airliners.de Logo
EIn Airbus A350 XWB auf dem Flughafen Frankfurt/Main © dpa / Boris Roessler

Thema : Airbus A350

Die A350 absolvierte ihren Jungfernflug im Juni 2013. Der Langstreckenflieger von Airbus ist in den Varianten A350-800, -900 und -1000 erhältlich. Konkurrenzmodelle ist die Boeing 777X sowie der 787 "Dreamliner".

Erstmals ist jetzt eine A350 XWB auf dem Airbus-Flughafen in Hamburg-Finkenwerder gelandet. © Airbus / Chr. Brinkmann

Airbus A350 XWB landet erstmals in Hamburg für Kabinentests

Für ein umfangreiches Kabinen-Erprobungsprogramm ist jetzt ein Airbus A350 XWB in Hamburg eingetroffen. In den kommenden zwei Wochen stehen nun verschiedene Tests auf dem Programm.

Airbus A350 XWB MSN2 © Airbus

Airbus verdoppelt A350-Testflotte

Kurzmeldung

Airbus hat heute erstmals die beiden A350 XWB mit den Rumpfnummern MSN2 und MSN4 zu Testflüge starten lassen. Damit verdoppelt sich die gesamte Testflotte auf nunmehr vier Flugzeuge. MSN2 mit der Karbonlackierung ist das erste Flugzeug mit einer Kabineninstallation. Diese Maschine wird im Frühjahr dann auch die ersten Langstreckentests mit Passagieren durchführen.

Airbus A350 XWB © Airbus / P. Pigeyre

Darlehensstreit zwischen Airbus und Deutschland beendet

Der Streit um einen millionenschweren Kredit für die A350-Entwicklung ist beendet. Der Flugzeugbauer legt offenbar keinen Wert mehr auf die finanzielle Unterstützung aus Deutschland.

Akbar Al Baker, CEO Qatar Airways (Mitte), Peter Chandler, Airbus Chief Test Pilot (re) und Issa Al Mohannadi, Chairman Qatar Tourism Authority (li) © Airbus / A. Doumenjou

Airbus A350 XWB landet erstmals in Doha

Kurzmeldung

Ein Airbus A350 XWB (MSN 3) hat heute auf dem Weg zur Singapore Air Show erstmals den neuen Hamad International Airport von Doha besucht. Die Visite gehört zum "Entry into Service"-Programm von Airbus und dem Erstkunden Qatar Airways. Die arabische Airline erwartet den ersten Jet im vierten Quartal 2014. Airline-Chef Akbar Al Baker besuchte erst kürzlich das Airbus-Werk in Toulouse.

Vierter Airbus A350 XWB der Testflotte in Sonderlackierung des Launch Customers Qatar Airways © Airbus / H. Goussé

Airbus zeigt A350 XWB in Qatar-Sonderlackierung

Akbar Al Baker, CEO des A350-Erstkunden Qatar Airways, hat den Airbus-Standort Toulouse besucht, um sich über den Fortschritt des Programms zu informieren. Airbus nahm die Visite zum Anlass für eine Sonderlackierung.

Airbus A350 XWB © Airbus

Airbus A350 zu Anflug-Tests am EuroAirport

Kurzmeldung

Airbus führt heute im Rahmen der Zulassung Testflüge mit dem neuen A350 XWB am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg durch. Seit dem Morgen werden zwölf Anflüge auf die Haupt-Nord-Süd-Piste durchgeführt, teilte der EuroAirport mit. Die Bewilligung hierfür wurde am Vorabend von der französischen Flugsicherung DGAC erteilt. Ein weiterer A350 weilt derzeit für Kältetests in Kanada. Er fliegt dann im Februar zur Singapore Air Show.

Airbus A350 XWB bei Kältests im Norden Kanadas © Airbus / H. Gousse

Airbus überführt A350 für Kältetest nach Kanada

Kurzmeldung

Airbus hat einen der A350-Prototypen für Kältetests von Toulouse in den Norden Kanadas überführt. Die Maschine soll in Iqaluit bei strengem Frost auf Herz und Nieren geprüft werden. So müssen die Systeme auch nach einer kompletten Auskühlung des Jets ohne Probleme hochfahren und die Triebwerke anlassen.

Airbus A350 XWB am bolivianischen Flughafen Cochabamba © Airbus / S. Ramadier

Airbus A350 XWB für Höhentests in Bolivien eingetroffen

Kurzmeldung

Airbus hat einen A350 XWB aus der Testflotte nach Südamerika überführt, um dort Höhentests durchzuführen. Der europäische Hersteller nutzt dafür die bolivianischen Flughäfen von Cochabamba und La Paz, die auf rund 2500 Meter und über 4000 Meter Höhe liegen. Die dünne Höhenluft stellt eine Herausforderung für die Triebwerke und Flugsysteme dar. Neben normalen Starts werden zudem Triebwerksausfälle simuliert und das Verhalten des Autopiloten bei automatischen Landungen und Durchstartversuchen überprüft.

Airbus A350 in spezieller \"Carbon\"-Bemalung. © Airbus / P. Pigeyre

A350 mit Passagierkabine stößt im "Carbon"-Look zur Testflotte

Airbus hat einen A350 in spezieller Carbon-Lackierung vorgestellt. Die Maschine mit der Seriennummer MSN2 soll für die erste Testflüge mit komplett ausgestatteter Passagierkabine genutzt werden.

Air Caraibes Airbus A350-1000 © Airbus

Airbus gewinnt Air Caraibes als neuen A350-Kunden

Kurzmeldung

Air Caraibes hat heute drei Airbus A350-1000 bestellt. Außerdem will die französische Fluggesellschaft drei kürzere A350-900 von ILFC leasen. Die Flugzeuge sollen zwischen 2016 und 2022 geliefert werden. Air Caraibes will sie dann von Paris nach Guadeloupe und Martinique einsetzen. Die Jets bieten im Drei-Klassen-Layout Platz für 387 bzw. 439 Passagiere.

Start des zweiten Airbus A350-Testflugzeugs MSN3 © Airbus

Streit um A350-Darlehen: "Ball liegt bei der Bundesregierung"

Der Streit um einen millionenschweren Kredit für die A350-Entwicklung hält an. Für den Flugzeugbauer Airbus ist die neue Bundesregierung am Zug - doch die muss sich erst einmal formieren.

Start des zweiten Airbus A350-Testflugzeugs MSN3 © Airbus

Fünf Stunden in der Luft: Zweiter Airbus A350 absolviert Erstflug

Die A350-Testflotte hat Zuwachs bekommen: Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat am Wochenbeginn den Jungfernflug des zweiten Prototypen gefeiert. Derweil hat der erste Jet bereits über 300 Flugstunden gesammelt.

Der erste vollständig lackierte Airbus A350 wird aus dem Hangar in Toulouse bugsiert © Airbus / H. Goussee

Darlehensstreit zwischen Airbus und Deutschland verschärft sich

Deutschland hat eine millionenschwere Darlehensrate noch immer nicht an Airbus ausgezahlt. Während der Flugzeugbauer nun nicht länger verhandeln will, hält Berlin weiter an einer einvernehmlichen Lösung fest.

Kabeninensektion des Airbus A350 XWB zu Testzwecken © Airbus

Airbus A350 absolviert virtuellen Erstflug mit Passagieren

Airbus hat den ersten Passagierflug mit der neuen A350 XWB durchgeführt - die Passagiere blieben dabei jedoch am Boden. Der Test soll helfen, eventuelle Schwachstellen noch vor Indienststellung 2014 aufzuzeigen

Testflug eines Airbus A350. © Airbus / F. Espinasse

Airbus sieht A350 nach erster Testphase auf richtigem Kurs

Der neue Airbus A350 hat nach seinem Jungfernflug im Juni bereits fast 100 Flugstunden absolviert. Im August soll die zweite Testphase starten. Am geplanten Auslieferungstermin hält Airbus fest.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Boeing 787 der United © United

Le Bourget 2013: United setzt auf Airbus A350-1000 und 787-10

United hat bei Airbus weitere A350 bestellt. Die Airline setzt jetzt voll auf die gestreckte -1000-Version. Eine vorherige Bestellung für die -900 wurde umgewandelt. Die Entscheidung kommt mit der neuen Boeing 787-10.

A350 in der Singapore-Airlines-Bemalung © Airbus

Le Bourget 2013: Singapore finalisiert A350-900-Bestellung

Auf der Paris Air Show hat Singapore Airlines gestern Abend eine Bestellung über bis zu 50 Airbus A350 festgezurrt. Die Order beinhaltet Festbestellungen und Optionen - auch für die A350-1000

Unterzeichnung des A350-Vertrags zwischen Airbus und Air France-KLM auf der © Airbus / P. Pigeyre

Le Bourget 2013: Air France-KLM zurrt Airbus-A350-Auftrag fest

Die Air-France-KLM-Gruppe hat auf der Paris Air Show einen Vertrag über 25 Airbus A350 finalisiert. Zudem sicherte sich die Gruppe Optionen über weitere Exemplare. Air France-KLM hat auch Dreamliner bestellt.

Der erste Airbus A350 hebt am 14.06.2013 in Toulouse zu seinem Jungfernflug ab. © Airbus / Airbus

Bund hält 600-Millionen-Kredit an Airbus für A350 weiter zurück

Deutschland hat einen versprochenen Entwicklungskredit für Airbus noch nicht ausgeschüttet. Offenbar will der Bund neben Zusagen zum A350-Produktionsstandort auch Zusagen zu einem anderen Projekt.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Grundlagenlehrgang CAT A oder Prüfungsvorbereitung EASA CAT A / B1 / B2 TRAINICO GmbH - Diese modular aufgebauten Lehrgänge bereiten die Teilnehmer darauf vor, die nach Part-66 geforderte Prüfung abzulegen. Mehr Informationen
Managing Continuing Airworthiness Organizations
Managing Continuing Airworthiness Organizations Lufthansa Technical Training GmbH - Zur Aufrechterhaltung der Lufttuechtigkeit während der Nutzungsdauer werden die technischen Betriebsleitungen von Fluggesellschaften mit der Notwendig... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
Digitalisierung im Entwicklungsprozess von Fahrassistenzsystemen. Praxisorientierter Intensivkurs für Entwicklungsingenieure
Digitalisierung im Entwicklungsprozess von Fahrassistenzsystemen. Praxisorientierter Intensivkurs für Entwicklungsingenieure Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Einstieg in die Entwicklung innovativer Assistenzsystemfunktionen im Fahrzeug - Von der Idee auf die Straße Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Aviation Staff Management
Aviation Staff Management AviationPower Group - ABSOLUT NEUTRAL, ABSOLUT LUFTFAHRTERFAHREN. Trotz der Zugehörigkeit zur AviationPowerGroup agiert die AviationStaffManagement GmbH 100% neutral, wenn... Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Testflug eines Airbus A350. © Airbus / P. Masclet

Vier Stunden in der Luft: Airbus A350 absolviert Jungfernflug

Der neue Airbus-Langstreckenjet A350 hat seinen Erstflug erfolgreich absolviert. Auf dem rund vier Stunden langen Jungfernflug wurde die überwiegend aus Verbundstoffen hergestellte Maschine ersten Tests unterzogen.

Ein Airbus A350 rollt auf die Startbahn. © Airbus

Airbus A350 XWB startklar für Jungfernflug

Bei Airbus laufen die letzten Vorbereitungen für den Erstflug des A350. Am Vormittag soll das neue Langstreckenflugzeug erstmals abheben. Das Ereignis wird live im Netz übertragen.

Airbus-A350-Testmaschine bei Rollversuchen in Toulouse. © AirTeamImages.com / Rami Khanna-Prade

Airbus A350 soll diesen Freitag zum Erstflug abheben

Airbus will sein neues Langstreckenflugzeug A350 am Freitag erstmals starten lassen. Der Flugzeugbauer bestätigte die Pläne für den in dieser Woche erwarteten Jungfernflug am Dienstag in Toulouse.

Bug des Prototypen des Airbus A350 © Airbus

Flugtestprogramm: So wird der neue Airbus A350 getestet

Airbus bereitet derzeit in Toulouse den Jungfernflug des A350 vor. Mit dem Erstflug beginnt ein umfangreichen Flugtestprogramm. Fünf Flugzeuge der neuen Airbus-Langstreckenmaschine sind dafür im Einsatz.

Bug des Prototypen des Airbus A350 © Airbus

Fluglotsenstreik gefährdet Airbus-A350-Erstflugtermin

Ein kurz vor den Pariser Luftfahrtmesse geplanter Streik der Fluglotsen gefährdet jeden zweiten Flug in Frankreich. Davon betroffen könnte auch der Jungfernflug des ersten Airbus A350 ab Toulouse sein.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben