airliners.de Logo

Thema : Amadeus

Fahnen mit dem Logo der Deutschen Lufthansa AG. © dpa / Daniel Reinhardt

Lufthansa verkauft weitere Anteile an Amadeus

Die Lufthansa hat durch den Verkauf von Aktien des Buchungssystem-Anbieters Amadeus rund 388 Millionen Euro eingenommen. Bereits vor zwei Jahren hatte die Airline einen ähnlichen Deal abgeschlossen.

Passagiere verlassen am Flughafen Köln-Bonn eine Maschine der Ryanair © Köln Bonn Airport

Ryanair-Flüge sind demnächst auch über Amadeus buchbar

Die Billigfluggesellschaft Ryanair will künftig mehr Passagiere in ihre Flugzeuge locken - und bald wird ihnen die Buchung einfacher gemacht. Ab November können Reisebüros Ryanair-Flüge über Amadeus buchen.

Titelblatt der Studie \'Passengers first: re-thinking irregular operations\' © Amadeus

Studie fordert kundenorientierteres Verhalten bei Störungen

Airlines müssen bei Verspätungen, Ausfällen und verpassten Anschlüssen verstärkt kundenorientierter arbeiten. Eine neue Studie schlägt hierfür praxisnahe Strategien für ein besseres Management von Betriebsstörungen vor.

Amadeus-Datenzentrum in Erding © Amadeus Germany

IT-Dienstleister Amadeus zieht positive Halbjahresbilanz

Sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn konnte der IT-Dienstleister Amadeus im ersten Halbjahr 2013 zulegen. Der weltweite Marktanteil bei den Flugbuchungen über das Reisebüro liegt nun bei 40 Prozent.

Sascha Nau, Marketingleiter Amadeus Germany © Amadeus Germany

Neuer Marketingleiter bei Amadeus Germany  

Seit Dezember

Der IT-Dienstleister Amadeus Germany hat Sascha Nau zum Leiter der Abteilungen Marketing Management und Marketing Communication berufen.

Fokker 100 der OLT Express © Hamburg Airport / M. Penner

OLT Express über Amadeus buchbar

Weiterer Vertriebsweg

Die neuen Strecken der OLT Express von Saarbrücken und Münster-Osnabrück können nun auch über Amadeus gebucht werden. Doch ein Standort fehlt noch.

Wehende Fahnen mit dem Logo der Lufthansa. © dpa / Andreas Gebert

Lufthansa versilbert Amadeus-Anteile

Privatplatzierung

Lufthansa hat 16,2 Millionen Amadeus-Aktien verkauft. Ihr Anteil am IT-Dienstleister reduziert sich dadurch auf vier Prozent.

Amadeus-Datenzentrum in Erding © Amadeus Germany

Amadeus erweitert Rechenzentrum in Erding

Der IT-Dienstleister Amadeus hat sein Rechenzentrum in Erding durch einen Anbau erweitert. Neukunden, Daten-Migrationen sowie ein neuer Geschäftsbereich hätten dies erfordert, so Amadeus.

Produktverkauf an Bord eines Flugzeugs © LSG

Airlines steigern Zusatzgeschäfte

Amadeus-Studie

Weltweit haben Fluggesellschaften rasch das Potential von Zusatzeinnahmen bei mehr Beinfreiheit, schnellerem Boarding oder warmen Mahlzeiten erkannt. Diese "Ancillary Revenues" sind inzwischen auch nicht mehr auf das Lowfare-Segment beschränkt.

Germania Airbus A319 © AirTeamImages.com / TT

Germania erweitert Vertriebswege

Germania baut ihre Vertriebwege weiter aus. Ab sofort können Verbindungen im Einzelplatzverkauf auch über das Reservierungsystem von Amadeus gebucht werden.

Amadeus-Niederlassung in Nizza © Amadeus

Systemausfall bei Amadeus

Der IT-Anbieter Amadeus hat am Montag einen nahezu kompletten Systemausfall erlitten. Von den Störungen im Buchungsystem waren viele Fluggesellschaften und Veranstalter betroffen.

Petra Euler, Vorsitzende der Geschäftsführung Amadeus Germany © Amadeus Germany

Petra Euler übernimmt Vorsitz Amadeus Germany

Petra Euler hat zum Jahresbeginn den Vorsitz der Geschäftsführung von Amadeus Germany übernommen. Zugleich leitet sie als Vice President die Region Northern, Eastern, Central & Southern Europe (NECSE) der Amadeus IT Group.

John Jarrell © Amadeus

John Jarrell leitet Airport-IT bei Amadeus

Der IT-Anbieter Amadeus richtet eine Airport-IT-Sparte ein und hat dafür John Jarrell ins Management geholt. Jarrell war zuvor bei SITA, Sensis, EDS und EMS Technologies.

Passagiere warten am Flughafen Düsseldorf vor einem Check-In-Schalter. © dpa / Marius Becker

IT-Lösung soll Gepäckverlust eindämmen

«Altéa Baggage Tracking»

Die beiden IT-Dienstleister Amadeus und SITA haben eine IT-Lösung erarbeitet, die es Passagieren erlaubt, ihr aufgegebenes Gepäck in Echtzeit am Flughafen zu verfolgen. Neben der Verbesserung der Kundenzufriedenheit soll die Lösung auch Kosten sparen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Check-In bei Air Berlin © Air Berlin

Air Berlin verlängert Amadeus-Vertrag

Der IT-Anbieter Amadeus und Air Berlin haben ihre Full-Content-Vereinbarung verlängert. Das Vertriebsabkommen garantiert Amadeus-Reisebüros weltweit die gleichen Tarife, Flugpläne, Verfügbarkeiten und Bedingungen wie in allen direkten und indirekten Vertriebskanälen und auf der Website von Air Berlin.

V.l.n.r.: Christoph Debus (Air Berlin) und Philippe Chérèque (Amadeus) © Amadeus

Air Berlin nutzt Amadeus Alteá

Im Zuge des geplanten Beitritts zur globalen Oneworld-Allianz hat sich Air Berlin für die "Alteá" des IT-Anbieters Amadeus entschieden. Die Umstellung erfolgt bis Frühjahr 2012.

Produktverkauf an Bord eines Flugzeugs © LSG

Airlines steigern Zusatzgeschäft

Studie

Eine Branchenanalyse des Beratungsunternehmens IdeaWorks zeigt, dass insbesondere amerikanische Airlines ihre Umsätze durch Zusatzgeschäfte gesteigert haben. Im Vergleich zum Jahr 2008 hat sich der Wert weltweit auf rund 15 Milliarden Euro verdoppelt.

Air Arabia A320-200 © AirTeamImages.com

Air Arabia Maroc über Amadeus buchbar

Der Billigflieger Air Arabia Maroc hat einen neuen Vertrag mit Amadeus TLA (Ticketless Access) geschlossen. Ab sofort haben Reisebüroagenten auch über das führende Reservierungssystem Zugriff auf Flüge der nordafrikanischen Airline.

Leitwerk einer Turkish- Airlines-Maschine © AirTeamImages.com / SilverWingPix

Turkish Airlines nutzt IT von Amadeus

Der IT-Anbieter Amadeus und Turkish Airlines haben eine neue Full-Content-Vertrag geschlossen. Die neue Vereinbarung bietet Amadeus-Reisebüros außerhalb der Türkei die gleichen Tarife, Verfügbarkeiten und Funktionalitäten wie die Website der Airline.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement - Ein Überblick TRAINICO GmbH - Luftverkehrsmanagement vermittelt auf betriebswirtschaftlicher Grundlage spezielle Kenntnisse der Luftfahrtbranche. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
Passagiere warten im Easyjet-Terminal in Berlin-Schönefeld © dpa / Hannibal Hanschke

Frust am Flughafen

„Navigating the Airport of Tommorrow“

Geschäftstermin oder Urlaub - als Stressfaktor auf Reisen erweist sich oft der Flughafen. Ganz oben auf der Frustrationsskala: Check-In und die Gepäckabfertigung. Der IT-Dienstleisters Amadeus zeigt in einer neuen Studie, mit welchen Technologien Flughäfen in den kommenden Jahren die Probleme lösen können.

Bug einer Boeing 757 der Avianca © AirTeamImages.com / Javier Guerrero

Avianca-TACA nutzt weitere Amadeus-Module

Der IT-Anbieter Amadeus und der lateinamerikanische Airline-Konzern Avianca-TACA haben eine Vereinbarung zur Nutzung des Altéa Customer Management Systems geschlossen. Avianca-TACA nutzt bereits verschiedene Module dieser IT-Plattform.

Opodo-Logo © Opodo

Amadeus verkauft Opodo

Der IT-Dienstleister Amadeus hat sein Tochterunternehmen Opodo an AXA Private Equity und Permira Funds für rund 450 Millionen Euro verkauft. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden.

Airbus A319 der germanwings © AirTeamImages.com

Germanwings stärkt Reisebürovertrieb

Interlining mit Lufthansa gestartet

Die Lowfare-Airline Germanwings will ihren Vertrieb über Reisebüros ausbauen. Dazu hat die Lowfare-Airline gemeinsam mit dem IT-Dienstleister Amadeus eine Lösung entwickelt, um E-Ticket-Services und Interlining mit Lufthansa ohne komplexe Abrechnung und BSP-Verträge zu erlauben.

Air Canada am Flughafen Toronto © AirTeamImages.com

Air Canada nutzt weiterhin IT von Amadeus

Der IT-Anbieter Amadeus und Air Canada haben ihre bestehende Kooperation verlängert. Die Fluggesellschaft wird auch weiterhin Amadeus Technologie für ihre Endkunden- und Reisebüro-Websites nutzen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben