Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand © dpa / Antonio Calanni/AP/dpa

Thema Alitalia

Der ehemalige italienische Staatscarrier wurde im Frühjahr 2017 unter Sonderverwaltung ("Insolvenz") gestellt. Seit dem wird ein Käufer für die ehemalige Etihad-Beteiligung gesucht.

Alitalia startet Köln/Bonn - Mailand-Linate

Kurzmeldung Alitalia hat ihre Strecke von Köln/Bonn nach Mailand-Linate aufgenommen. Täglich geht es mit einer Embraer 175 mit 88 Sitzen zum Stadtflughafen der norditalienischen Metropole.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr. © dpa / Daniel Bockwoldt

Lufthansa-Chef Spohr hält Alitalia-Frist für unrealistisch

Kurzmeldung Lufthansa-Chef Carsten Spohr hält die vom Staat gesetzte Frist zur Rekapitalisierung der Alitalia bis zum 21. November für unrealistisch. "Qualität ist wichtiger als Geschwindigkeit", so Spohr. Er wiederholte die Aussage, Lufthansa werde nur in eine restrukturierte Alitalia investieren. Man sei aber weiterhin an einer kommerziellen Zusammenarbeit interessiert und im Unterschied zu den Wettbewerbern in allen Zielmärkten der Alitalia stark vertreten. Das eröffne eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.

Flugzeug der Alitalia © AirTeamImages.com / HAMFive

Auf eine neue Runde im Alitalia-Poker

Kurzmeldung Weiter geht's: Die italienische Regierung hat die Frist für eine Übernahme der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia abermals verlängert. Die Investoren müssten nun bis zum 21. November ein verbindliches Angebot auf den Tisch legen, teilte Industrieminister Stefano Patuanelli am Mittwoch mit. Der römischen Zeitung "Il Messaggero" zufolge wollte sich am Mittwoch auch der Lufthansa-Vorstand mit einem möglichen Einstieg bei Alitalia befassen. Ein Lufthansa-Sprecher wollte das nicht kommentieren.

Condor, Norwegian und Alitalia: Lufthansa-Beteiligungs-Kandidaten im Check

Kurzmeldung Condor, Norwegian und Alitalia könnten alle drei interessante Kandidaten für eine Beteiligung durch die Lufthansa sein. Welche Pros und Kontras beim Kranich jeweils bedacht werden sollten, analysiert die "Wirtschaftswoche".

Flugzeuge von Alitalia und Lufthansa. © dpa

Lufthansa-Managment soll Italiens Bahnchef wegen Alitalia treffen

Kurzmeldung Am heutigen Montag (14.10.) sollen sich Vertreter von Lufthansa, der italienischen Eisenbahn und dem Konzern Atlantia zu Gesprächen an einer Beteiligung des Kranichs an Alitalia treffen. Laut einem Bericht der Südtiroler Zeitung "Stol.it" findet das Treffen noch kurz vor Ablauf einer weiteren Frist für die Einreichung eines verbindlichen Angebots aus.

Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand © dpa / Antonio Calanni/AP/dpa

Umstrittener Plan für Alitalia-Sanierung

Kurzmeldung Am kommenden Dienstag wird es wohl eine Entscheidung im Alitalia-Poker geben. Der Atlantia-Konzern setzt nun die Politik unter Druck, die Lufthansa gibt sich derweil wegen staatlicher Einmischung weiter uninteressiert.

Ein Airbus A330 der Alitalia © Alitalia

Staatliche Dauer-Unterstützung für Alitalia ist ein Fehler

Kurzmeldung In der aktuellen Pleitewelle unter europäischen Airlines wurden und werden viele unrentable Gesellschaften mit Staatsgeld unterstützt: Vor zwei Jahren Air Berlin, nun seit Langem schon Alitalia. Für das "Handelsblatt" eine klare Fehlentwicklung, denn klingende Namen ersetzten kein tragfähiges Geschäftsmodell.

Kurz vor Eigentümerwechel: 200 Flugausfälle wegen Streik bei Alitalia

Kurzmeldung Mit einem Streik haben Piloten und Kabinenpersonal von Alitalia gegen die unsichere Zukunft des angeschlagenen Unternehmens protestiert. Rund 200 Flüge wurden gestrichen, wie die Airline mitteilte. Alitalia soll nächste Woche an neue Eigentümer übergehen, ein Konsortium aus der staatlichen Eisenbahngesellschaft FS, des Infrastrukturkonzern Atlantia, der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines und des italienischen Finanzministeriums soll bis nächsten Dientsag ein verbindliches Angebot vorlegen.

Eine Embraer 175 der Alitalia. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Alitalia fliegt ab November wieder nach Köln/Bonn

Kurzmeldung Alitalia fliegt ab ab November von Mailand-Linate wieder nach Köln/Bonn. Laut Airport-Meldung steht die neue Verbindung einmal täglich auf dem Flugplan. Geflogen wird mit einer Embraer 175. Von 2000 bis 2001 flog die Airline von Köln/Bonn nach Mailand-Malpensa.

Alitalia verbrennt täglich über eine Million Euro

Lesetipp Alitalia fliegt jahrein, jahraus horrende Verluste ein, zuletzt täglich über eine Millionen Euro. Auch nach über 800 Tagen Zwangsverwaltung gelang es der Regierung nicht, einen Investor zu finden. Über die endlose Saga der Pleite-Airline schreibt die "Süddeutsche".

Ein Airbus A319 von Alitalia. © Alitalia

Schwierige Alitalia-Sanierung wegen unterschiedlicher Interessen

Lesetipp Alitalia ist nach dem Einstieg des Atlantia-Konzerns zu 85 Prozent in italienischer Hand. In den kommenden Monaten wird entscheidend sein, wie viel Freiheit die Anteilseigner von der Regierung gewährt bekommen, schreibt das "Handelsblatt".

Ein Airbus A320 der Alitalia. © AirTeamImages / Simone Ciaralli

Die lange Geschichte der Alitalia-Krise

Lesetipp Seit über 20 Jahren versuchen italienische Regierungen und Industriepartner, den kriselnden Flag-Carrier profitabel zu machen. Bald könnte es Neuigkeiten zur Sanierung geben, denn das Ultimatum der Regierung läuft aus. Die vielen Etappen der Krise hat der "Kurier" zusammengestellt.

Benettons prüfen nun doch Einstieg bei Fluglinie Alitalia

Lesetipp Der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia, der von der Familie Benetton kontrolliert wird, denkt über einen Einstieg bei der angeschlagenen Fluglinie Alitalia nach. Die Frist für ein mögliches Angebot von Investoren für die angeschlagene Alitalia endet am Montag, schreibt das Handelsblatt.

Entscheidung zu Alitalia erneut verschoben

Kurzmeldung Italien hat die Entscheidung über die Zukunft der insolventen Alitalia erneut verschoben. Bis spätestens 15. Juli - und damit einen Monat länger als geplant - soll die staatliche Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato nun Partner finden, um ein endgültiges und verbindliches Angebot vorzulegen, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitagabend mit.

A321 von Alitalia © AirTeamImages.com / Ido Wachtel

Alitalia-Entscheidung könnte erneut verlängert werden

Kurzmeldung Die Entscheidung über die Alitalia-Zukunft könnte sich erneut verzögern, berichtet die "ATW Online". Grund sei, dass zwei Tage vor Ende der Bieterfrist (15. Juni) ein weiterer Investor Interesse an einer Übernahme geäußert habe. Dabei soll es sich um den Vorsitzenden des römischen Fußballvereins SS Lazio, Claudio Lotito, handeln. Damit kann die Frist innerhalb von 48 Stunden weiter verlängert werden.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken