airliners.de Logo

Thema : BDLS

Luftsicherheitsbeauftragte kontrollieren Fluggäste am Airport in München. © dpa / Frank Leonhardt

Security-Unternehmen und Gewerkschaften einigen sich auf Mindestlohn

An der Sozialpartnerschaft in der Luftsicherheitsbranche gab es viel Kritik, doch nach einem Jahr Corona-Krise scheint man sich besser zu verstehen. Jetzt gibt es erstmals einen "Branchenmindestlohn".

Luftsicherheitsbeauftragte kontrollieren Fluggäste am Airport in München. © dpa / Frank Leonhardt

Security-Dienstleister pochen auf Teilhabe an Flughafen-Hilfen

Die Luftsicherheitsunternehmen an den Flughäfen warnen davor, Personal zu entlassen, wenn sie nicht am Flughafen-Hilfspaket beteiligt werden. Anders könnten die Dienstleister nicht überleben. Probleme drohen dann beim Wiederhochfahren des Betriebs.

BDLS wählt neues Präsidium

Kurzmeldung

Udo Hansen bleibt Präsident des Bundesverbandes der Luftsicherheitsunternehmen. Vizepräsidentin Nicole Oppermann sowie die Vizepräsidenten Glenn Murphy und Peter Haller bleiben ebenfalls. Neu in das BDLS-Präsidium wurden Martin Budweth (FraSec Fraport Security Services GmbH) und Andy Matthias Müller (Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG) gewählt. Manfred Buhl sowie Peter Lange scheiden aus.

Arbeiter auf einem Flughafen-Vorfeld. © Adobe Stock / Datei-Nr.: 174411706

Corona-Einschränkungen treffen Flughafen-Dienstleister ins Mark

Hintergrund

Kaum Betrieb an den Flughäfen führt zu existenziellen Notlagen bei Bodenverkehrsdienstleistern. Starre Verträge sorgen für Probleme bei Luftsicherheitsunternehmen: Die Corona-Krise bringt die Geschäftsmodelle der Flughafen-Dienstleister unter Druck. Die Zukunftssorgen bei Unternehmen und Mitarbeitern sind groß.

Eine Mitarbeiterin an der Fluggastkontrolle. © BDLS

Verdi und BDLS zoffen sich über Kurzarbeit für Sicherheitskontrollen

Die Verhandlungen für einen branchenweiten Manteltarifvertrag bei den Luftsicherheitskontrollen sind ausgesetzt. Auch einheitliche Lösungen zur Kurzarbeit in der Corona-Krise lehnen die Arbeitgeber ab. Jetzt streiten sich Verdi und BDLS mit wütenden Pressemitteilungen.

Sicherheitsmitarbeiter am Flughafen. © Kötter Services

DSW wird Kötter-Nachfolger für Sicherheitskontrollen in Düsseldorf

Früher als angekündigt gibt das Bundesbeschaffungsamt bekannt, wer den Zuschlag für die Luftsicherheitskontrollen in Düsseldorf ab Anfang Juni bekommt. Verdi kann mit dem Gewinner DSW leben, auch weil alle Kötter-Mitarbeiter übernommen werden sollen.

Eine Mitarbeiterin an der Fluggastkontrolle. © BDLS

Tarifverhandlungen in der Luftsicherheitsbranche werden ausgesetzt

Kurzmeldung

Der BDLS und die Gewerkschaften Verdi, DBB Beamtenbund und Tarifunion haben sich aufgrund der Coronakrise darauf geeinigt, den nächsten Termin für die Mantelrahmentarifverhandlungen für die Beschäftigten der Luftsicherheit auszusetzen. Laut Mitteilung des BDLS sei die Priorität in den Unternehmen momentan darauf gerichtet, den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Eine Mitarbeiterin an der Fluggastkontrolle. © BDLS

Verhandlungen für Manteltrahmentarifvertrag für Beschäftigten der Luftsicherheit gestartet

Kurzmeldung

Vertreter des Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) haben sich mit der Gewerkschaft Verdi, dbb beamtenbund und tarifunion zum Verhandlungsauftakt für einen neuen Mantelrahmentarifvertrag für die rund 23.000 Beschäftigten der Luftsicherheit getroffen. Laut Mitteilung "können sich nun alle Parteien auf die inhaltliche Erarbeitung neuer Regelungen in den folgenden Verhandlungsrunden vorbereiten". Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 17. Februar angesetzt.

Ein Fluggastkontrolleur tastet einen Passagier mit einer Handsonde ab © dpa, O. Berg

Verdi-Mitglieder lassen Security-Tarifeinigung platzen

Nach einem negativen Mitglieder-Votum bei Verdi kann der erste bundesweite Tarifvertrag für das Sicherheitspersonal an Flughäfen doch nicht wie geplant in Kraft treten. Im März folgen neue Verhandlungen.

Handgepäckkontrolle am Flughafen Tegel. © Securitas

Tarifeinigung: Keine 20 Euro Stundenlohn

In den Tarifverhandlungen für das Sicherheitspersonal an deutschen Airports ist in der Nacht zu Donnerstag eine Einigung erzielt worden. Die Arbeitgeber sprechen von einer Erhöhung um bis zu 9,8 Prozent. Die Einzelheiten.

Eine Mitarbeiterin an der Fluggastkontrolle. © BDLS

Noch kein Kompromiss zu Lohn für Flughafen-Sicherheitsmitarbeiter

Die Suche nach einer Tariflösung für die rund 23.000 Mitarbeiter der privaten Flughafen-Sicherheitsdienste ist noch ohne Ergebnis. Beide Seiten hätten am Mittwoch in Berlin über Kompromissmöglichkeiten gesprochen, sagte eine Sprecherin der Arbeitgeber. Von der Gewerkschaft Verdi hieß es lediglich, es gebe keinen neuen Zwischenstand.

Koffer im Gepäckscanner. © Flughafen Düsseldorf

"Verdi muss uns entgegenkommen"

Interview

Die Chefin des Arbeitgeberverbands BDLS, Cornelia Okpara, spricht kurz vor der nächsten Verhandlungsrunde im Interview mit airliners.de über den Tarifkonflikt im Luftsicherheitsbereich. Sie skizziert, an welchen Punkten Arbeitnehmer und -geber auseinanderliegen - und was sie in der vergangenen Woche von Verdi überrascht hat.

Verdi-Fahne vor einem Abflug-Schild © dpa / Federico Gambarini

Diese Auswirkungen haben die Verdi-Streiks

Die Warnstreiks der Luftsicherheitsassistenten an acht deutschen Flughäfen behindern den Luftverkehr am Dienstag massiv: Nach airliners.de-Berechnungen sind fast 1200 Verbindungen gestrichen. Eine Übersicht.

Das Terminal-Gebäude des Flughafens Berlin-Tegel. © dpa / Jens Kalaene

Flugausfälle und lange Verspätungen wegen Warnstreiks in Berlin

Kurzmeldung

Reisende an den Berliner Flughäfen brauchten am Montag starke Nerven. Verdi hatte die Sicherheitsleute zum Warnstreik aufgerufen, viele Flüge fielen aus. Es könnte nicht der letzte Ausstand gewesen sein.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Passagierkontrollen: Verdi will im Januar streiken

Kurzmeldung

Verdi will die Luftsicherheitsassistenten an vielen deutschen Flughäfen im Januar zum Streik aufrufen. Laut Mitteilung sei auch die vierte Tarifverhandlungsrunde mit dem Arbeitgeberverband BDLS am Freitag ergebnislos beendet. Ende Januar werden die Gespräche fortgesetzt.

Wartende Passagiere vor den Kontrollen am Airport Düsseldorf. © privat

Tarifverhandlungen für Sicherheitspersonal geht in die dritte Runde

Es geht unter anderem um die 19.000 Luftsicherheitsassistenten an deutschen Airports: DBB und Verdi nehmen erneut Tarifverhandlungen mit dem BDLS auf. Im Fokus steht auch ein bundesweit einheitlicher Kontrakt.

Arbeit an der Fluggastkontrolle. © dpa

Machtprobe überschattet Security-Verhandlungen

Gewerkschaften und Arbeitgeber verhandeln über einen Tarifvertrag für Luftsicherheitsassistenten: Der BDLS wies das geforderte Lohnplus zurück. Im Hintergrund kocht auch ein Konflikt zwischen Verdi und DBB.

Agello will in Arbeitgeberverband eintreten

Kurzmeldung

Der Sicherheitsdienstleister Agello möchte Mitglied im Arbeitgeberverband BDLS werden. Eine Kopie des entsprechende Antrags liegt airliners.de vor. Der Verband bestätigt auf Nachfrage das Interesse, betont aber, dass noch kein Vertrag unterschrieben worden sei. Agello führt unter anderem die Sicherheitskontrollen am Flughafen Weeze durch.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen TRAINICO GmbH - Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen – TRAINICO Social Competencies Durch unser breit gefächertes Bildungsangebot von Sozialkompetenz-, Sprach- und... Mehr Informationen
MBA - International Aviation Management
MBA - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftfahrt-Business vor: Sie... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
AviationPower Business Services
AviationPower Business Services AviationPower Group - ANSPRUCHSVOLLE PERSONALLÖSUNGEN FÜR EINE ANSPRUCHSVOLLE BRANCHE. Durch unsere langjährige Erfahrung im Personalbereich sind wir in der Lage anspruchs... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Eine Mitarbeiterin des Sicherheitspersonals kontrolliert auf dem Flughafen in Düsseldorf das Handgepäck der Fluggäste. © dpa / Roland Weihrauch

Sicherheitsdienstleister beklagen Fehlplanung an Flughäfen

Die Sicherheitskontrollen an deutschen Airports stehen in der Kritik. Nun kontern die Sicherheitsunternehmen: Schuld seien auch Platzmangel und eine kurzsichtige Planung durch die Auftraggeber.

Mitabeiter von Kötter Aviation Security. © Kötter

Weeze-Dienstleister hilft an Düsseldorf-Kontrollen aus

Nach airliners.de-Informationen setzt der Sicherheitsdienstleister Kötter in Düsseldorf im Sommer erneut Personal von Fremdunternehmen ein. Diesmal kommen aber nicht die bekannten Firmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter sind dennoch empört.

Ein Fluggastkontrolleur tastet am Flughafen Köln/Bonn mit einer Handsonde einen Passagier ab. © dpa / Oliver Berg

"Sicherheit ist keine Selbstverständlichkeit"

Interview

Der Verband BDLS hat die Arbeit aufgenommen. Im airliners.de-Interview spricht Präsident Udo Hansen über Aufgaben sowie Ziele - und die Wahrnehmung von Sicherheit.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben