airliners.de Logo
Leitwerke von Maschinen der KLM und der Air France. © KLM

Thema Air France/KLM

Air France und KLM sind seit 2004 verbunden und gehört neben der Lufthansa Group und IAG zu den drei größten Airline-Konzernen Europas.

Air France-KLM spricht mit Regierungen über weitere Milliardenhilfen

Kurzmeldung Der Luftfahrtkonzern Air France-KLM verhandelt mit den Regierungen von Frankreich und den Niederlanden über weitere Milliardenhilfen, berichtet das "Handelsblatt". Dabei gehe es zunächst um weitere vier Milliarden Euro. Zudem soll der Konzern auch mit Investoren über zwei Milliarden Euro verhandeln. Die Gesellschaft hat in diesem Jahr bereit zehn Milliarden Euro an Hilfen erhalten.

Air-France-KLM baut Personal in der Schweiz ab

Kurzmeldung Die Airline Gruppe Air-France-KLM trennt sich von rund der Hälfte der 80 in der Schweiz beschäftigen Angestellten, berichtet "About Travel". Betroffen sind Betroffen Mitarbeiter am Check-in, der Ticketausgabe, Kundenservice und Verkaufspersonal. Die Mitarbeiter kündigten Widerstand an.

Air-France-KLM und Amadeus unterzeichnen NDC-Vertriebspartnerschaft

Kurzmeldung Air-France-KLM und Amadeus haben eine neue Distributionsvereinbarung geschlossen. Die Airline-Gruppe ist nun an die NDC-Schnittstelle der Amadeus Travel Platform angeschlossen, teilte der Technologiekonzern mit. Reiseverkäufer müssen einen bilateralen Vertrag mit der Airline-Gruppe und Amadeus unterzeichnen, um die auf den Content von Air-France-KLM zugreifen zu können.

Air France mietet E190 von WDL für Flüge nach Amsterdam

Kurzmeldung Air France hat eine Wet-Lease-Vereinbarung mit der Zeitfracht-Airline WDL Aviation über eine E190 abgeschlossen, berichtet "ch-aviation". Das Flugzeug (D-ACJJ) soll die Strecke Straßburg-Amsterdam bis zu zweimal täglich bedienen, erste Flüge finden seit dem 3. Juli statt. Zuvor flog die Maschine im Auftrag der schwedischen BRA-Braathens Regional Airlines, die jedoch im März in ein Insolvenzverfahren eintrat.

Air France-KLM rechnet mit Grounding bis Ende Mai

Kurzmeldung Air France-KLM rechnet wegen der Coronavirus-Pandemie noch bis Ende Mai mit einem weitgehenden Ausfall ihres Geschäfts. Mehr als 90 Prozent des Flugangebots blieben bis dahin voraussichtlich ausgesetzt, teilte das französisch-niederländische Unternehmen mit.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken