airliners.de Logo
Ein Airbus A220-300 im Flug nahe dem Airbus-Hauptsitz am Flughafen Toulouse-Blagnac © AP/dpa / Frèdèric Scheiber

Thema Airbus A220

Der Airbus A220 ist das kleinste Mitglied der Airbus-Familie und hieß vor der Übernahme von Bombardier C-Series. Es gibt ihn als A220-100 und als längeren A220-300.

Eine A320 der Air France. © Air France

Airbus steht kurz vor Milliarden-Deal mit Air France

Lesetipp Um ihre alternde Kurz- und Mittelstreckenflotte zu erneuern, plant Air France, 50 bis 70 Maschinen vom Typ A220 und einige A320 Neo zu bestellen. Diese sollen ausgediente Flugzeuge der A320-Familie ersetzen, schreibt "Reuters".

Bombardier-A220-Programm heißt jetzt Airbus Canada

Kurzmeldung Ab sofort firmiert die CSALP - das Konsortium, dass Bombardier 2016 zusammen mit dem kanadischen Staat gegründet hat um die C-Series zu retten - als "Airbus Canada Limited Partnership". Seit 2018 hält Airbus die Mehrheit an dem Programm und hat die C-Series in Airbus A220 umgetauft. Der neue kanadische Ableger tritt nun auch mit dem Airbus-Logo auf.

Airbus A220 könnte Langstrecken fliegen

Lesetipp Airbus positioniert ihre A220-Familie als Alternative zur A320 oder Boeings 737. So könnten die Maschinen schnell ausgeliefert werden und dank der ETOPS-180-Zertifizierung auch auf dezentralen Langstrecken, beispielsweise über den Atlantik, zum Einsatz kommen. Über die Pläne berichtet das Portal "aero.de".

Italienische Lufthansa-Tochter will größere Flugzeuge

Kurzmeldung Air Dolomiti liebäugelt mit dem Einsatz größerer Flugzeuge. Dies sagte der Chef der italienischen Lufthansa-Tochter, Jörg Eberhart, zu "Air Transport World". Aktuell operiert die italienische Lufthansa-Tochter zwölf Embraer-Jets.

Airbus will Kosten für A220 drücken

Flugzeugbauer Airbus versucht bei seinem jüngsten und kleinsten Jet A220 weiter an der Kostenschraube zu drehen. Wie viel Verlust Airbus und sein Partner Bombardier derzeit mit jedem Jet schreiben, wollte der Chef des A220-Gemeinschaftsunternehmens, Philippe Balducchi, zwar nicht beziffern. Für Gewinne seien allerdings "deutliche Kostensenkungen im zweistelligen Prozentbereich" notwendig.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken