Flughafen Bern seinen wichtigsten Kunden. Über die Zukunft des Airports berichtet die "Aargauer Zeitung".

Stadtpräsident von Bern fordert grünen Flughafen, © Flughafen Bern
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2015/02/DSC_44252_3e00b846796ce02f7806cb27d3ed3ecf__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Flughafen Bern"} }

Stadtpräsident von Bern fordert grünen Flughafen

Kurzmeldung

Die Stadt Bern fordert, den Flughafen zum nationalen Kompetenzzentrum für ökologische Luftfahrt zu entwickeln, berichtet der "SRF". Stadtpräsident Alec von Graffenried wolle ansonsten keine neuen Hilfen aus Steuergeldern für den Flughafen unterstützen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben