airliners.de Logo
Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand © dpa / Antonio Calanni/AP/dpa

Thema : Alitalia

Der ehemalige italienische Staatscarrier wurde im Frühjahr 2017 unter Sonderverwaltung ("Insolvenz") gestellt. Seit dem wird ein Käufer für die ehemalige Etihad-Beteiligung gesucht.

A321 von Alitalia © AirTeamImages.com / Ido Wachtel

Alitalia-Entscheidung könnte erneut verlängert werden

Kurzmeldung

Die Entscheidung über die Alitalia-Zukunft könnte sich erneut verzögern, berichtet die "ATW Online". Grund sei, dass zwei Tage vor Ende der Bieterfrist (15. Juni) ein weiterer Investor Interesse an einer Übernahme geäußert habe. Dabei soll es sich um den Vorsitzenden des römischen Fußballvereins SS Lazio, Claudio Lotito, handeln. Damit kann die Frist innerhalb von 48 Stunden weiter verlängert werden.

Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777. © AirTeamImages.com / Daryl Chapman

Alitalia-Zukunft erneut bis Juni vertragt

Italiens Regierung gibt der italienischen Staatsbahn nochmal mehr Zeit, um einen Mitinvestor für Alitalia zu finden. Mittlerweile wurde die Kreditlinie zum vierten Mal seit der Insolvenzanmeldung vor zwei Jahren verlängert.

Alitalia-Maschinen stehen am Flughafen "Leonardo da Vinci" in Rom. © epa ansa Telenews/ANSA/dpa

Immer neue Namen im Sanierungskrimi um Alitalia

Delta, Benetton und jetzt der Baumagnat Toto. Die Liste möglicher Alitalia-Investoren wird wieder länger, aber die Frist für ein verbindliches Angebot immer kürzer. Eine abermalige Verschiebung ist im Gespräch.

Eine Alitalia-Maschine auf dem Flughafen Mailand © Antonio Calanni/AP/dpa / Antonio Calanni

Für Alitalia tickt die Uhr

Seit zwei Jahren befindet sich Alitalia in einem Konkursverfahren. Ein Übernahmekonzept von Lufthansa wurde als zu hart abgelehnt, jetzt soll ein staatliches Unternehmen Hauptanteilseigner werden. Doch die Zeit läuft ab.

Alitalia steht zum Verkauf. © ANSA/dpa / Ettore Ferrari

Easyjet steigt bei Alitalia-Deal aus

Easyjet hat sich aus dem Bieterprozess um Alitalia zurückgezogen. Laut einer Mitteilung des Carriers habe man sich nach Gesprächen mit der italienischen Staatsbahn und Delta Air Lines zu dem Schritt entschieden. Letztere bleibt an Bord.

Flugbegleiterinnen der Alitalia © dpa - Bildfunk / Telenews/epa ansa/dpa

Italien verlangt hohe Kapitaleinlagen für "neue Alitalia"

Die Teilübernahme von Alitalia könnte für Delta und Easyjet teuer werden. Insgesamt bis zu eine Milliarde Euro sollen die zukünftigen Eigentümer in die "neue Alitalia" stecken. Lufthansa wäre dann außen vor.

Blick aus einer A330 der Alitalia. © Alitalia

Delta Air Lines und Easyjet verhandeln über Alitalia-Zukunft

Die italienische Eisenbahn verhandelt mit Delta Air Lines und Easyjet über eine gemeinsame Perspektive für Alitalia. Sollten die drei Parteien sich einigen, würde Lufthansa leer ausgehen

Alitalia steht zum Verkauf. © ANSA/dpa / Ettore Ferrari

Alitalia-Zukunft könnte sich in dieser Woche entscheiden

In dieser Woche könnte sich entscheiden, welche Airline strategischer Partner der kriselnden Alitalia wird. Delta Air Lines bringt neue Pläne ins Spiel, während der Kranich seinen Status als Premium-Airline betont.

Mitglied des Lufthansavorstands Harry Hohmeister. © Lufthansa / Gregor Schläger

Kranich zeigt Interesse an Thomas-Cook-Airlines

Lufthansa will sich, die zum Verkauf stehenden Thomas-Cook-Airlines genau ansehen, kündigt Lufthansa-Vorstand Hohmeister an. Gleichzeitig glaubt er noch an den Einstieg des Kranichs bei Alitalia.

Flugzeuge von Alitalia und Lufthansa. © dpa

Lufthansa will um Alitalia kämpfen

Der Kranich meldet sich im Übernahmepoker um Alitalia zurück. Doch ein neues Angebot legt Lufthansa nicht wirklich vor. Derweil verzögert sich die Entscheidung in den italienischen Gremien erneut.

© dpa

Delta und Air France könnten bei Alitalia einsteigen

Favoriten für die Übernahme von Alitalia sind laut Medien jetzt Delta und Air France/KLM. Auch mit Lufthansa soll es wieder Gespräche geben. Ohne erhebliche Jobkürzungen kommt wohl keiner Investoren aus.

Maschine von Alitalia im Hangar. © Alitalia

Italienische Regierung verlängert erneut Kredit für Alitalia

Die italienische Regierung verlängert erneut den Brückenkredit für die marode Fluglinie Alitalia. Die Rückzahlungsfrist für das 900-Millionen-Euro-Darlehen soll nun bis 30. Juni 2019 laufen, teilte die Regierung mit.

Eine Boeing 777 von Alitalia. © AirTeamImages.com / Alex Filippopoulos

Rom: Alitalia soll Staatskredit erst im Frühsommer tilgen

Der fast eine Milliarde Euro schwere Staatskredit für Alitalia muss nicht kommende Woche zurückgezahlt werden. Italiens Regierungschef Di Maio schiebt die Rückzahlung bis Juni kommenden Jahres auf - aus einem einfachen Grund.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Ein Airbus A320 der Alitalia. © AirTeamImages / Simone Ciaralli

Medien: Alitalia-Kredit soll verlängert werden

Italiens Regierung will laut Berichten den Kredit für die insolvente Alitalia erneut verlängern. Eine Übernahme durch die Staatsbahn wird immer wahrscheinlicher - mögliche Partner sind Easyjet und Delta Air Lines.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr © dpa / Sven Hoppe

Lufthansa-Chef Spohr will Konsolidierung mitgestalten

Die europäische Luftfahrt konsolidiert sich - Lufthansa-Chef Spohr will seinen Konzern fit für einen Spitzenplatz in dem Prozess machen. Das heiße jedoch nicht, dass einzelne Marken verschwinden müssten.

A321 von Alitalia © AirTeamImages.com / Ido Wachtel

Medien: Alitalia bekommt drei Primera-Neos

Alitalia bekommt neues Fluggerät: Im Januar stoßen laut Medien drei A321-Neo-Jets zur Flotte - die Maschinen waren wohl für die inzwischen insolvente Primera Air bestimmt.

Ein Airbus A319 von Alitalia. © Alitalia

Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

Alitalia fliegt nur noch wegen eines Staatskredits - nun macht die EU beim Verkauf Druck. Auch damit das Darlehen nicht in Gefahr gerät, geben Interessenten neue Angebote ab. Insgesamt gibt es drei Offerten.

Flugzeug der Alitalia. © Alitalia

Italiens Bahn will marode Alitalia übernehmen

Die italienische Staatsbahn Ferrovie dello Stato will ein Übernahmeangebot für Teile der insolventen Alitalia abgeben. Dies habe die Führung des staatlich kontrollierten Bahnunternehmens formell beschlossen, hieß es in einer offiziellen Mitteilung vom Dienstag.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Fuel Tank Safety Level 2 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Flugzeuge von Alitalia und Lufthansa. © dpa

Lufthansa will nicht Co-Investor bei Alitalia werden

Rom pocht auf eine "rein italienische Lösung" beim Alitalia-Verkauf - das erschwert die Investorensuche. Die staatliche Bahn würde einsteigen, allerdings nur mit einem Partner. Lufthansa will diese Co-Rolle nicht einnehmen.

A320 von Alitalia © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Gategroup wird Caterer von Alitalia in Rom

Kurzmeldung

Der Schweizer Airline-Caterer Gategroup hat den Catering-Vertrag mit Alitalia auf den Flughafen Fiumicino in Rom ausgedehnt, berichten verschiednen Medien. Damit beliefert die italienische Gate-Gourmet-Tochter Alitalia an den fünf größten Airports des Landes.

Alitalia-Maschinen am Boden. © dpa

Kredit: Alitalia soll mehr Zeit bekommen

Einen Verkauf der Alitalia peilt der Staat weiter für den Herbst an - doch die Tilgung des staatlichen Kredits soll aufgeschoben werden. Indes zeichnet sich ein "Hintertürweg" für die präferierte "italienische Lösung" ab.

A320 von Alitalia © AirTeamImages.com / Simone Ciaralli

Bericht: Alitalia-Verkauf für November geplant

Kurzmeldung

Italiens Regierung will laut eines Berichts des österreichischen Senders "ORF" den Verkauf der insolventen Fluggesellschaft Alitalia im November abschließen. Dies habe Industrieminister Luigi di Maio am Mittwoch angekündigt. Zuvor hatten Gewerkschaften mit einem Streik gedroht, falls die Regierung den Mitarbeitern weiterhin keine klare Informationen zur Zukunft der Airline liefere.

A321 von Alitalia © AirTeamImages.com / Ido Wachtel

Italienische Eisenbahn zeigt Interesse an Alitalia

Die italienische Eisenbahn kann sich vorstellen, bei der insolventen Alitalia einzusteigen. Gleichzeitig bringt sich Ryanair als Zubringer für die Langstrecken-Hubs der Airline ins Spiel.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben