airliners.de Logo

Thema : BDL

Lufthansa betreibt am Flughafen Frankfurt ihr größtes Drehkreuz. © Fraport

Industrie und Gewerkschaften: Faire EU-Klimapläne für Luftverkehr

Die Luftverkehrswirtschaft erneuert ihre Kritik am EU-Klimapaket "Fit for 55" und nennt auch konkrete Vorschläge. Zuvor hatte der Lufthansa-Konzern bereits vor einer Milliardenbelastung gewarnt.

Katharina Kamilli ist neue Leiterin für den BDL-Fachbereich Klima- und Umweltschutz

Kurzmeldung

Der BDL hat mit Dr. Katharina Kamilli eine Nachfolgerin für Uta Pfeiffer als Leiterin für den Fachbereich Klima- und Umweltschutz präsentiert. Kamilli ist promovierte Naturwissenschaftlerin und Diplom-Meteorologin und wechselt von der Lufthansa zum Branchenverband. Pfeiffer war nach neuneinhalb Jahren beim BDL als Abteilungsleiterin für die Mobilitätswirtschaft zum Bundesverband der Deutschen Industrie gewechselt.

Reisende am Flughafen BER. © FBB

BDL erwartet erst 2025 wieder Luftverkehr auf Vor-Corona-Niveau

Nach dem Einbruch in der Corona-Krise fliegen die Menschen erst nach und nach wieder. Anders sieht es hingegen im Frachtbereich aus, erklärte der BDL auf seiner Halbjahrespressekonferenz. Insgesamt erwartet der Dachverband das Niveau von 2019 erst wieder in vier Jahren.

Passagiere warten auf ihre Koffer © dpa / Tobias Hase

BDL rechnet im ersten Halbjahr mit weniger Fluggästen als 2020

Der BDL rechnet für das erste Halbjahr mit noch weniger Reisenden an Deutschlands Flughäfen als im Jahr 2020, als die Corona-Krise erst im März den Verkehr stilllegte. Seit diesem Juni steigen die Zahlen wieder.

Sturmwarnung (Symbolbild). © Adobe Stock / Agapov Fedor

BDL: Zehn Jahre Warmlaufen für den aufziehenden Klima-Sturm

Hintergrund

Vor der BDL-Gründung hatte das Hauen und Stechen in der Branche zur Einführung der Luftverkehrsteuer geführt. Nach der Gründung des Dachverbands vor zehn Jahren ist die Notwendigkeit für eine gemeinsame Interessensvertretung sogar noch viel größer geworden. Ein Rück- und Ausblick.

Anzeigetafel am Flughafen München © dpa

Flugpläne füllen sich im Sommer wieder

In diesem Sommer stehen wieder viele Ziele auf den Flugplänen. In Europa werden 217 Destinationen in 38 Ländern angeflogen. Im Juli kommen zahlreiche Länder abseits der EU dazu. Wichtige Märkte fehlen aber weiterhin.

Passagiere warten an einem griechischen Flughafen auf ihr Gepäck. © dpa / Harry Nakos

Luftfahrtverbände rechnen für Sommer mit Erholung

Der europäische Luftverkehr wird laut einer Prognose mehrerer Branchenverbände in den Sommermonaten wieder deutlich zulegen. In Deutschland verläuft die Erholung jedoch langsamer.

Urlauber stehen im Flughafen Rom in einer Schlange für einen Covid-19-Test. © dpa / Andrew Medichini

Viele europäische Länder offen für Urlaubsreisen

Deutsche Wirtschaftsverbände fordern das Einreiseverbot mit Drittstaaten wieder aufzuheben. Viele europäische Länder sind bereits wieder offen für Urlaubsreisen. Eine Übersicht.

Ein Mitarbeiter steht in der Abflughalle eines Flughafens. © dpa / Eric Lalmand

BDL erwartet weitere Jobverluste im Luftverkehr

Für die Beschäftigten der deutschen Luftverkehrsbranche kommt das dicke Ende erst noch. Dem BDL zufolge wurden wegen der Kurzarbeitsmöglichkeiten trotz Corona erst wenige Jobs gestrichen.

Annalena BAerbock © Die Grünen

Baerbock will Aus für Kurzstreckenflüge

Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, will Kurzstreckenflüge und Billigtickets verbieten. Die Union lehnt die Pläne ab. Der BDL nennt ein paar Fakten und fordert EU-weite Lösungen. Kritik kommt auch von Armin Laschet.

Für viele eine entscheidende Frage: Was kommt in Zukunft in die Tanks? © Adobe Stock Nr.: 256231884

Neuer PTL-Fahrplan sieht Jahresproduktion von 200.000 Tonnen bis 2030 vor

Bis 2045 will Deutschland klimaneutral sein. Dafür braucht es neue Antriebe und Technologien auch für den Luftverkehr. Nun haben sich Wirtschaft und Politik auf konkrete Schritte für den Markthochlauf von PTL-Kraftstoffen verständigt.

Flugbegleiterinnen der Eurowings (li.) und Lufthansa. Beide Airlines gehören zur Lufthansa Group. © dpa / Sven Hoppe

Keine Einschränkungen bei Lufthansa und Eurowings wegen Notbremse

Die neuen Regelungen für nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Regionen mit hohen Corona-Zahlen beeinträchtigen bei der Lufthansa und der Schwestermarke Eurowings bislang nicht den Flugbetrieb.

Ein Plakat weist auf die obligatorische Quarantäne bei der Einreise aus bestimmten Ländern hin, bei der Ankunft am Flughafen Zürich. © KEYSTONE/dpa / Ennio Leanza

Branche kämpft gegen erneute Quarantänepflicht für Reiserückkehrer

Bei der derzeit tagenden Bund-Länder-Runde könnte auch eine allgemeine Quarantänepflicht für Rückkehrer wieder Thema werden. Luftfahrt- und Reisebranche sind erbost, in ihren Augen soll das Ostergeschäft doch noch zerstört werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Flugzeug auf dem Vorfeld des Flughafens München © dpa, Andreas Gebert

BDL formuliert Luftfahrt-Kernforderungen für kommende Bundesregierung

In der Krise muss die Politik in die Luftfahrt investieren, findet der BDL. Nur so sei der ökologische Umbau zu schaffen. Das Flughafen-Hilfspaket wird begrüßt, doch ein Standort kann nicht verstehen, warum er leer ausgehen soll.

Corona-Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen Hamburg © Flughafen Hamburg GmbH

Corona-Pandemie könnte jeden vierten Job in der Luftfahrt kosten

Die kommerzielle Luftfahrt ist in ihrer größten Krise. In Deutschland ist jeder vierte Job in der Branche gefährdet. Mit einer Erholung rechnet der BDL erst 2025, wenn die Krise 2021 überstanden wird.

Ein Flugzeug landet auf dem Flughafen in Düsseldorf. © dpa / Federico Gambarini

Branche verärgert über EU-Vorschlag zu Slot-Regeln im Sommer 2021

Die EU-Kommission hat einen Vorschlag vorgelegt, wie mit den derzeit ausgesetzten Slot-Zuteilunsregeln im kommenden Sommer umgegangen werden soll. Der Aufschrei in der Branche ließ nicht lange auf sich warten, doch die Interessen divergieren.

Lufthansa-Flugzeug mit Kondensstreifen © AirTeamImages.com / Florent Lacressonniere

Deutsche Luftfahrtbranche setzt bei Klimaplan auf staatliche Unterstützung

Die wichtigsten Interessenvertreter der deutschen Luftverkehrswirtschaft haben ihre Vorstellungen zu mehr Klimaschutz in einem "Masterplan" zusammengefasst. Die Bereitschaft sei da, jedoch müsse der Staat gerade in und nach der Corona-Krise Anreize schaffen und Investitionen tätigen, sind sich die Branchenvertreter einig.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
AviationPower Crew Services
AviationPower Crew Services AviationPower Group - UNSER KABINENPERSONAL IST IMMER FIRST CLASS. Für Linien, Charter und Unternehmen aus der Business Aviation, entwickeln wir individuelle Crew Services-... Mehr Informationen
Safety Management System (SMS) Training Aviation Quality Services GmbH - Werden Sie zum SMS Experten in der Luftfahrt. Unsere Kurse beinhalten Implementierungsstrategien und Tools zur Risikobewertung. Mehr Informationen
Jetzt Business Travel Management studieren
Jetzt Business Travel Management studieren Hochschule Worms - Beim MBA Business Travel Management handelt es sich um einen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang. Dieses kostenpflichtige General-Management-... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Die Born-Ansage. © BMVI; Privat

Scheuer, ein „Besonderer Held des Winter 2020“

Die Born-Ansage (150)

Besondere Helden zeichnen sich laut Bundesregierung derzeit durchs Nichtstun aus. Vielleicht erklärt das die Unterwürfigkeit der Branche, mutmaßt unser Kolumnist Karl Born. Denn Verkehrsminister Scheuer hat vor seinem Luftfahrtgipfel viel versprochen und nichts gehalten

Anzeigetafel mit Flugausfällen © dpa

Luftverkehrsbranche fordert Corona-Milliardenhilfen vom Bund

Die Luftverkehrsbranche fordert Corona-Milliardenhilfen vom Staat. Nach der Lufthansa sollen nun auch andere Bereiche der Luftverkehrswirtschaft profitieren. Verkehrsminister Scheuer und die Luftfahrtverbände sind dafür, Umweltschützer wegen fehlender Auflagen dagegen.

Maskenpflicht im Flugzeug. © Adobe Stock / Zigres

Reiserückkehrer haben kaum noch Einfluss auf Corona-Infektionsgeschehen

Nur noch neun Prozent der Corona-Infektionen sind auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Die Branche fordert nun, die Positivenquote zur Risikobeurteilung zu verwenden. Die Politik hält derweil an einer neuen Quarantäneregelung fest.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) © BMU / Sascha Hilgers

Umweltministerium plant feste PTL-Quote für Flugzeug-Kerosin

Ein Gesetzentwurf des Umweltministeriums sieht eine zweiprozentige PTL-Beimischung für Flugzeug-Treibstoff ab 2030 vor. Die Luftfahrtbranche steht dem Vorhaben grundsätzlich wohlwollend gegenüber, fürchtet aber den nationalen Alleingang.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben