airliners.de Logo

Thema : Amsterdam

Ein Nachtzug der Nightjet-Marke der ÖBB. © Harald Eisenberger/ÖBB

Neuer Nachtzug verbindet Wien ab dem 24. Mai mit Amsterdam

In wenigen Tagen werden die ÖBB eine neue Nightjet-Linie in Betrieb nehmen, die ein frühes Anreisen in der Nähe des Drehkreuzes Amsterdam-Schiphol auch ohne Flugzeug möglich macht. Für sehr frühe Verbindungen bleibt aber weiter nur das Flugzeug.

Fluggäste aus China gehen durch eine Ankunftshalle am Flughafen London-Heathrow. © dpa

Die Coronavirus-Variante aus England, die der Luftfahrt neue Probleme bringt

Hintergrund

Eine neue Variante von Sars-Cov-2 kann zu einer größeren Belastung der Gesundheitssysteme führen. Als Folge haben etliche Länder Flugverbote aus Großbritannien erteilt. Alles, was Sie zur britischen Mutation wissen müssen.

Lufthansa-Maschinen am Frankfurter Flughafen © Fraport AG

Frankfurter Flughafen auf Platz drei in Europa

Deutschlands größter Flughafen belegt im dritten Quartal den dritten Platz im Vergleich mit Europas Drehkreuzen. Größter Verlierer ist im Vergleich London-Heathrow. Der bisherige Primus belegt nur noch den vierten Platz.

Flughafen Dresden wieder mit Amsterdam-Schiphol verbunden

Kurzmeldung

Nach mehr als vier Monaten kann man ab Dresden wieder nach Amsterdam-Schiphol fliegen. KLM bedient die Strecke zunächst fünfmal pro Woche, will aber in den nächsten Monaten aufstocken. Dies teilte die Mitteldeutsche Flughafen AG mit.

Im April noch 130.000 Passagiere in Amsterdam-Schiphol

Kurzmeldung

Der Flughafen Amsterdam-Schiphol hat im April noch rund 127.000 Passagiere gezählt. Das entspricht einem Rückgang von fast 98 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte der Airport mit. Die Zahl der Starts und Landungen ging im zuge der Corona-Krise um knapp 90 Prozent zurück, auf über 4200 Flugbewegungen. Das Cargo-Aufkommen lag bei rund 93.000 Tonnen, einem Minus von fast 26 Prozent.

Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). © dpa / Marcel Antonisse

Amsterdam fertigt im März 2,5 Millionen Passagiere ab

Kurzmeldung

Der Flughafen Amsterdam-Schiphol hat im März noch rund 2,5 Millionen Passagiere gezählt. Das entspricht einem Rückgang von fast 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte der Airport mit. Die Zahl der Starts und Landungen ging im zuge der Corona-Krise um rund 37 Prozent zurück, auf knapp 25.200 Flugbewegungen. Das Cargo-Aufkommen lag bei rund 120.000 Tonnen, einem Minus von fast 17 Prozent.

Blick auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol. © Schiphol Group

4,8 Millionen Passagiere im Februar am Flughafen Schiphol

Kurzmeldung

Europas drittgrößtes Drehkreuz in Amsterdam hat im Februar rund 4,8 Millionen Passagiere gezählt. Das entspricht einem Rückgang von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie aus der veröffentlichten Verkehrsstatistik hervorgeht. Die Zahl der Starts und Landungen ging um ein Prozent auf knapp 35.000 Flugbewegungen zurürck. Das Cargo-Aufkommen wuchs um 0,4 Prozent auf rund 116.000 Tonnen.

Blick auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol. © Schiphol Group

Amsterdam Schiphol begrüßt im Januar über fünf Millionen Passagiere

Kurzmeldung

Der Flughafen Amsterdam Schiphol hat im Januar knapp 5,1 Millionen Passagiere begrüßt. Das entspricht einem Zuwachs von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte der Airport mit. Die Zahl der Starts und Landungen stieg um ein Prozent auf knapp 37.600. Das Cargo-Aufkommen ging um acht Prozent auf 113.000 Tonnen zurück.

Schiphol mit leichtem Passagierwachstum 2019

Kurzmeldung

Der Flughafen Amsterdam Schiphol vermeldet für 2019 ein leichtes Passagierwachstum um 0,9 Prozent auf 71,7 Millionen Passagiere. Mit 332 Flugzielen bleibe Schiphol einer der am besten vernetzte Flughäfen in Europa, teilten die Betreiber mit. Das Cargo-Volumen habe um 0,9 auf 1,57 Millionen Tonnen abgenommen.

Das ungenutzte Terminal des Airport ist auf Point-To-Point-Verkehr ausgerichtet © Lelystad Airport

Schiphol-Alternative Lelystad weiter auf der Kippe

Der Flughafen ist fertig, die EU hat "ja" gesagt, jetzt sind es die Auswirkungen der Klimadebatte im niederländischen Diskurs, die eine Eröffnung von Lelystad vorerst unwahrscheinlich machen. Dabei platzt Schiphol aus allen Nähten.

KLM übernimmt in Holland beschlagnahmte Triple Seven von insolventer Jet Airways

Kurzmeldung

KLM hat sich laut übereinstimmender Medienberichte bereit erklärt, die niederländischen Vermögenswerte der in Konkurs geratenen Jet Airways zu erwerben. Dazu gehören begehrte Slots in Schiphol und eine Boeing 777-300ER, die seit April 2019 auf dem Amsterdamer Flughafen steht, nachdem der Frachtabfertiger Worldwide Flight Services (WFS) die Maschine unter Berufung auf unbezahlte Schulden von Jet Airways beschlagnahmen ließ.

Eröffnung der neuen KLM-non-Schengen-Lounge in Amsterdam © KLM

KLM eröffnet renovierte 6800-Quadratmeter-Lounge in Amsterdam

Kurzmeldung

KLM hat an ihrer Base Amsterdam-Schiphol die rundum renovierte non-Schengen "Crown Lounge" eröffnet, teilt die Airline mit. Die Lounge sei mit 6.800 Quadratmetern doppelt so groß wie die alte und habe rund 1.000 Sitzplätze. Zusätzlich gebe es etwa 200 Plätze im Restaurant- und Bar-Bereich.

KLM Boeing 737-700 im Steigflug © airliners.de / Oliver Pritzkow

KLM ersetzt einen Amsterdam-Brüssel-Flug durch Zugverbindung

Kurzmeldung

KLM will auf Kurzstrecken Flugzeuge durch Züge ersetzen: Zwischen dem Flughafen Amsterdam-Schiphol und Brüssel soll ab dem 29. März 2020 einer der fünf Flüge pro Tag durch den Hochgeschwindigkeitszug Thalys ersetzt werden, berichtet der "Mobilitätsmanager". Später könnten weitere Flüge auf die Schiene verlagert werden.

Ein KLM-Flugzeug wird betankt. © KLM

Gewerkschaft ruft KLM-Bodenpersonal in Amsterdam zum Streik auf

Kurzmeldung

Das Bodenpersonal der KLM in Amsterdam will am Mittwoch, den 18. September, von 13 bis 17 Uhr streiken, wie die Gewerkschaft FNV mitteilt. Es ist der dritte Streik in zwei Wochen. Die Gewerkschaft will in den stockenden Verhandlungen Lohnerhöhungen durchsetzen.

So soll das Terminal am Amsterdamer Ausweichflughafen Lelystad aussehen. © Caspar Schwarz Architects

EU erlaubt Flüge nach Lelystad, aber kassiert Regeln zur Verkehrsverteilung

Der Flughafen Amsterdam-Schiphol braucht dingend Entlastung. Eine Zwangsverlagerung von Verkehr scheiterte jedoch bisher an der EU-Kommission. Jetzt kommt ein Vorrangmodell und neue Slots in Schiphol gibts nur für Flüge mit Umsteigern.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Zahlreiche Fluggäste warten am 24.07.2019 am Flughafen Schiphol unter Anzeigetafeln mit einem Hinweis: "Delays and cancellations caused by fault in fuel system. Planes at Schiphol cannot be refuelled right now." © dpa / Ramon Van Flymen/ANP

Betankungsprobleme führen zu Flugausfällen in Amsterdam

Am Flughafen Schiphol haben Probleme mit der Betankung zu hunderten Flugausfällen und Verspätungen geführt. Eine Fehlfunktion im Tank-System war erst nach acht Stunden behoben - der Betrieb ist nach wie vor gestört.

Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). © dpa / Marcel Antonisse

Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

Die Top-5 der Flughäfen Europas: London-Heathrow, Istanbul-Atatürk, Frankfurt, Amsterdam-Schiphol und Paris-CDG (von oben links). © Fotos: AirTeamImages.com/Daniel Nicholson, Olivier Corneloup, Tim de Groot; dpa/Boris Roessle

So performten die Flughäfen im Februar

Analyse

In der DACH-Region sind Wien, Berlin und Frankfurt Spitzenreiter beim absoluten Passagierwachstum. Auch im Vergleich der großen fünf europäischen Airports belegt Frankfurt im Februar einen der vorderen Plätze.

Der Flughafen Amsterdam bietet eine Star-Alliance-Lounge. © Star Alliance

Star Alliance eröffnet Lounge in Amsterdam

Kurzmeldung

Star Alliance eröffnet an einem der wichtigsten Skyteam-Drehkreuze eine eigene Lounge. Es ist die weltweit insgesamt achte Lounge, wie die Allianz mitteilt. Die Lounge befindet sich im Schengen-Bereich und ist damit vor allem für EU-Fluggäste interessant.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Human Factors - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight und Eat Sleep Fly Repeat** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme... Mehr Informationen
Ready for Onboarding?
Ready for Onboarding? AHS Aviation Handling Services GmbH - Die AHS ist eines der führenden Abfertigungsunternehmen in Deutschland. Wir bieten abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten mit internationalem Fl... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
AviationPower Airport Services
AviationPower Airport Services AviationPower Group - GROUND HANDLING UND AIRPORT- DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND. Unser Service im Bereich Airport umfasst sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen run... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Die Top-5 der Flughäfen Europas: London-Heathrow, Istanbul-Atatürk, Frankfurt, Amsterdam-Schiphol und Paris-CDG (von oben links). © Fotos: AirTeamImages.com/Daniel Nicholson, Olivier Corneloup, Tim de Groot; dpa/Boris Roessle

So performten die Flughäfen im Januar

Analyse

Monatsbilanz der Flughäfen: In Deutschland sind Berlin und Düsseldorf Spitzenreiter im absolutem Passagierwachstum. Im Ranking der großen fünf europäischen Airports bildet Frankfurt im Januar das Schlusslicht.

Die Top-5 der Flughäfen Europas: London-Heathrow, Istanbul-Atatürk, Frankfurt, Amsterdam-Schiphol und Paris-CDG (von oben links). © Fotos: AirTeamImages.com/Daniel Nicholson, Olivier Corneloup, Tim de Groot; dpa/Boris Roessle

So performten die Flughäfen 2018

Überblick

Jahreszahlen der Airports: Frankfurt vergrößert im europäischen Vergleich den Abstand zu Istanbul. In Deutschland aber wachsen andere Flughäfen stärker. Der Überblick.

Die Top-5 der Flughäfen Europas: London-Heathrow, Istanbul-Atatürk, Frankfurt, Amsterdam-Schiphol und Paris-CDG (von oben links). © Fotos: AirTeamImages.com/Daniel Nicholson, Olivier Corneloup, Tim de Groot; dpa/Boris Roessle

So performten die Flughäfen im November

Analyse

Monatsbilanz: Im November lässt der Air-Berlin-Effekt beiden ehemaligen Drehkreuze der Airline mit am stärksten wachsen. Frankfurt eilt derweil vielen europäischen Konkurrenten voraus. Die Übersicht der November-Zahlen.

Die Top-5 der Flughäfen Europas: London-Heathrow, Istanbul-Atatürk, Frankfurt, Amsterdam-Schiphol und Paris-CDG (von oben links). © Fotos: AirTeamImages.com/Daniel Nicholson, Olivier Corneloup, Tim de Groot; dpa/Boris Roessle

So performten die Flughäfen im Oktober

Analyse

Monatsbilanz: Vor allem die Berliner Airports wachsen deutlich, während Frankfurt im europäischen Passagiervergleich seinen Platz drei an Paris verliert. Die Übersicht der Oktober-Verkehrszahlen.

Blick auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol. © Schiphol Group

Amsterdamer Airport wird im September bestreikt

Kurzmeldung

Die Mitarbeiter der Sicherheitskontrollen am Amsterdamer Flughafen Schiphol haben für den 4. September einen 24-stündigen Streik angekündigt, berichtet die dpa. Die Sicherheitskräfte fordern eine dreiprozentige Lohnerhöhung und günstigere Arbeitszeiten. Mehr als 200.000 Passagiere könnten von dem Streik betroffen sein.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben