airliners.de Logo
Der “Magic Carpet” von Pae White schwebt in der BER-Check-in-Halle. An sechs Standorten findet sich am BER Kunst am Bau. © FBB / Alexander Obst / Marion Schmieding

Thema : Flughafen BER

Das ehemalige Berliner Flughafensystem aus Tegel, Schönefeld und Tempelhof soll durch den neuen Hauptstadtflughafen BER ersetzt werden. Dieser wird dann nach Passagieraufkommen der drittgrößte Flughafen Deutschlands.

Blick von Nordwesten auf die BBI-Baustelle im Januar 2011 © Berliner Flughäfen / Dirk Laubner

Keine neue Planfeststellung für BBI

Weg frei für Klagen

Im Zuge der Diskussion um Flugrouten und Lärmbelastung am künftigen Berliner Hauptstadtflughafen BBI wird es kein neues Planfeststellungsverfahren geben. Mit der Entscheidung hat Brandenburgs Infrastrukturministerium Anträge von rund 800 Bürgern zurückgewiesen.

Landung einer Ryanair-Maschine in Berlin-Schönefeld © dpa

BBI: Keine Einigung bei Flugrouten

Neuer Streit um Fluglärmberechnung

Bei der am Montag angesetzten Sitzung der Lärmkommission hat es keine Einigung über die Flugrouten am künftigen Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International (BBI). Derweil brach ein neuer Streit um die Berechnung des Fluglärms vom Zaun.

Bug einer Boeing 777-300ER der Cathay Pacific © AirTeamImages.com

Berlin will Asien-Drehkreuz werden

BBI neuer Oneworld-Hub?

Der neue Berliner Flughafen will sich als Drehkreuz für die Asien-Pazifik-Region positionieren. Mindestens zwei Oneworld-Airlines scheinen bereits ein konkretes Interesse daran zu haben, sich mit dem zukünftigen Mitglied Air Berlin in der deutschen Hauptstadt zu vernetzen. 

Das neue BBI-Terminal. © Berliner Flughäfen

BBI-Anwohner bekommen 40 Millionen Euro für Lärmschutz

Die Berliner Flughäfen haben bis jetzt rund 40 Millionen Euro für Lärmschutzmaßnahmen und Entschädigungen an Hausbesitzer in der Nähe des künftigen Hauptstadtflughafens BBI gezahlt. Noch bis 2017 können Hausbesitzer entsprechende Anträge stellen.

Das neue BBI-Terminal. © Berliner Flughäfen

BBI-Flugrouten: Längerer Geradeausflug für weniger Lärm

Im Streit um die Flugrouten am künftigen Hauptstadtflughafen BBI kristallisiert sich eine mögliche Lösung heraus, die für einen Teil der Anwohner eine Verringerung der Fluglärmbelastung bedeuten könnte.

Dr. Wolfgang Dietz (links), Vorstandsvorsitzender der Dietz AG, und Uwe Rau, Gesch © WISAG

WISAG mietet sich im BBI-Luftfrachtzentrum ein

WISAG Aviation Service, Spezialist für Flughafendienstleistungen, und die Dietz AG haben einen Flächennutzungsvertrag für 6.000 Quadratmeter im künftigen Luftfrachtzentrum des neuen Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI) geschlossen. Der Bau des Gebäudes beginnt im zweiten Quartal 2011.

(V.l.n.r.) Hans Niebergall, Leiter der Deutschen Flugsicherung in Berlin, Rainer Bretschneider, Staatssekretär im Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg und Kathrin Schneider, Vorsitzende der Fluglärmkommission des Airports Berlin Brandenburg International (BBI). © dpa / Patrick Pleul

BBI: Annäherung im Fluglärmstreit

Geänderte technische Flugverfahren werden geprüft

In Berlin-Schönefeld hat am Montag erneut die Fluglärmkommission getagt. Streitpunkt sind die von der Deutschen Flugsicherung (DFS) vorgeschlagenen Abflugrouten am künftigen Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International (BBI).

Flugspuren von und nach Berlin-Tegel am 18.10.2010 bei STANLY_Track © DFS

Berlin: DFS legt weitere Flugdaten vor

In der Diskussion um die Flugrouten am künftigen BBI-Airport hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) Beispieldaten zum Flughafen Berlin-Tegel veröffentlicht. In den Listen finden sich Angaben zu Überflügen an besonders verkehrsreichen Tagen. Zuvor wurden Beispieldaten für Berlin-Schönefeld veröffentlicht.

Berlin-Tegel aus der Vogelperspektive © airliners.de / O. Pritzkow

Rekordergebnisse an Berliner Flughäfen

Mehr Passagiere, mehr Umsatz

Die Berliner Flughäfen haben im vergangen Jahr erstmals mehr als 22 Millionen Passagiere abgefertigt. Zugleich erreichte auch der Umsatz mit 250 Millionen Euro einen neuen Höchststand. Die Eigenfinanzierung des neuen Flughafens BBI ist damit gesichert.

Siegerentwurf des künftigen Regierungsterminals in Berlin © dpa

Kosten für Berliner Regierungsterminal steigen

"Unvollständige Kostenprognose"

Das Regierungsterminal am künftigen Hauptstadtflughafen BBI wird voraussichtlich mehr als doppelt so teuer wie bisher gedacht. Die Kostensteigerungen sollen sich durch eine zu spät begonnene Planung und unvollständige Kostenprognosen ergeben haben.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) © dpa

BBI: Ramsauer pocht auf alte Flugrouten

«Politik muss zuverlässig sein»

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat sich in einem Interview für eine Beibehaltung der ursprünglich geplanten Flugrouten am künftigen Hauptstadt-Airport Berlin-Brandenburg International (BBI) ausgesprochen. Zudem will er Sicherheit und Lärmschutz Vorrang geben vor Wirtschaftlichkeit.

Leitwerke von Lufthansa und Air Berlin. © AirTeamImages.com / TT

Lufthansa vs. Air Berlin

Mehr Angebote ab Düsseldorf und Berlin

Lufthansa hat dem Konkurrenten Air Berlin den Kampf angesagt. Im kommenden Jahr will die Airline ihren Marktanteil am Air-Berlin-Drehkreuz Düsseldorf steigern. Ab 2012 will Lufthansa dann auch am künftigen Hauptstadt-Airport Berlin-Brandenburg präsenter sein.

Entwurf der BBI-Abflugrouten für die Bahnen 25, Stand 08.10.2010, die eingezeichneten Linien geben lediglich eine Grobplanung wieder. © DFS

BBI: Ministerium weist Manipulationsvorwurf zurück

Unterlagen vollumfänglich erhalten

Das brandenburgische Verkehrsministerium hat den Vorwurf angeblicher Aktenmanipulation im Zusammenhang mit den Planfeststellungsunterlagen für den Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) zurückgewiesen. Es gebe weder verschollene noch wieder aufgetauchte Briefe, wie das Ministerium mitteilte.

Demonstration gegen BBI-Flugrouten © dpa / Georg-Stefan Russew

Flugroutengegner wollen gegen BBI klagen

Fluglärmkommission wählt neue Vorsitzende

Im Zuge des Flugrouten-Streits am neuen Berlin/Brandenburger Flughafen wollen Gegner erneut gegen den Flughafenbau vor Gericht ziehen. Wirtschaftsverbände warnten vor einer Flughafendiskussion. Eine Diskussion um Flugrouten sei berechtigt, dürfe aber nicht dazu führen, dass der Flughafenbau hinterfragt werde.

Entwurf der BBI-Abflugrouten für die Bahnen 25, Stand 08.10.2010, die eingezeichneten Linien geben lediglich eine Grobplanung wieder. © DFS

Berlin: DFS legt Flugbewegungsdetails vor

In der Diskussion um die Flugrouten am künftigen BBI-Airport hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) detaillierte Daten zum Flughafen Berlin-Schönefeld veröffentlicht. Die DFS führt für zwei Tage auf, in welcher Höhe und von welchen Flugzeugtypen einzelne Ortschaften in Brandenburg und Stadtteile von Berlin überflogen werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Rainer Schwarz © Berliner Flughäfen / Marion Schmieding/Alexander Obst

Rainer Schwarz bleibt bis 2016 in Berlin

Der Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen hat Prof. Dr. Rainer Schwarz als Sprecher der Geschäftsführung für weitere fünf Jahre berufen. Er leitet somit die Berliner Flughäfen auch über die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BBI hinaus.

Air-Berlin-CEO Joachim Hunold auf der Pressekonferenz zum Jahresergebnis 2009 © dpa, B. Pedersen

Air Berlin: Parallelbetrieb am BBI notwendig

Airline prüft Verfassungsklage gegen Flugsteuer

Air-Berlin-Chef Joachim Hunold hat in einen Interview die Notwendigkeit des Parallelbetriebs am künftigen Hauptstadtflughafen BBI betont. Das ergebe sich bereits aus dem Verkehrsvolumen der Anfangsphase und der Drehkreuzfunktion.

Auf der östlichen BBI-Schienenanbindung bei Waltersdorf werden am 20.10.2010 Strommasten gesetzt. © dpa / Bernd Settnik

BBI: Klagen gegen Schienenanbindung abgewiesen

«Aus rein formalen Gründen» hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg mehrere Klagen gegen die östliche BBI-Schienenanbindung abgewiesen. Geklagt hatten der Berlin-Brandenburgische Bahnkundenverband, die DB Netz AG sowie eine Gemeinde.

Entwurf der BBI-Abflugrouten für die Bahnen 25, Stand 08.10.2010, die eingezeichneten Linien geben lediglich eine Grobplanung wieder. © DFS

Berliner Fughäfen für differenzierte BBI-Abflugrouten

"Routendiskussion darf nicht zur Flughafendiskussion werden"

Im Streit um die Festlegung der BBI-Abflugrouten haben die Berliner Flughäfen vor einer generellen "Flughafendisussion" gewarnt. Der wirtschaftliche Betrieb des zukünftigen Flughafens stünde nicht im Widerspruch zu einer mehrheitsfähigen, lärmoptimierten Flugroutenplanung. So könnten sich die Abflugrouten im Tagesverlauf je nach Kapazitätsbedarf unterscheiden.

Illustration des BBI © Berliner Flughäfen

BBI: Parallelbetrieb "unabdingbar"

Die Berliner Flughäfen haben vor der Sitzung der vergrößerten Fluglärmkommission unterstrichen, dass für den Betrieb des künftigen Hauptstadtflughafens BBI ein Parallelbetrieb der Start- und Landebahnen "unabdingbar" ist. Andernfalls müsse man "Luftverkehr in nennenswerter Größenordnung" abweisen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrskaufmann/-frau (Umschulung) TRAINICO GmbH - Im Mittelpunkt der Arbeit von Luftverkehrskaufleuten stehen alle Aufgaben rund um die Beförderung von Passagieren und Frachten. . Nach erfolgreichem A... Mehr Informationen
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
Fähnchen-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Fähnchen-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Fähnchen-Anhänger zum Anbringen an Reißverschlüssen**, als Schlüsselanhänger oder Deko-Accessoire, Motiv beidseitig bedruckt: Remove Before Flight... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
EASA OPS (EU) No 956/2012 Schulung Aviation Quality Services GmbH - In dieser Schulung werden CAT Operatoren mit dem neuen EASA Gesetz (EC) Nr. 956/2012 und dessen Unterschied zur EU OPS vertraut gemacht. Mehr Informationen
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) © dpa

Ramsauer rügt Flugsicherung

Im Streit um die geplanten Flugrouten am neuen Hauptstadtflughafen BBI hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer die dem Ministerium unterstehende Deutsche Flugsicherung (DFS) kritisiert. So forderte er unter anderem die Einhaltung der im Planfeststellungsverfahren festgelegten Flugrouten.

BBI-Terminal aus Schokolade anl / G

BBI: Mieter für Einzelhandelsflächen vorgestellt

Die Berliner Flughäfen haben die Mieter für die 69 Einzelhandels- und Serviceflächen am künftigen Hauptstadtflughafen BBI vorgestellt. Insgesamt soll es einen anspruchsvollen Mix aus internationalen, nationalen und regionalen Marken geben.

BBI Airport City aus der Vogelperspektive © Berliner Flughäfen / B. Rolle

Mehr Informationsaustausch zu BBI-Flugrouten

Im Streit um die geplanten Flugrouten für den künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) haben das Land Brandenburg und die Deutsche Flugsicherung verschiedene Maßnahmen beschlossen, um einen besseren Informationsaustausch zu gewährleisten.

Auf der östlichen BBI-Schienenanbindung bei Waltersdorf werden am 20.10.2010 Strommasten gesetzt. © dpa / Bernd Settnik

BBI-Bahnanbindung in einem Jahr fertig

Die Schienenanbindung für den künftigen Hauptstadtflughafen BBI soll bis Oktober 2011 fertig gestellt werden. Auf den Gleisen der westlichen Anbindung erfolgt derzeit die Elektrifizierung und auch bei der Ostanbindung schreiten die Arbeiten voran.

Flughafen Cochstedt © Flughafen Magdeburg/Cochstedt

Cochstedt wird «Magdeburg-Berlin International»

Alternative zu Berlin für Ryanair?

Der Flughafen Cochstedt bei Magdeburg will künftig auch Passagiere mit Flugziel Berlin anziehen. Dazu hat der Airportbetreiber eine Umbenennung in «Airport Magdeburg-Berlin International» bekannt gegeben. Noch gibt es keinen Linienbetrieb. Im Fokus stehen Ferien- und Billigflieger.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben