Thema Airlines

Lufthansa verlänget China-Pause für alle Konzern-Airlines

Kurzmeldung Die Lufthansa-Gruppe streicht wegen des Coronavirus weitere Flüge nach China. Die Maßnahme umfasst auch die Töchter Swiss und Austrian, wie der Dax-Konzern in Frankfurt mitteilte. Peking und Shanghai werden bis zum 28. Februar nicht mehr angeflogen, die übrigen Ziele Nanjing, Shenyang und Qingdao sogar bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März.

Deutsche Airlines schneiden im Pünktlichkeits-Vergleich schlecht ab

Kurzmeldung Der britische Official Airline Guide (OAG) hat die Pünktlichkeit internationaler Airlines im Jahr 2019 verglichen. Dabei hat es keine deutsche Fluggesellschaft in die Top 20 geschafft, berichtet die "HNA". Einziger Lichtblick aus deutscher Sicht sei Eurowings, die zumindest im europäischen Vergleich Platz 15 erreicht habe. Als pünktlich gelten laut OAG-Definition Flüge, die weniger als 15 Minuten verspätet sind.

Turkish Airlines und Boeing einigen sich bezüglich Max-Entschädigung

Kurzmeldung Die Fluggesellschaft Turkish Airlines und der US-Flugzeugbauer Boeing haben sich angesichts der Krise um den Jet 737 Max auf eine Entschädigungszahlung geeinigt. Das teilte Turkish Airlines mit, ohne einen Betrag zu nennen. Die Zeitung "Hürriyet" berichtete, Turkish Airlines habe einen Betrag von 225 Millionen US-Dollar erhalten. Dies decke die Verluste der Fluggesellschaft von 2019 ab.

Turkish Airlines will wegen 737 Max gegen Boeing klagen

Kurzmeldung Turkish Airlines bereitet wegen des Groundings der 737 Max eine Klage gegen Boeing vor. Das berichtet Reuters. Die Klage stützt sich einerseits auf die Verdienstausfälle der Airline, die angibt, aufgrund des Groundings in diesem Jahr bisher fast sieben Prozent weniger Sitze anbieten zu können als geplant. Zum anderen ist Turkish Airlines unzufrieden mit dem Umstand, dass Boeing weder einen genauen Zeitplan noch eine ausreichend Information zur Situation bereitstellt.

Alle Air France/KLM-Airlines steigern Passagierzahlen im November

Kurzmeldung Der Airline-Konzern Air France/KLM hat im November rund 7,7 Millionen Passagiere befördert. Das einspricht einem Zuwachs von 1,3 Prozent. Laut Mitteilung stieg die Auslastung im 1,1 Prozentpunkte auf knapp 88 Prozent. Air France beförderte im November über vier Millionen Passagiere (plus 1,2 Prozent), KLM rund 2,8 Millionen (plus 2,0 Prozent) und mit der Billigtochter Transavia flogen 870.000 Passagiere (plus 0,5 Prozent).

Gabuner Airlines dürfen wieder in die EU fliegen

Kurzmeldung Alle Fluggesellschaften aus Gabun wieder in der EU fliegen. Das zentralafrikanische Land habe seine Flugsicherheit verbessert, teilte die Brüsseler Behörde mit. Deshalb sei es von der EU-Flugverbotsliste gestrichen worden. Gabuner Airlines durften seit 2008 nicht in die EU fliegen.

Shpend Ibrahimi ist neuer CEO von Chair Airlines

Kurzmeldung Die vor Kurzem neu gegründete Chair Airlines baut die Führungsspitze um. Der bisherige CEO Tobias Somandin und der bisherige Verwaltungsrat Urs A. Pelizzoni verlassen das Unternehmen. Dies geschehe in gegenseitigem Einvernehmen, heißt es. Wie Chair weiter mitteilt, sei der bisherige Chief Information Officer Shpend Ibrahimi neuer CEO. Neuer COO sei Tobias Hossmann, der bislang Flugbetriebsleiter gewesen sei. Die CCO-Position werde vorerst nicht nachbesetzt. Die Management-Änderungen würden im Zuge neuer Besitzverhältnisse seit Frühjahr 2019 stattfinden, heißt es von Chair.

Lufthansa Technik wartet APU's der A350 von Japan Airlines

Kurzmeldung Lufthansa Technik und Japan Airlines (JAL) haben eine Vereinbarung über APU- (Hilfsturbinen-) Wartungsservices für die Airbus A350-Flotte der Fluggesellschaft unterzeichnet. Der Fünfjahresvertrag umfasst Reparatur- und Instandhaltungswartung sowie Ersatzteillieferung für die APU-Serie HGT1700.

EU-Richter eröffnen Airlines neue Klagewege gegen Flughafenentgelte

Im Ringen von Fluggesellschaften und Flughäfen um die Höhe der Entgelte und etwaige Klagemöglichkeiten dagegen hat der EuGH im Sinne der Airlines entschieden. Beide Seiten drohen damit, finanzielle Nachteile weiterzureichen. Entweder an die Passagiere oder an die Steuerzahler.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken