Thema Anisec

A321 von Anisec unterwegs für Level. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Tarifverhandlungen bei Level unterbrochen

Kurzmeldung Die Gewerkschaft Vida hat die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag für die Beschäftigten der Anisec abgebrochen. Die Geschäftsführung der österreichischen Billigfluglinie, die unter der Marke Level abhebt, sei nicht zu ernsthaften Gesprächen bereit gewesen.

IAG fliegt in Konkurrenz zu Austrian und Eurowings

Kurzmeldung IAG-Billigflieger Level wird ab dem Sommer zwischen Wien und Hamburg fliegen. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, wird es sechs wöchentliche Umläufe durchgeführt von Anisec geben. Bislang fliegen Austrian Airlines und Eurowings die Strecke.

A321 von Anisec unterwegs für Level. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Im März flottet Anisec erste A320 ein

Kurzmeldung Der erste von mindestens drei A320-Jets für die IAG-Tochter Anisec wird im März in Wien stationiert. Ob die angedachte Basis am Flughafen Amsterdam anschließend mit den bereits verfügbaren vier A321-Maschinen oder nur den A320-Flugzeugen bestückt werden, ist laut "Austrian Aviation" noch unklar.

A321 von Anisec unterwegs für Level. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Weitere Ex-Air-Berlin-Maschine hebt für IAG ab

Kurzmeldung Die A321 mit der Kennung OE-LCF ist die vierte Ex-Niki-Maschine, die nun in Wien angekommen ist und dort fortan über das IAG-Vehikel Anisec für Level abhebt. Dies geht aus Flugplandaten hervor. Drei weitere Ex-Niki A321 fliegen bereits ab Wien für Level.

© Anisec

IAG-Vehikel Anisec hat ein neues Logo

Kurzmeldung Der eigentlich für den Kauf der Air-Berlin-Tochter Niki gegründete IAG-Low-Coster Anisec hat ein neues Logo. In diesem dominieren die Farben Grün und Blau. In Anlehnung an die ehemalige Eignerin Vueling war das Logo zunächst in Gelb gehalten, nun hebt Anisec aber unter Level-Flugcode ab.

Die OE-LCN ist die erste A321 in den Farben der Level. © Felix Hofer

Erste Anisec-Maschinen in Level-Lackierung

Kurzmeldung Der erste von drei A321-Jets der Anisec ist am Dienstagvormittag in Wien gelandet. Die Maschine mit der Kennung OE-LCN trägt die Lackierung der IAG-Langstreckenmarke Level. Wie genau der Flugplan des Österreich-Ablegers aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

A319 von Niki in Innsbruck © AirTeamImages.com / Danijel Jovanovic

Gescheiterte Niki-Käuferin wird österreichische Airline

Kurzmeldung Das für den Kauf der ehemaligen Air-Berlin-Tochter Niki von IAG gegründete Finanzvehikel Anisec wird zur österreichischen Airline. Laut Firmenbuch gehört das Start-Up zu 50 Prozent der Waleria GmbH - dahinter steckt eine österreichische Stiftung. Noch ist unklar, wann und in welchem Umfang Anisec abhebt.

Erste Flugzeuge für Anisec

Kurzmeldung Auf das für den Niki-Kauf von IAG gegründete Vehikel Anisec sind nun laut des österreichischen Luftfahrzeugregisters drei Maschinen registriert. Es handelt sich dabei um drei A321 mit den Kennzeichen OE-LCN, -LCP und -LCR. Alle drei Flugzeuge wurden zuvor von Niki betrieben.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken