airliners.de Logo

Thema American Airlines

American Airlines und Amadeus verlängern Distributionsvereinbarung

Kurzmeldung American Airlines und Amadeus haben ihre Distributionsvereinbarung verlängert. Damit werden die Flüge und Services von American Airlines auch weiterhin über die Amadeus Travel Platform für Reisebüros und Partner-Unternehmen auf der ganzen Welt verfügbar sein, teilte der GDS-Anbieter mit. Das Abkommen schließt die NDC-Angebote von American Airlines ein, die demnächst über die Amadeus Travel Platform freigeschaltet werden.

Liquidität von US-Airlines ist auf Rekordniveau

Kurzmeldung Die vier größten Fluggesellschaften des Landes - American Airlines, Delta, United und Southwest - weisen für Ende 2020 über 31,5 Milliarden Dollar an Barmitteln in ihren Bilanzen aus. Das ist ein Anstieg um 13 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, berichtet "CNN". Gleichzeitig haben die Airlines aufgrund der Pandemie 32 Milliarden Dollar Verlust gemacht.

American Airlines verliert weitere Milliarden

Kurzmeldung American Airlines hat zum Jahresende angesichts der Corona-Krise einen weiteren hohen Quartalsverlust erlitten. Von Oktober bis Ende Dezember fiel unterm Strich ein Minus von 2,2 Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) an, wie das Unternehmen mitteilte

American Airlines fliegt die 737 Max wieder

Kurzmeldung Bevor die ersten Passagiere in den USA wieder mit der 737 Max fliegen, hat American Airlines einen Presseflug organisiert. Das Aufregendste an der ansonsten ereignislosen Reise war das Fliegen während Corona, beschreibt der "Business Insider" den Trip.

American Airlines und British Airways testen Corona-Tests

Kurzmeldung American Airlines und British Airways evaluieren Coronatests vor dem Abflug. Auf ausgewählten Transatlantikflügen können sich Passagiere freiwillig für Tests anmelden, teilten die Oneworld-Partner mit. Unter Anleitung von Fachpersonal sollen Kunden für die PCR-Tests selbst einen Nasenabstrich nehmen und diesen 72 Stunden vor Abflug einschicken. Die Prozedur ist in der Evaluierungsphase kostenfrei.

American Airlines will 737-Max-Touren für Kunden anbieten

Kurzmeldung American Airlines will mit speziellen Boeing-737-Max-Touren das Vertrauen potenzieller Kunden in die Maschine stärker. Interessierte sollen die Möglichkeit bekommen, den Piloten und Mechanikern der Fluggesellschaft Fragen zu stellen, berichtet "CNN". Touren sind an mehreren Standorten geplant.

China Southern Airlines bietet weltweit größtes Kapazitätsangebot

Kurzmeldung China Southern Airlines, Delta Air Lines und American Airlines kämpfen in der Corona-Krise um den Titel der "größten Airline der Welt", berichtet "airlive.net". In dieser Woche geht der Titel an China Southern Airlines mit einem Kapazitätsangebot von rund 2,6 Millionen Plätzen. Dahinter folgen Delta und American Airlines.

American Airlines reduziert Kabinenpersonal in Widebody-Jets

Kurzmeldung American Airlines hat angekündigt, als Folge der Corona-Pandemie weniger Kabinenpersonal in ihren Großraummaschinen einzusetzen, schreibt "Simple Flying". Damit will der Konzern Geld sparen. So reduziert der US-Carrier das Personal der Boeing 777-300 um zwei Personen. Bei der Boeing 777-200 und der 787-9 wird eine Stelle gestrichen. Die Regularien der FAA bleiben erfüllt.

American Airlines will Mittelsitze wieder verkaufen

Kurzmeldung American Airlines will die Mittelsitze wieder in Verkauf geben und wird dafür kritisiert. Dies sei ein "falsches Zeichen", so Robert Redfield von der Gesundheitsbehörde CDC. US-Airlines wie Delta, Southwest und Alaska Airlines wollen die Auslastung ihrer Maschinen weiterhin begrenzen.

American Airlines warnt Börsen vor Umsatzeinbruch

Kurzmeldung American Airlines hat der US-Börsenaufsicht eine Umsatzwarnung für das zweite Quartal übermittelt. Bis Ende Juni dürfte der Umsatz um 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einbrechen, so die Fluggesellschaft. Für die ersten drei Monate des Jahres muhsste American den ersten Quartalsverlust seit sieben Jahren melden. Nun kommt wohl der zweite.

American Airlines baut Flugplan weiter aus

Kurzmeldung Die US-Fluggesellschaft American Airlines will ihren Betrieb ab Juli wieder ein Stück hochfahren. Die Nachfrage nach Inlandsflügen sei im Mai gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Im Juli will die Airline deshalb wieder 55 Prozent ihrer Inlandsverbindungen und 20 Prozent der internationalen Flüge anbieten. Vergleichsbasis ist der entsprechende Monat des Vorjahres.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken