airliners.de Logo
Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand © dpa / Antonio Calanni/AP/dpa

Thema : Alitalia

Der ehemalige italienische Staatscarrier wurde im Frühjahr 2017 unter Sonderverwaltung ("Insolvenz") gestellt. Seit dem wird ein Käufer für die ehemalige Etihad-Beteiligung gesucht.

Alitalia Airbus A320-200 © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Alitalia setzt auf Air-Berlin-Strecken

Alitalia plant ab Mitte Dezember mehrere neue Verbindungen zwischen Italien und Deutschland. Bisher bietet auch Codesharing-Partner Air Berlin diese Verbindungen an. Welche Folgen das neue Alitalia-Angebot für die deutsche Airline hat, ist offen.

Maschinen der Fluggesellschaft Air Berlin stehen auf dem Flughafen Berlin-Tegel. © dpa / Kay Nietfeld

Air Berlin schmiedet weitreichendes Bündnis mit Alitalia

Gemeinsame Direktverbindungen und eine enge Zusammenarbeit: Air Berlin und Alitalia haben eine umfassende Vereinbarung geschlossen. Hinter beiden Airlines steht die arabische Fluggesellschaft Etihad, die zuletzt auf dem deutschen Markt Probleme bekommen hatte.

Etihad Airways Chief Financial Officer James Rigney, Alitalia Chairman Roberto Colaninno, Etihad Airways President und Chief Executive Officer James Hogan, und Alitalia Chief Executive Officer Gabriele Del Torchio bei der offiziellen Unterzeichnung des Investment-Deals am 08.08.2014 in Rom. © Etihad Airways

Etihad-Einstieg bei Alitalia ist fast unter Dach und Fach

Acht Monate haben die Verhandlungen gedauert, mehrfach drohten sie zu scheitern. Jetzt ist der Deal zwischen Etihad und Alitalia perfekt - bis auf das grüne Licht der Kartellwächter zum Einstieg der Araber.

Alitalia-Maschinen stehen auf dem Vorfeld in Mailand. © dpa

Einstieg von Etihad bei Alitalia geht in entscheidende Phase

Für den Einstieg von Etihad aus Abu Dhabi bei der hoch verschuldeten Fluggesellschaft Alitalia werden jetzt letzte Details geklärt. Der entsprechende Vertrag könnte bald unterschrieben werden.

Ein Alitalia-Mitarbeiter mit Schirm im Regen. © dpa

Alitalia-Aktionäre stimmen weiterer Kapitalerhöhung zu

Kurzmeldung

Die Aktionäre der angeschlagenen Alitalia haben vor dem geplanen ETihad-Einsteg einer weitere Kapitalerhöhung von 250 Millionen Euro zugestimmt. Sie stellten sich damit hinter den Vorschlag des Verwaltungsrates.

Airbus A320 der Alitalia © AirTeamImages.com

Etihad steigt mit 49 Prozent bei Alitalia ein

Etihad aus Abu Dhabi steigt mit 49 Prozent bei der hoch verschuldeten Fluggesellschaft Alitalia ein. Nach monatelangen Verhandlungen einigten sich die beiden Airlines nun auf die Bedingungen.

Eine Alitalia-Maschine startet vor der italienischen Flagge. © dpa

Alitalia-Aufsichtsrat billigt Einstieg von Etihad

Der Aufsichtsrat der hochverschuldeten Alitalia hat grünes Licht für eine "strategische Allianz" mit Etihad Airways gegeben. Ein entsprechender Vorschlag sei angenommen worden, hieß es. Nun soll ein Vertrag ausgehandelt werden.

Flugzeuge der Alitalia auf dem Flughafen Mailand-Malpensa. © AirTeamImages.com / Martin Boschhuizen

Etihad will 1,2 Milliarden Euro in Alitalia investieren

Etihad plant bei der Übernahme von Alitalia mit einem Milliardenbudget. Jetzt hat die angeschlagene italienische Airline ihre Gewerkschaften auf den Einstieg der Araber vorbereitet. Es sollen tausende Jobs wegfallen.

Eine Alitalia-Flugbegleiterin geht zum Dienst. © dpa

Etihad-Einstieg: 2500 Jobs sollen bei Alitalia wegfallen

Für den Einstieg bei der italienischen Fluggesellschaft Alitalia stellt Etihad klare Bedingungen. Und auch an ihren Plänen für ihr weiteres Engagement bei Air Berlin halten die Araber fest.

Alitalia-Maschinen stehen auf dem Vorfeld in Mailand. © dpa

Einigung zwischen Etihad und Alitalia rückt offenbar näher

Ein Einstieg Etihad bei der italienischen Airline Alitalia ist wieder etwas näher gerückt. Alitalias Verwaltungsrat liegt jetzt ein neues Schreiben der arabischen Fluglinie zu den Konditionen vor.

Alitalia-Maschinen stehen auf dem Vorfeld in Mailand. © dpa

Verhandlungen über Etihad-Einstieg bei Alitalia stocken

Wann und wie steigt Etihad bei Alitalia ein? Darüber wird bereits seit längerem verhandelt, doch nun sind die Gespräche offenbar ins Stocken geraten. Etihad soll eine Reihe neuer Bedingungen gestellt haben.

Airbus A350 XWB im Vorbeiflug © Airbus / P. Pigeyre

Alitalia bestellt zwölf A350 ab

Kurzmeldung

Alitalia möchte keine Airbus A350 mehr abnehmen. Die Bestellungen über zwölf A350-800 inklusive weiterer zwölf Optionen wurden noch von Air One aufgegeben. Die Airline fusionierte später mit Alitalia.

Etihad Airbus A321 mit Sharklets © AirTeamImages.com / Alex Filippopoulos

Etihad will Air Berlin bei Alitalia-Einstieg ins Boot holen

Air Berlin und Alitalia könnten künftig in Europa enger zusammenarbeiten. Klappt der Einstieg der arabischen Etihad bei den Italienern, wollen sie auch die angeschlagene deutsche Airline einbinden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Alitalia-Maschinen stehen auf dem Vorfeld in Mailand. © dpa

Angeschlagene Fluglinie Alitalia streicht 1900 Stellen

Alitalia will innerhalb von zwei Jahren fast 2000 Stellen wegfallen lassen. Zudem will nach italienischen Medienberichten Etihad bis zu 49 Prozent der Anteile an Alitalia übernehmen.

Leitwerke von Alitalia und Air France © dpa

Air France-KLM begrüßt möglichen Etihad-Einstieg bei Alitalia

Air-France-KLM bewertet den möglichen Einstieg von Etihad bei Alitalia positiv. Mit einem neuen Finanzierungspartner erwägen Air France und KLM sogar wieder, ebenfalls neues Geld zuzuschießen. Bei Lufthansa schrillen die Alarmglocken.

Alitalia Airbus A320-200 © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Strategische Partnerschaft: Etihad vor Einstieg bei Alitalia

Etihad Airways steht nun doch kurz vor einem Einstieg bei der schlingernden Alitalia. Noch im Herbst lehnte Etihad CEO James Hogan einen solchen Schritt ab. Die arabische Airline strickt damit weiter an ihrem globalen Zubringernetz.

Alitalia-Maschinen am Boden. © dpa

Alitalia wird arabisch: Etihad Airways vor Großeinstieg

Etihad strickt weiter an ihrem globalen Zubringernetz. Laut Insidern sollen sich die Verhandlungen über einen Einstieg bei der finanziell angeschlagenen Alitalia in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

Alitalia Airbus A320-200 © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Etihad Airways prüft wohl doch Einstieg bei Alitalia

Noch vor drei Monaten lehnte Etihad-Chef James Hogan einen Einstieg bei der schlingernden Alitalia ab. Doch laut einem Medienbericht nehmen Manager der arabischen Airline die Bücher der Alitalia derzeit unter die Lupe.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis TRAINICO GmbH - Mit einer Fortbildung bei TRAINICO haben Sie die Chance, schnell in eine Tätigkeit im Luftfahrtumfeld einzusteigen. Wir arbeiten eng mit potentiellen... Mehr Informationen
Geprüfte /-r Fachwirt/-in  im E-Commerce (IHK)
Geprüfte /-r Fachwirt/-in im E-Commerce (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die Entwicklung hin zur digitalen Welt, stellt täglich neue Ansprüche an die fachlichen und beruflichen Anforderungen. Der Bereich E-Commerce wächst,... Mehr Informationen
Michael O\' Leary © dpa / Stf

Ryanair weiterhin bereit für Einstieg bei Alitalia

Bei der Vorstellung der neuen Niederlassung am römischen Flughafen Fiumicino bekräftigte Airline-Chef Michael O'Leary sein Interesse an einer Zusammenarbeit mit Alitalia. Zunächst handelte er sich aber eine Abfuhr ein.

Leitwerke von Alitalia und Air France © dpa

Air France-KLM beteiligt sich nicht an Alitalia-Rettung

Alitalia soll mit einem Restrukturierungsplan vor der Pleite gerettet werden - aber ohne Hilfe von Air France-KLM. Der wichtigste Aktionär will bei erfolgreicher Kapitalerhöhung nur Wandelanleihen tauschen.

Eröffnung der Verbindung Mailand Linate - Wien durch Alitalia am 28. Oktober 2013 © Flughafen Wien

Streckenausbau: Alitalia eröffnet Flugverbindung Mailand - Wien

Nach längerer Pause hat Alitalia wieder Flüge von Mailand nach Wien im Flugplan zu stehen. Im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern, steuert Alitalia den City Airport der norditalienischen Mode- und Bankenmetropole an.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben